Allgemein, Coaching, Motivation, Performance

Dieser Weg wird dir sagen, ob du dein Ziel erreichen wirst

Blue / 3. Dezember 2017

Eine Vision des Erfolgs - Von der Volition zum Ziel  

Große Dinge brauchen immer seine Zeit. Jeder hat so seine Aufgaben und Ziele vor sich, stimmt´s?  Schauen wir heute mal, wie du kurz und knackig an deine Ziele kommen kannst, selbst wenn dir die Willenskraft dafür abhanden kommen sollte. Über Umsetzungskompetenz und Zielgestaltung. 

Mein Buchtipp

Das Happiness Zentrum (hier klicken!)

"Die Glücksliste ist ein Selbstcoaching Buch- Erfolgreich Glücklich nimmt dich mit auf die Reise, Glücksparameter für dich zu bestimmen und diese für dich umzusetzen. Ein Workbook, dass nicht einfacher zu handhaben sein könnte. Nach Hause schicken lassen - Lesen - Einsetzen - Profitieren“ 

                                            

Quelle Lulu.com

In der Kategorie : Allgemein findest du dann alle Beiträge die ich zum Thema Online stelle. Sie haben mich echt positiv inspiriert und bestimmt können Sie das auch bei dir. - Das ein oder das andere Wow--Gefühl produzieren!


So, nun zum heutigen Thema. - Bist du Ready, hast du Bock?

Let´s Dive Deep

Willensentscheidungen 

Was denkst Du, wie Jeff Bezos oder Bill Gates, die reichsten Menschen der Welt, das mit Ihrer Willenskraft so handhaben? Mich faszinieren Menschen die scheinbar alles schaffen, die einen eisernen Willen haben. Kann ich das auch trainieren? - Wie?!

Dr. Kathleen Martin Ginis, soll mal gesagt haben, dass Willenskraft mit einem Muskel vergleichbar sei. Er muss herausgefordert werden, um sich auszubilden.  Wenn die Neurowissenschaften uns in letzter Zeit etwas über unser Gehirn gelehrt haben, dann das: Willenskraft ist nichts anderes als jeder andere Muskel in unserem Körper. Wenn wir dieses Bild nehmen, dann können wir tatsächlich unseren eisernen Willen trainieren. 

Wir alle waren schon irgendwann mal im Fitnessstudio. Für alle diejenigen die die Kirche des Bizeps noch nie betreten haben, es ist die Mukibude unten an der Straße, wo die "Schränke" vor Spiegeln posieren und ihren Lat stählen, dem Bizeps das entsprechende Finish verpassen und den Oberkörper definieren. Im Grunde genommen wissen wir, wie es funktioniert.. Wir wissen aber auch: mit untrainiertem Body, lassen sich keine anständigen Gewichte heben, oder intensive Cardio Sessions absolvieren! Das gleiche passiert im Grunde auch mit dem Gehirn, wenn es erforderlich ist, Willenskraft zu zeigen.. Ohne Übung wird das nichts. Komme in deine Innere Kraft (hier klicken!)

Es gibt einen Teil des Gehirns, den präfrontalen Kortex, der sich direkt hinter der Stirn befindet und von dem
angenommen wird, dass er für die Verhaltensregulierung und Entscheidungsfindung verantwortlich ist. In einfachen Worten: dieser Teil deines Gehirns ist buchstäblich das Kontrollzentrum der Willenskraft, und wenn du mit dem Wunsch, ein weiteres Steak zu essen, nicht fertig wirst, weißt du jetzt, was daran schuld ist.

Aber wie hilft und das, jetzt? Gut zu wissen, wie ein Motor funktioniert, gibt dir die Möglichkeit, ihn zu optimieren und zu verbessern. Laut Kelly McGonigal, Doktor der Stanford University und Autor von The Willpower Instinct, ist der präfrontale Kortex wie ein Kind, das umsorgt werden muss. Und, ja es gibt Dinge, die man tun kann, um den präfrontalen Kortex positv zu stimulieren. Das Ergebnis ist ein signifikanter Anstieg deiner Willenskraft.

Hier die Definition:

 Willenskraft (Volition) ist die Fähigkeit, Absichten, Motive und Ziele systematisch in überzeugende Resultate (Erfolge) umzusetzen. Deswegen auch als Umsetzungskompetenz bezeichnet.

Während die Motivation beschreibt, was Menschen antreibt, erklärt die Willenskraft (Volition), wie der Prozess von der Zielsetzung über die Planung, der Entscheidung und Ausführung bis hin zur Erfolgskontrolle (Selbstkontrolle) optimal funktioniert. Movation und Volition hängen zusammen. Willenskraft besteht aus Fähigkeiten, die für überdurchschnittlich erfolgreiche Menschen typisch sind und erfolglosen Menschen fehlen.
Das erklärt die Tatsache, dass manche Personen sehr hart arbeiten müssen, keine Mühe scheuen und trotzdem nicht viel erreichen, während anderen der Erfolg scheinbar zufliegt, obwohl sie nicht intelligenter sind.

