Momentum aufbauen – Wie du alles schaffst, was du dir vornimmst!

Die magischen Zutaten für (mehr) Schwung und unaufhaltsamen Erfolg.

Der Erfolg oder Misserfolg eines jeden Wunsches, an dem ich aktiv gearbeitet habe, ist auf eine Sache zurückzuführen, dem Zündstoff für eine schwer fassbare, manchmal verrückt oder mystisch anmutende Kraftquelle, dem Momentum.

Das gibt´s heute:


Allein das Wort“ Momentum“,  hat eine motivierende, antriebslustige Qualität, wenn man darüber nachdenkt oder es ausspricht: M-O-M-E-N-T-U-M.

Es verspricht Schwung, Dynamik.

Momentum geht runter wie Öl. Ich habe mir mal sagen lassen, es sei wie die berauschende Süße von gesalzenem Karamell, mit einem Schuss, Tonic. mmhmm, kannst du es schmecken?

Momentum kommt aus dem lateinischen und heißt so viel wie Bewegungskraft. Etwas ist im Fluss. Etwas geht, wie von selbst und ohne große Anstrengung.

Es ist so etwas wie, ein inneres Glühen, eine Welle die dich in Richtung Ziel mitnimmt. Alles läuft wie geschmiert, dieser Flow-Moment, fühlt sich in der Tat stark an.

Es kommt in Schwung. - Das Momentum steigt Exponentiell. Der begehrte Lebensnerv eines blühenden, energiegeladenen Projekts. Wenn es da ist, ist alles in der Welt perfekt. Das Projekt läuft, Du bist glücklich, Die Welt ist dein Freund. Alle Kunden, Dinge und Umstände deines (er)lebens sind der wahre Jakpot. Wenn es nicht ist, fühlen wir eine mahnende Plackerei und - es schmerzt.

Manchmal wirkt dieser Dynamische Moment, (so geht es mir zumindest) fast wie ein mysteriöses, mystisches Elixier. Du besitzt es, trinkst es, bist  dann irgendwie beseelt durch eine unsichtbare göttliche Kraft.  Manchmal empfinde ich es auch als bösartig. -Fast wie verflucht, wenn sich einfach nichts tut.

Ich durfte entdecken dass, während das Momentum auch (rein) zufällig passieren kann, und das in einer unbewussten, unkoordinierten Weise, so kann es auch bewusst herbeigeführt werden.  Bewusst. Vollkommen Bewusst.

Mit der richtigen Herangehensweise kann dein Momentum so positiv geladen werden, das du aus dem Stillstand heraus Momentum aufbaust( in Schwung kommst ) und direkt >>in den FLOW Zustand springstUnd das in jedem Projekt oder für jedes Ziel.

Es liegt an dir, die richtigen Bedingungen zu schaffen.

Bist du Ready hast du Bock ? Let´s Dive Deep!

Was dich in "Das Happiness Zentrum" erwartet, siehst du hier >> hier klicken!

Wie sehr "willst" du das Leben, das du dir wünschst?

How Bad do you want it?

Hast du jemals davor zurückgeschreckt, eine Veränderung in deiner Situation herbeizuführen oder eine Chance, die sich bietet anzupacken? Hattest du Angst davor, was (wahrscheinlich) passieren könnte, wenn Du es dennoch tun würdest?

Hast du jemals geschwiegen, wenn du eigentlich etwas, hättest sagen sollen, aus Angst davor, was dein gegenüber vielleicht sagen könnte oder eventuell zurückgewiesen zu werden?

Hast du jemals im Stillen gedacht, "ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt?"

Falls du diese Gedanken hattest, du bist nicht allein.

Als Menschen sind wir auf äußerste Vorsicht programmiert. Wir weichen von Situationen ab, die uns die Möglichkeit bieten, zu versagen, das Gesicht zu verlieren oder uns töricht zu fühlen. Unser Wunsch nach Sicherheit und Gewissheit schwächt unseren Wunsch nach Wachstum und Abenteuer drastisch ab. Wenn ich nur den Mut hätte, sagen wir oft zu uns selbst, als ob Mut etwas sei, mit dem nur wenige Glückspilze ausgestattet sein dürfen und wir nicht. Das stimmt so aber nicht.

In uns allen liegt all der Mut, den wir jemals brauchen werden - um diese eine langersehnte Veränderung, Realität werden zu lassen oder diese eine "echte" Chance zu nutzen. Ob in deinem Job, deinen Beziehungen oder deinem Leben.

Wir haben einfach nicht gelernt, wie wir das in Angriff nehmen sollen. Das ändern wir jetzt.