Wie du den Stand deiner Willenskraft erfassen kannst

Es scheint klar zu sein, dass wir "trainieren müssen" und unser Gehirn dazu bringen können, die Willenskraft zu den Zeiten aufzubringen, wenn Sie am nötigsten ist.  Am Anfang ist´s schwer - später ist es einfacher. Stellen wir doch einfach mal die eigene Ausgangslage fest. Welche Fähigkeiten haben wir uns bis jetzt schon angeeignet und welche machen Umsetzungskompetenzstarke Menschen aus? Hier habe ich mal 6 markante Punkte, die du dir anschauen solltest um mal zu sehen wo du gerade stehst: 

Eine Teilstudie des Instituts für Management-Innovation ergab, dass die Willenskraft aus folgenden Fähigkeiten besteht:

1. Als Umsetzungsstarker Mensch weißt du, worauf es ankommt und fokussierst deine Aufmerksamkeit auf das Wesentliche statt dich zu verzetteln.
2. Du steuerst deine Gefühle so effizient, dass du emotionale Belastungen schnell überwinden kannst, statt darunter zu leiden. Außerdem kannst du dich selbst und andere in eine gute Stimmung versetzen.
4. Umsetzungsstarke Menschen haben weniger fachliche oder intellektuelle, dafür aber mehr praktische Intelligenz (Cleverness), mit der sie Probleme und Risiken kreativ bewältigen.
5. Du stärkst regelmäßig die Basis deines Selbstvertrauens und kannst dich wirksam durchsetzen.
6. Du weißt warum du arbeitest, erkennst den tieferen Sinn in deiner Aufgabe und kannst dadurch dich selbst und andere begeistern.

Im folgenden war es dann noch wichtig herauszufinden, ob sich ein Zusammenhang zwischen diesen Kompetenzen und dem Erfolg im Leben empirisch nachweisen lässt. Um einen Erfolg ausmachen zu können wurde zum einen, die Entwicklung des Jahreseinkommens und zum anderen, die gelebten Werte herausragender Unternehmerpersönlichkeiten gemessen. Diese Werte hat der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi (der Mann der den Flow Zustand erforschte) von der University of Chicago erforscht und kam zu folgendem Ergebnis:
Es sind vor allem Ehrgeiz, Integrität, Energie und Optimismus, die Willenskraft = Volition vorantreiben.

Wir stellen also fest, das Menschen mit diesen Persönlichkeitsmerkmalen über eine besonders stark ausgeprägte Willenskraft verfügen. Diese erfolgreichen Menschen unterscheiden sich von wenig erfolgreichen Menschen besonders stark dadurch, dass Sie bei der Aufmerksamkeitssteuerung und Fokussierung sowie bei der vorausschauenden Planung und Problemlösung besser abschneiden. Vielleicht kennst du so eine Person aus deinem Umfeld, den Sie fallen vor allem dadurch auf, dass Sie im alltäglichen Verhalten wissen, worauf es ankommt, ihre Energie auf klar formulierte Ziele lenken und auch Unangenehmes zügig und mit großem Durchhaltevermögen erledigen. Ebenso sind sie in der Lage, ihr Verhalten und das Verhalten anderer zuverlässig vorherzusagen und/oder zu beeinflussen. Sie stellen sich stets neuen Herausforderungen und verlieren nie ihr eigentliches Ziel aus den Augen. Kennst du da so jemanden!?

Volitions-Meister sind besonders fähig darin, negative Stimmungen zu verbessern, sie gezielt zu wandeln und weichen auch bei auftauchenden Schwierigkeiten und Problemen nicht aus. "Sie stehen ihren Mann.. oder ihre Frau!" 😉
Schließlich setzen ihre praktische Intelligenz zur Lösung alltäglicher Probleme und zur Vorbereitung auf unvermeidbare Risiken ein. Das versetzt Sie in die Lage schnell Anerkennung zu gewinnen, sowie Respekt und Unterstützung durch ihr Umfeld zu bekommen.

Die fünf Faktoren deiner Willenskraft

So, wie Willensstark bist du nun? Willenskraft als "Ganzes" gestaltet sich als schwer fassbar. Hängt sie doch von so vielem ab. Deshalb brechen wir das gesamte Paket in Teilabschnitte. Nennen wir Sie der Einfachheit halber "Konstrukt", Teilkompetenzen oder Faktoren. Wir untergliedern es durch konkrete Verhaltensbeschreibungen, damit  wir im Alltag klarer sehen. Dadurch kann man dann nämlich selbst beobachten, wie oft dein Gegenüber diese Verhaltensweisen tatsächlich lebt. Es ist ratsam, euch gegenseitig objektiv zu beurteilen.. Ist der Wahnsinn was dabei herauskommen kann..

Die fünf Teilkompetenzen (Faktoren) der Willenskraft sind:

Aufmerksamkeitssteuerung und Fokussierung
Du als umsetzungsstarker Mensch mobilisierst deine Energie durch eine konsequente Fokussierung auf klare Ziele, die du aus deinen authentischen Werten herleitest. Das gibt dir die Kraft, zahlreiche Schwierigkeiten und Hindernisse zu überwinden. Trifft auf dich zu?! - Sehr gut. Ab zum nächsten Punkt.

Emotions- und Stimmungsmanagement
Wer über eine hohe Willenskraft (Volition) verfügt, kann sich sehr gut in eine positive Stimmung versetzen und ist darüber hinaus in der Lage, konstruktiv mit negativen Gefühlen umzugehen. Du hast also gelernt, dass du dich von dem Prinzip leiten lässt, dass positive Gefühle bei der Umsetzung von Absichten helfen. PLUS: Du kannst dich gut in die Gedanken- und Gefühlswelt anderer hineinversetzen und deren Verhalten antizipieren.

Selbstvertrauen (Selbstwirksamkeit) und Durchsetzungsstärke
Ein ganz heißer Punkt. Den Willenskraft ist eng mit der Selbstwirksamkeitsüberzeugung verbunden. Als Umsetzungsstarke Person, die heute diesen Artikel liest, bist du dir deiner Fähigkeiten bewusst und vertraust auch auf diese. So findest du auch immer Mittel und Wege, um aus Schwierigkeiten zügig herauszukommen. Du löst Widerstände! Probleme werden insgesamt als (machbare) Herausforderungen begriffen.

Vorausschauende Planung und Problemlösung
Als Mensch mit großer Willenskraft, bist du pro-aktiv und vorausschauend. Du erledigst unangenehme und schwierige Probleme am liebsten sofort, statt sie „auszusitzen“ oder Entscheidungen vor dir her zu schieben.



Zielbezogene Selbstdisziplin
Bist du ein Mensch mit hoher Volition, erkennst du früher als andere, was in einer Situation notwendig ist und setzt deine Erkenntnisse konsequent um. Du verfügst über ein hohes Maß an Selbstdisziplin und kannst plötzliche Impulse, Ablenkungen oder „Verlockungen“ wirksam fokussieren und kontrollieren. Diese Disziplin kommt nicht aus einem selbst auferlegten Zwang, sondern vielmehr aus dem tieferen Sinn in dem, was du tust.

Mit Willen zum Ziel

Mit der heute neu gewonnen Willenskraft machen wir uns jetzt an die Zielerreichung.
Ähnlich einer Karte solltest du die folgenden Details für dich definieren:
den Beginn - das Ziel - wie du ans Ziel kommen möchtest - was du benötigst - und mögliche Meilensteine auf deiner Route.

Herkunft: Wer bist du?

Auf einer Karte markierst du deinen Ausgangspunkt. Deine Ausgangspunkt ist, der, der du gerade bist. Die meisten Leute, werden wenn sie gebeten wurden, sich vorzustellen, in etwas folgendes sagen:
"Hi, ich bin Tom und ich bin 46 Jahre, Ingenieur." Was mir dabei auffällt und dir sicherlich auch ist: Er sagt dir nicht, wer Tom ist; die Angaben erzählen dir nur wie alt und welcher gegenwärtigen Beschäftigung
er gerade nachgeht. Ich weiß immer noch nicht wer Tom eigentlich ist? Um Einsichten über sich selbst oder andere zu gewinnen, müssen wir unsere Überzeugungen, Werte und Prinzipien neben unserem wirtschaftlichen, beruflichen, kulturellen und zivilen Status genau betrachten. Jedes Wort das wir über uns erzählen, erzeugt ein inneres Bild und bestimmte Emotionen, die wiederum unser Verhalten beeinflussen. Schon ein einziges Wort ist also dazu in der Lage unsere Sichtweise in eine neue Richtung zu lenken. Darüber hinaus können wir unsere Erfahrungen reflektieren, um Einblicke in unsere guten und nicht so guten Eigenschaften, Fähigkeiten, Kenntnisse,
Stärken und Schwächen geben.

Bei der Introspektion erkannte Tom dann, dass er hochmotiviert, abenteuerlich, großzügig, analytisch, serviceorientiert, aber auch ungeduldig war. Außerdem glaubt er, dass das Leben einen Zweck erfüllen müsse und dass Kriege die Würde des Menschen zerstören. Ich möchte mich an der Stelle für die aktive Teilnahme von Tom bedanken der sich so besonders verständnissvoll dafür bereiterklärt hat, hier an dieser Stelle als Proband teilzunehmen. Tom ist eben ein echter Kerl. Danke Tom 😉

Ziel: Eine Vision davon, wer du sein willst

"Wer möchte ich irgendwann mal sein?" Zeit für deine Vision. Jetzt ist es natürlich wichtig, dass du dich selbst kennst, damit du eine klarere Vorstellung davon haben kannst, wer du sein möchtest, erreichen möchtest; und die Dinge, die du ändern willst, seien es Einstellungen, Gewohnheiten oder Standpunkte. Wenn du dich selbst kaum kennst, geraten auch deine Vision und deine Ziele für die Zukunft ins ungewisse.