Ich weiß das, weil ich einen großen Teil meines Lebens damit verbracht habe, zu lernen, wie ich meinen Mut finden und mich über die Angst erheben kann, die uns oft so spielend leicht unsere Freiheit raubt und unser Glück als Geisel hält. Ich habe entdeckt, dass Mut eine Fähigkeit ist, die dein Momentum befeuert.

Und wie alle Fähigkeiten kann Mut erlernt und gemeistert werden.

Je fordernder die Umwelt zu dir ist, desto mehr Mut kannst du beweisen.

Stell dir Mut, vielleicht mehr als einen Muskel vor. Wenn wir nie Gewichte gehoben haben, werden selbst die kleinsten Gewichte am Anfang herausfordernd sein. Aber wenn Du weiter trainierst, werden im Laufe der Zeit Fähigkeiten, wie Ausdauer, Kraft und Mut erhöht, - Wir können schwereres heben. Jedes Mal, wenn du in der Gegenwart von Angst, trotzdem mutig handelst, minimierst du den Angstfaktor und entwickelst deine eigene innere Power.

Instagram, Facebook, Youtube, Autoaufkleber und T-Shirt Slogans - Sie alle sagen es so "easy": - "Tu es einfach", "Lebe (einfach) deinen Traum, "Wenn du etwas willst, dann steh auf und nimm es dir",  Sei stark oder sei mutig.

Wie nimmt man denn, den Weg, wenn du innerlich vor einer riesigen scheinbar unüber -brückbaren Angst einflößenden Schlucht stehst?

Wie kommst du von Hier - nach - Da ?

 In sechs Schritten kann ich dich dazu inspirieren, angesichts des Risikos von Angstattacken, mutig eine Brücke über die Schlucht zu bauen, oder einfach durch das Tal zu wandern.


"Wer ein WARUM zum Leben hat, erträgt fast jedes WIE."

- Friedrich Nitzsche

Kenne dein Warum.

Wieso tust du, was du tust?

Beginne damit, dich selbst zu fragen, "Warum zum Teufel, will ich das so unbedingt?" Denn nichts Lohnenswertes wird automatisch mit einer Erfolgsgarantie ausgestellt. Jedes Wagnis, jedes Risiko hat seinen Preis im Leben. Wenn Du den Mut hast, Risiken einzugehen, musst Du dir darüber im Klaren sein, warum Du es überhaupt tun willst.

Historisch gesehen ist unsere Entwicklung zum heutigen Menschen darauf ausgerichtet, uns mehr auf das zu konzentrieren, was wir verlieren könnten, als auf dass, was wir gewinnen könnten. Bevor wir also den Mut finden, etwas zu riskieren, müssen wir uns im Klaren darüber sein, was wir dabei gewinnen wollen und können.

Bist du bereit, deinen Ruf, deinen Stolz, deinen Status oder deine Verletzlichkeit offen auf den Tisch zu legen?

Erst wenn dein Verlangen nach etwas, deinen Wunsch nach Sicherheit übersteigt, ERST DANN kannst du dich über die Ängste hinaus zu deinem Ziel bewegen, die bisher so fest in dir verankert waren, und dich zurückgehalten haben.

Erst wenn dein Verlangen nach etwas, deinen Wunsch nach Sicherheit übersteigt - wirst du die Angst überwinden

Auch interessant: Erfolgreich gegen Angst und Depressionen 

Hast du gewusst das Justine Flynn und ihre Mitgründer 2008 ihre Firma, Thankyou,deshalb gegründet haben, weil Sie und ihre Mitbegründer sich leidenschaftlich gern dafür einsetzen wollten, Menschen in Entwicklungsländern dabei zu helfen, Zugang zu sauberem Trinkwasser zu bekommen. Für uns ist sauberes Trinkwasser absolut selbstverständlich, für viel mehr Menschen da draußen, ist es das aber nicht.

Es war nicht so, dass Flynn und ihre Mitgründer keine Angst davor hatten, zu versagen. Es war, dass ihr Wunsch, etwas zu verändern, stärker war als die Angst, dass sie einen Fehlschlag hinnehmen würden. Heute, fast zehn Jahre später trinken fast 200.000 Menschen dank ihnen täglich sauberes Wasser.


Stell dich deinen Ängsten.

Angst hat oft einen schlechten Ruf. Sein einziger Zweck besteht darin, dich auf mögliche Gefahren für deine Sicherheit aufmerksam zu machen. Aber in der heutigen Kultur der Angst können wir uns in seinem Schatten wiederfinden, unfähig, die Ängste, die uns dienen, von denen zu unterscheiden, die uns ersticken.