Dein Ziel sollte alle Aspekte deines Seins abdecken: das physische, emotionale, intellektuelle und spirituelle.
Nachdem du deine Geschichte, deine Überzeugungen, Werte und Prinzipien im Leben definiert hast,
könntest du vielleicht zu dem Entschluss kommen, dass du ein Leben haben willst, das deinen Mitmenschen dient. Tom beispielsweise, hat sich dazu entschieden seinen Mitmenschen zu dienen, Ihnen Dinge zu erschaffen, die den Alltag erleichtern.

Wie du an dein Ziel kommst: Deine Mission

Ein Fahrzeug ist ein probates Mittel, mit dem man sein Ziel erreichen kann, stimmt´s ?
Es kann analog zu deiner Mission oder Berufung im Leben sein. Deine Mission hängt zu einem großen Teil davon ab, was du über dich selbst weißt. Basierend auf Tom's Selbsteinschätzung, entschied er, bereits in jungen Jahren, dass er geeignet sei, Ingenieur zu werden und dass er einer der besten werden wollte. Seine gewählte Berufung war der Ingenieur. Es beschrieb für ihr seine Vision und seine Mission vollständig: Es war ein Leben das er leben konnte und wollte.

Was du benötigst: Dein Wissen, deine Expertise 

Fähigkeiten und Einstellung.
Wenn du auf eine Wanderung gehst, wählst du die richtige Kleidung, schaust dir den Laufweg einmal auf GoogleMaps an, gehst ihn vielleicht sogar in Gedanken einmal komplett ab. Du schaust nach dem Wetter, nimmst dir bestimmt eine Kleinigkeit zu Essen mit. Getränke, dein Smartphone, deine Brieftasche etc. Du nimmst dir also Dinge mit die dich auf dem Trip unterstützen und dich wohlbehalten an dein Ziel bringen. Wenn wir dieses Konzept auf dein Leben anwenden, bringst du auch bestimmte Kenntnisse, Fähigkeiten und Einstellungen mit. Diese bestimmen deine Kompetenz und helfen dir, deine Vision zu erreichen. In Anbetracht dieser Tatsache müssen wir einschätzen, welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Einstellungen wir derzeit haben, welche wir mitnehmen können und was wir uns auf diesem Weg dazu gewinnen müssen. Die hälfte des Wanderweges geschafft zu haben, ist ja dann schon mal ein Meilenstein oder ein Erfolg an dem du dich messen kannst.

Sehenswürdigkeiten und Route: Ist dein Ziel S.M.A.R.T.?

Der ein oder andere wird es noch kennen: Ziele sollen S.M.A.R.T. sein.
Diese 5 clever angeordneten Buchstaben sollen dir als Orientierungspunkte oder Meilensteine dienen und dich
darin bestätigen, das du dich auf dem richtigen Weg befindest, während die Route die Reisezeit bestimmt.
Wenn Du also dein Leben planst, solltest du auch Orientierungspunkte und eine Route haben. Wo kämen wir den sonst hin...!? Diese Orientierungspunkte sind deine Erfolgsmarken. Diese Maßnahmen müssen spezifisch, messbar, ausführbar, realistisch und zeitgebunden(terminiert) sein. S.M.A.R.T. eben! Sie können also nicht innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren zwei wichtige Meilensteine setzen, Also kommt mir nicht auf die Idee gleichzietig einen Master- und einen Doktortitel erwerben zu wollen, das wäre schlicht nicht S.M.A.R.T., zeitlich gesehen, stimmt´s? Kannst es ja mal ausprobieren 😉

Unerwartetes wird passieren

Unerwartete Änderungen, unplanmäßige Schwierigkeiten, ein Formtief, familiäre Probleme, Probleme im Job oder bei der Unternehmensgründung, oder ähnliches. Es sind die Umwege und Schlaglöcher die dir das Leben, als Klassenarbeit auf den Tisch knallt, ähm.. vorlegt. Nachdem es eine zeit lang wunderbar gelaufen ist, wirst du zurecht gestutzt. - Das mache ich mit meinen Pflanzen - das macht das Leben mit uns. Warum? - Damit wir in der Spur bleiben. Absolvieren wir die Prüfung, den "Cut", den "Test", die Unwegsamkeit, dann sind wir gestärkt daraus hervorgegangen. Du hast ein gesteigertes Selbstwertgefühl, dadurch auch ein besseres Selbstbewusstsein, jetzt kann der nächste Gipfel kommen.

Oft werden unsere Pläne auf Grund von Unannehmlichkeiten, Verzögerungen und anderen Situationen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, besonders gefordert. (Genau wie dieser Artikel der eine ganz schöne länge aufweist) Wie auf jedem Wanderweg gibt es auch Umwege, Unebenheiten und Schlaglöcher; wir müssen sie antizipieren und uns entsprechend anpassen. Genau wie im Eskrima - Es ist die Vorwegnahme eines möglichen Angriffs durch einen Gegner. 

"Der Wille versetzt Berge. Und wir beschließen den eisernen Willen unser eigen zu nennen, mit dem wir unser Ziel erreichen werden!"


​​

Ich hoffe die Tipps, sind für dich, eine Bereicherung, wie Sie für mich welche sind.  Viel Erfolg in den kommenden Tagen. Wir sehen uns am Mittwoch zum MiMDay.

War mir wie immer eine Freude und ein Inneres Blumen pflücken. 🙂

Clarence

​PS.: Hinterlass ein Kommentar, sieh dir die Buchempfehlungen auf Amazon an oder hol dir ein Audible Abo.

Ein positives Emoji, macht uns beide glücklicher. Such dir das passende am Ende dieser Seite aus.

Amazon Buchtipp



Optimistischere Menschen leben länger -  Das ReallifehackMag "Selbstcoaching Buch" - Jetzt für kurze Zeit hier als eBook erhätlich!

- über 200 Seiten vollgepackt mit Tipps und Tricks zum Schnäppchenpreis.

Kostenloses Probe Abo + ein Hörbuch geschenkt für meine Treuen Leser. Du liest gerne und bist darüber hinaus auch noch auditiv veranlagt wie ich? Dann ist das hier was für dich! 

Training der Superlative. Tony Robbins Power-Kurs und Lektionen der Meisterschaft. Persönlichkeitsentwicklung par Excellence.

Hole dir ganz Easy  mehr als 30 Wege um Inspirierter und Motivierter zu sein! Selbst Coaching für dich und deinen Terminplan. Wie gut kannst du dich Coachen? Finde es heraus! 

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Teile die Gratisinhalte mit Freunden!

der inneren-stimme-erfolgreich-folgen-und-gluecklicher-werden
Kennst du deine Prioritäten im Leben?
Nach deinen eigenen Prioritäten zu leben bedeutet, das was dir wichtig ist,
fest in deinem Leben zu verankern und sowohl jetzt als auch später zufrieden zu sein.

Möglicherweise kannst du mir sofort eine Antwort auf diese Frage geben.
Aber hast du dich schon einmal ganz bewusst mit ihnen auseinandergesetzt und sie klar benannt?
Sie geben dir Orientierung. Das hilft dir nämlich dabei, dein Leben auch gezielt nach deinen Vorstellungen
zu gestalten.

Eigentlich müsste Prokrastination - vielleicht besser bekannt als Aufschieberitis - als aktuell
grassierende Zivilisationskrankheit anerkannt werden.

Du kennst das bestimmt, von anderen...:
Die dringende aber unangenehme E-Mail wird erst später beantwortet,
der Rückruf wird auf den nächsten Tag verschoben und die Anmeldung zur Prüfung landet erst wenige
Minuten vor Abgabefrist auf dem Schreibtisch des Sachbearbeiters.

Solche Szenen spielen sich täglich millionenfach in Deutschland ab.
Viele Menschen schieben Aufgaben vor sich her, weil sie Wichtiges nicht von Unwichtigem unterscheiden
können. Ja, weil sie oft nicht mal mehr die Zeit haben, Prioritäten zu setzen. daraum soll es heute gehen -
Prioritäten.

Die Ursache liegt in der Überforderung durch die Möglichkeiten unserer Multioptions-Gesellschaft.
Vor allem jüngere Menschen wie ich haben ständig Angst, etwas zu verpassen.
Sie fürchten, im „Stream of Informationess" nur am Rande zu stehen, wieder etwas verpasst zu haben..
Und wer noch eben schnell mehr als 300 E-Mails und 140 Tweets checken muss, bevor er sich halbwegs wohl
fühlt, leidet zusätzlich so habe ich mir sagen lassen, an „FOMO" - an „fear of missing out".
Versuche zu hören, was deine innere Stimme dir sagt.
12 Regeln um deine Produktivität zu steigern - und - 9 weitere Eigenschaften um es den Supperreichen gleich zu tun.

Hörst du auch Podcasts und schaust Youtube Videos die dem Thema Produktivität, motivation und Erfolg dienen?
Ich glaube es war letzte Woche, da habe ich 9 absolut erwähnenswerte Eigenschaften von Supperreichen aufgeschnappt die
ich dir unbedingt weitergeben möchte. Wenn du Podcasts magst, kannst du dich hier direkt in den Channel einklinken
und ebenso mithören. GOLDWERT


Let´s Dive Deep!
18. Was Du verdrängst, holt Dich ein.

Wir können unseren Problemen und schwierigen Gefühlen nicht davonlaufen. Je mehr wir’s versuchen, desto mehr wachsen sie in unserm Inneren wie ein Alien, und irgendwann fressen sie uns auf. Was wir nicht zulassen, kann uns nicht loslassen.