Laut Psychologen gibt es vier Schlüsselmechanismen, die unsere Fähigkeit untergraben, Ängste und Risiken gekonnt zu analysieren und zu bewerten:

1. Wir überschätzen die Größe des Risikos und machen potenzielle Verluste größer als Gewinne.

2. Wir bewerten zu negativ und über dramatisieren die möglichen Folgen.

3. Wir unterschätzen unsere Fähigkeit, mit dem Risiko umzugehen.

4. Wir verharmlosen oder leugnen die möglichen Folgen einer Untätigkeit.

Die Folge ist, dass die Menschen übervorsichtig sind und nicht bereit sind, genau die Risiken einzugehen, die für ein sinnvolleres glücklicheres und zufriedeneres Leben nötig wären. Wenn wir unsere Ängste genauer beleuchten und die tatsächlichen Verluste durch Untätigkeit erkennen, lösen wir den Griff, den die Angst auf unsere Psyche hat.

Dies verbessert unsere Fähigkeit, Risiken genau einzuschätzen und den intelligentesten Weg zu erkennen, selbst wenn es nicht der einfachste oder bequemste Weg ist. Wir sind alle berufen, die Welt irgendwie zu prägen. Ob Positiv oder negativ, liegt tatsächlich bei dir.

Bevor Du weiterliest, frage dich:

Was würde ich tun, wenn ich wirklich mutig wäre?

Nimm dir eine Minute, schließe deine Augen, atme tief durch und setze dich mit der Frage auseinander. Tue es jetzt. 59-58-57-56..sek.

Sei so frei und gib deinen Gedanken die Erlaubnis, mutige Taten zu visualisieren, wo auch immer es dich hinführt. Wie erschreckend groß oder scheinbar unbedeutend deine Vision auch ist, Du solltest wissen, dass in dir alle Ressourcen liegen, die Du jemals benötigen wirst, um alles Wirklichkeit werden zu lassen. Egal ob es ein Tag, eine Stunde, oder einige Monate dauert... Du gehst es an! 3-2-1.. sek..


Vertraue deinen Fähigkeiten.

Nur wenn wir es wagen, uns selbst zu vertrauen und tapferer zu träumen, können wir das Potenzial, das in uns steckt, nutzen und unsere Brillanz in die Welt prägen. Wenn Du dich von deinem visualisierten Traum überwältigt fühlst, konzentriere dich darauf, was Du am nächsten Tag oder in der nächsten Woche tun kannst. Dann die folgende Woche und die Woche darauf machst du einfach dasselbe.


Auch Unsicherheiten bieten Chancen.

"Better the devil you know (than the devil you don't)." oder "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach."

Bestimmt kennst du den Ratschlag, lieber kleine Brötchen zu backen, als gar keine. Oft bekommt man den Rat lieber auf Nummer sicher zu gehen und den Ball flach zu halten, anstatt unangenehm aufzufallen. Der Rat ist oft gut gemeint, trifft aber oft auf die Spannung zwischen einem Leben voller Herz, dem was du wirklich tun willst und einem durchschnittlich mittelmäßigen Leben. Manchmal ertappe ich mich dabei zu denken, dass Mittelmäßigkeit dem Verlust von Mut gleichzusetzen ist. Was denkst du darüber?

Alle Veränderungen, auch positive Veränderungen, sind von Natur aus unbequem, da sie die Vertrautheit des Bekannten mit der Unsicherheit des Neuen überschreiben. Das ist der Grund, warum so viele Menschen beschließen, sich durch ihr Erwachsenenleben durchzuschlafen, in Jobs zu bleiben, die sie unglücklich machen oder in Beziehungen, die sie vereinsamen lassen.

Sie bevorzugen den Spatz in der Hand, den sie kennen, und scheuen die Taube auf dem Dach.

Bei Millionen von überdurchschnittlich Intelligenten Menschen in Deutschland wird es doch eine Lösung geben diese verflixte Taube auf dem Dach in die Finger zu bekommen, stimmt´s?

 Tun wir uns doch einfach zusammen und Brainstormen! Die SOKO "Wie fange ich die Taube auf dem Dach?" wird ins Leben gerufen 😉

Viele entscheiden sich für das, was jetzt am sichersten ist, weil sie Angst vor der Wahrscheinlichkeit haben, dass es am Ende schlimmer werden könnten als zuvor.

Wie sehr willst du das Leben, das du willst? - Wer wagt, gewinnt!

Aber zu welchem Preis? Indem wir den Preis unserer Untätigkeit und Unentschlossenheit abziehen, verkaufen wir uns selbst und geben uns mit einem Leben zufrieden, das viel kleiner ist als das, in dem wir leben könnten, wenn wir den etwas täten. Die ganze Zeit stellen wir Träume zurück, die Leidenschaft schwindet, Türen schließen sich, Talent verkommt und das Leben vergeht.

(D)Ein halbes Leben ist die ultimative Tragödie.