17. „Ich kann nicht“ heißt meistens „Ich will nicht“.

Dein Partner kann sich also nicht ändern, sagt er, das sei einfach in ihm drin, das Fremdgehen? Oder Du behauptest, Du kannst Deinem Traum nicht folgen, weil Du schließlich Rechnungen zu zahlen hast? Ist es nicht so: „Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Ausreden.“

14. Deine Worte haben Macht.

Lass raus, was Dir wichtig ist. Aber sei achtsam. Wähle Deine Worte weise. Sie können beschämen, Kriege auslösen, Herzen bluten und Menschen von Brücken springen lassen. Oder andere aufbauen, ihnen Kraft geben und Freude schenken.
Einfach und Wahr.  
Dies sind:
5 brutale Wahrheiten über das Leben, die dich zu einer besseren Person machen |


Du hast das bereits gewusst! Stimmts?

Die Wahrheit tut weh! Und oft (die meiste Zeit wissen wir das auch) schliessen wir unsere Augen davor. Aber vertrau mir, sie werden dir helfen, eine bessere, stärkere Person zu werden.
1. NIEMAND IST ZU BESCHÄFTIGT UM SICH BEI DIR ZU MELDEN

Dieser Kerl oder dieses Mädchen ist nicht zu beschäftigt, um deine Nachricht zu beantworten. Der Arbeitgeber ist nicht zu beschäftigt, um deine E-Mail zu beantworten. Wenn du nicht zurück hörst von jemandem, ist es, weil sie sich bewusst entschieden haben, dir nicht zu antworten. Und je früher du aufhörst, Ausreden für die Menschen zu machen, die dich nicht zu einer Priorität machen, desto eher kannst du dich auf die Menschen und Situationen hinbewegen, die das tun.
2. DU WIRST NIE JEDEN ZUFRIEDEN STELLEN

Wenn du tatsächlich darauf hören würdest, was jeder einzelne von dir will, würdest du am Ende ein lebloser, formloser und emotionsloser Tropfen sein. Und dann würde jemand kommen und dir sagen, dass du interessanter sein solltest.

Die Wahrheit ist, dass es unmöglich ist, jedem zu gefallen. Es wird immer jemand geben, der von dem traditionellsten Lebensweg beleidigt oder von dem radikalsten gelangweilt ist. Du wirst kritisiert werden, egal was du tust, also könntest du auch alles tun, was du liebst. Denn wenn es irgendjemanden gibt, dessen Urteil du hören solltest, dann ist es dein eigenes.
3. DIE WELT SCHULDET DIR ABSOLUT NICHTS

Du kannst die coolste, freundlichste, klügste, interessanteste Person in der Welt sein, aber wenn du nicht irgendwelche dieser Eigenschaften zur Arbeit setzt, dann bist du zu absolut nichts berechtigt im Austausch für das Besitzen von ihnen.

Wirklich mächtige Leute wissen, dass es zwei grundlegende Entscheidungen gibt: Du kannst dein ganzes Leben damit verbringen, in Selbstmitleid zu versinken, weil du mehr verdienst, als du bist, oder du kannst in die Welt hinausgehen und tatsächlich behaupten, was dir gehört. Rate, welche Wahl die erfolgreicheren Menschen oft treffen?
4. DEINE TATEN DEFINIEREN DICH, NICHT DEINE GEDANKEN

Du kannst den ganzen Tag im Haus sitzen und von einer besseren Welt reden, aber bis du dort rauskommst und mit der Umsetzung beginnst, machst du nicht wirklich einen Unterschied. Gute Absichten sind eine wunderbare Sache, aber wenn es nicht mit Taten gekoppelt ist, zählt es nichts. Am Ende des Tages ist dein Charakter bestimmt von dem, was du tust, nicht von dem, was du denkst.
5. NIEMAND KOMMT UND RETTET DICH VON DEINEM LEBEN

Wir alle wollen glauben, dass die Person unserer Träume, die Job-Gelegenheit des Lebens oder die Überraschung, die wir nie erwartet haben, um die Ecke auf uns wartet. Wenn wir unglücklich sind, wo wir sind, hoffen wir irrational, dass eine drastische Veränderung der Umstände kommen wird und uns vor unserem Elend retten wird.

Aber die Wahrheit der Sache ist, dass das Leben so nicht funktioniert. Niemand ist auf dem Weg zu einem weißen Pferd und wenn du einen Wechsel in deinem Leben sehen willst, musst du es von Grund auf schaffen.

Das ist das, was die mächtigsten Leute wissen. Wenn die Zeiten hart werden, tragen die stärksten Leute ihre eigene Rüstung, nehmen das weiße Pferd und retten sich selbst. Weil sie wissen, dass, wenn jemand ihren Tag retten wird, es sie sein müssen.
Unser Kopf ist voller Stimmen. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich für mich selbst erlebe
meine innere Stimme als eine Mischung aus Gewissen, Vorahnung und Entscheider.
Für mich ist die innere Kommunikation oft ein wichtiger Wegweiser – manchmal auch eine Zementwand.
Ich finde, das Leben mit meiner inneren Stimme ist ein Lernweg - Der Weg.

Allgemeiner formuliert, sind es die Stimmen unserer Eltern, Lehrer, Partner, Freunde, Feinde, Leitbilder.
Oft, empfangen wir diese Stimmen durch gehörte und gesehene Worte und Bilder. Unser Erfahrungsschatz füttert unsere Innere Stimme
mit Weisheit und Tugend. Oft aber auch mit vorschnellen urteilen und fehl-angelerntem-pseudo-wissen (colles Wort, sollte ich mir patentieren lassen 😉 )
Wir lassen alles in unser Hirn und halten es dort fest. Die Stimmen fühlen sich wohl in uns, denn unser Bewusstsein und Unterbewusstsein sind für Räume für sie
in denen Sie sich wohlfühlen, in denen sie weiterhin existieren können.

Sie sagen uns, was gut ist oder schlecht, richtig oder falsch, was wir tun sollen oder nicht - sie sagen uns, wie wir denken, fühlen und handeln sollen.
Die innere Stimme ist in unserer sehr lauten Welt ganz leise, sodass man genötigt ist, nach innen lauschen zu lernen. - Bewusst zu lauschen -
Man lauscht nur dem was man in sich fühlt und hört.  Und ich weiß, das gerade in unserer schnelllebigen Zeit das -bewusste lauschen - ,
eine ganz schön harte Prüfung sein kann. Warum hast du dich, entschieden, wie duch dich entschieden hast ? Welche innere Kommunikation, welche Stimme, gab
den Anlass für deine finale Entscheidung?
Vielleicht weisst du es ja noch:
Wer hat ja zu dir gesagt,
als du die Menschen einfach nur geliebt hast?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du absichtslos ein Tier zertreten hast?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dem vertraut hast, was du heute fürchtest?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du dachtest, dass du nicht in Ordnung bist?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dein Leben unbeschwert gelebt hast?

Wer sagt dir heute ja und nein,

wer sagt dir, wer du bist, was du wirklich willst
und was die Wahrheit ist?
Folgender Gedankengang: Intuition ist das, was wir auch "Bauchgefühl" nennen, es ist eine Art "instinktives Denken".
Unser Vorhandensein von Intuition ist abhängig vom Ausmaß der Denkfähigkeit.
Je höher entwickelt unser Denkvermögen ist und je besser wir in Kontakt mit unserem Selbst sind,
desto ausgeprägter entsteht unsere Intuition. Intuition wird durch das Selbst empfangen, durch Denkprozesse entschlüsselt und dann als Vorahnung wahrgenommen.
Soweit sogut, stimmt´s? Du kennst Sätze wie "Intuitiv habe ich die Lösung eines Problems gefunden" oder "Intuitiv habe ich geahnt,
dass irgendwas nicht stimmt".
Intuition ist der bewusste Ausdruck der "inneren Stimme".
Die innere Stimme, ist die Quelle, aus der Instinkt und Intuition rausklettern und ins sein treten.
Sie ist zeitlos und bezieht sich auf das "Immer" und damit gleichzeitig auf das "Jetzt".
Sie ist das Wissen unseres Selbst. Diese Stimme belügt uns nie. Sie äußert sich als Gewissheit - als Ge-Wissen.

Wenn du auf deine innere Stimme hörst, bist du im Einklang mit dir selbst und glücklich.
Es wird also höchste Zeit, ihr eine größere Rolle in deinem Leben einzuräumen.
Die innere Stimme ist die Stimme deiner Seele. Zwischen den vielen möglich Stimmen die in dir zum klingeln kommen können,
gibt es die eine, die vertrauter, ist als all die anderen. Es ist fast so, als wollte man in einem Raum voller schreiender Kinder
nur anhand seines Gehörs, das eigene Kind finden müsste.
Die Innere Stimme und ihre Vorteile
-Sie hilft uns als Ratgeber, wenn wir eine Situation einschätzen müssen.
-Sie leitet uns als "Leader", wenn wir Orientierung für unser Handeln brauchen.
-Sie spricht zu uns als Gewissen, wenn wir unser Verhalten einordnen.
-Wir nehmen sie wahr als eine Eingebung, die uns ein Gefühl von Gewissheit vermittelt.


Du kennst das, manchmal sagen wir nach einer Erfahrung "Ich habe es gewusst!". Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Eingebung,
die wir vor der entsprechenden Erfahrung hatten, eine direkte Botschaft unserer inneren Stimme war.
Zum Nachdenken:
Du sagst:
Höre auf dein Inneres,
auf die Stimme deines Herzens.

Ich antworte:
Mein Inneres ist ein Chaos.
Ich höre Stimmen der Angst und der Wut,
des Zweifels und des Unglaubens.

Du sagst:
Höre durch alle diese Stimmen hindurch.
Höre ihre Not und ihre Sehnsucht
und ihren Schrei nach Erlösung.

Ich sage:
Unter den Stimmen wird es still.
Ich finde mich in einem leeren Abgrund.
Keine Stimme ist zu hören.

Du sagst:
Durchdringe auch die Leere,
den Abgrund und das Nichts.
Ganz unten auf dem Grund
sprudelt die Quelle.
Bei vielen Menschen, die in unserer (technologisch) "hochentwickelten" Zivilisation leben, verliert diese tolle innere Stimme
zunehmend an Bedeutung. Sie wird übertönt vom Lärm, diesen Stimmen, die unsere externen Meinungsmacher veranstalten.
Diese Stimmen sprechen zum Ego. Sie lassen das Ego wachsen und das Ego lässt sie wachsen.

Je stärker das Ego entwickelt ist, desto größer sind auch Ausmaß und Einfluss dieser externen Meinungsgeber.
Das Wachstum des Ego geht unabwendbar zu Lasten der Gesundheit psychisch wie
seelisch, denn es hindert dich daran Kontakt mit deinen Wurzeln, mit deinem Selbst aufzunehmen - und je weniger ein Mensch mit seinem Selbst in Kontakt ist,
desto weniger findet er Zugang zu seiner inneren Stimme.
Die innere Stimme ist die Stimme unseres Meisters
Nur die wenigsten Menschen folgen ihrer inneren Stimme, diesem inneren Meister, den wir alle in uns tragen, und dem wir nur mit tiefen Vertrauen unser Gehör
und unser Herz widmen mu¨ssen, um unseren Wesenskern zur vollen Entfaltung zu bringen.
Es ist nicht einfach diese meisterhafte innere Stimme auszumachen. Sie dennoch auszuloten und zu kultivieren schafft Meisterschaft.
Und Meisterschaft bedarf der Übung.
Es benötigt viel Vertrauen, Disziplin und eine leidenschaftliche Hingabe, um sie wirklich hören zu können. Wenn du Sie hörst und ihr dann auch folgest, passiert großartiges.

10) Worüber kannst du lachen?
Wir alle haben etwas das uns amüsiert. Nimm dir für heute ein wenig Zeit, sagen wir 5 Minuten
,um darüber nachzudenken,für was du jetzt dankbar sein kannst.... wäre schön, wenn du erkennen,
würdest, dass du in der Gegenwart glücklich sein kannst, gerade jetzt 😉
3. Beseitige die unangenehmen Dinge gleich.
Mach die unangenehmen wichtigen Aufgaben schnell und so früh wie möglich.

4. Setze dir ein Ziel, jeden Tag (oder Nacht).
Morgens entscheidest du, was du an diesem Tag erreichen
willst. Dies kann noch effektiver sein, wenn du es am Vorabend schon gedanklich durchgehst.
Du bist dann am nächsten morgen innerlich schon dafür geprimt und kannst direkt ans Werk gehen
und deine Zeit damit verbringen, die Dinge zu erledigen!

5. Eliminieren Sie alle Kommunikation.
Während du arbeitest, schaltest du das Telefon / Handy aus! - überprüfen deiner E-Mails.- nur zu von dir festgelegten Zeiten.
Besorge dir ein Schild, das sagt: "Nicht stören", wenn nötig.
Du musst das nicht für all deine Aufgaben rausholen, aber zumindest während der Aufgaben denen du all deine
Aufmerksam widmen willst oder musst.
2. Pain In Your Neck. Schmerzen im Nacken
ü

​​Zurück
Reallifehack - Newsletter Eintrage-Service
Inspiration und Motivation - IN-A-BOX. Up-to-Date in meinem Newsletter.
Deine Emailadresse ist hier sicher!

 ​Clarence Broome

 Autor und Herausgeber des Reallifehack Magazins

quote-left

Motivation und Empowerment für jung und alt!

Das Themenspektrum dieses Magazins erstreckt sich von Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung, über Meditation und Spiritualität bis hin zu Glück und östlichen Philosophien. Das Magazin begeistert seit 2017 durch erfrischende Einblicke und Inspiriert dazu, mehr Glück, Motivation und Selbstwert zu leben.


Stay Connected

Insta: blue_bro_fx

Facebook: clary.broome

*Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und reallifehack.de. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben. Wenn dir gefällt was du liest, teile den Artikel auf Facebook.

**Dieser Blog benutzt Affiliatelinks, um die Kosten für den künftigen Betrieb der Website zu decken. Wir erhalten einen prozentualen Betrag gutgeschrieben, wenn du über diese Website deine Käufe tätigst. Zusätzlich unterstützen wir das Projekt "bedingungsloses Grundeinkommen" auf mein-grundeinkommen.de mit einem monatlichen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.