Denke groß Aber Beginne klein.

Es dauert in der Regel weniger als 60 Sekunden, nachdem du eine inspirierende Vision hast, dich von der Größe dieser gigantischen Lücke zwischen dem Status Quo und deinem gewünschten Ziel - überwältigt zu fühlen.

Deshalb gilt, wie kühn dein Traum auch sein mag, du musst damit beginnen, ihn in kleinere Ziele zu zerlegen, mit machbaren, mundgerechten Häppchen, die auf kurze Sicht erreichbar sind.

 

"You don´t have to to see the whole staircase, just take the first step" - Martin Luther King Jr.

Wir müssen nicht die ganze Treppe sehen, wir machen einfach nur den ersten Schritt.

"Was könntest du als erstes tun?"

Die Kluft zwischen dem, wo wir stehen, und der Vision, die Du in fünf Jahren für dich entwickelst kann riesig sein. Also beginne mit kleinen Schritten.

Ich wählte den Namen meiner Seite, sicherte die Website-URL, lernte alles wichtige rund um WordPress und Design,

schrieb Artikel, lernte bei Onlinemarketern wie sie es machen, hörte Podcasts und las mehr Bücher als jemals zuvor. Meine Vision lebt nach wie vor und an einem Teil meiner Vision nimmst du gerade aktiv Teil!

Es ist ein großes Unterfangen. Aber ich glaube, wir dürfen nicht warten, bis wir alles wissen, bevor wir loslegen.

Ich habe keinen Zweifel, dass ich in einem Jahr besser dran bin, als wenn ich auf die Gelegenheit warten würde, bis Sie an meine Tür zu klopft und reinmöchte... (Warscheinlich bin ich da grad Brötchen holen.. So´n Pech aber auch.)

Aktion ist das stärkste Gegenmittel gegen Angst. Der einzige Weg, sich darüber hinauszuwachsen ist es, mitten durch das Herz zu gehen. Wie bei Valutainment gelernt, erstellst du einen 90-Tage-Plan und erstellst bestimmte Schritte, so klein sie auch sein mögen. Es ist viel besser, sich langsam vorwärts zu bewegen, als stehen zu bleiben. Mit Mut baust du Momentum auf.


Verkörpere Deinen Inneren Mut.

Über eines sollten wir uns im Klaren sein:

Mut zu leben ist nicht die vollkommene Abwesenheit von zitternden Knien, einem Kloß im Hals, klappernden Zähnen, einem hochroten Kopf oder feuchten Händen.

Es geht nicht darum, furchtlos zu sein. Es geht darum sich weniger zu fürchten und in Angstsituationen den Mut-Pol anzugehen und Brücken zu deinem Ziel, deiner Vision zu bauen.

Wir alle haben die Fähigkeit zu dieser Größe in uns.

Versuche doch mal dieses kleine Experiment:

  • Stell dich so hin, als ob sich eine Schnur durch deinen Kopf ziehen würde.
  • Bring deine Schultern etwas zurück. Trage ein ruhiges Lächeln auf.
  • Hebe dein Kinn leicht und schaue sanft in Richtung Himmel.
  • Zieh den Bauch ein. Stehe mit deinen Füßen in etwa Schulterbreit.

Nimm drei tiefe Atemzüge und stelle dir eine Zeit vor, in der du dich so fühltest, als könntest du die Weltherrschaft an dich reißen. Atme dieses Gefühl ein. Balle deine Faust und ankere das Gefühl dort.

Nun, da du mit der Quelle dieser Stärke verbunden bist, visualisiere, indem du genau das tust, von dem du weißt, dass es dein Leben auf die nächste Ebene bringen wird, die dich am tiefsten inspiriert. Stelle dir vor, dass Du mutige und selbstsichere Maßnahmen ergreifst.

Stelle dir vor, die Menschen um dich herum reagieren auf auf dich, als jemand, den Sie bewundern und mit dem Sie rechnen müssen.

Spüre die Kraft dieses Moments. Ergreife Sie. Erinnere dich dran oft daran. Besitze es.

Jeden Tag kannst du jetzt dein mutigstes Selbst zu deiner größten Herausforderungen bringen. Halte dich in deiner Kraft. Nur dann kannst du erkennen, dass du nie Angst haben musstest, damit anzufangen, weil der Mut schon die ganze Zeit in dir war.

Wege, um Dynamik in (d)einem Leben zu schaffen

Feier alles was dich antreibt, sofort loszulegen. Beispielsweise kannst du dir Ziele setzen. Wie den 90 Tage Plan. Der wichtigste Vorteil beim Setzen von Zielen ist nicht primär das Erreichen des Ziels;

Es ist vielmehr das, was Du tust und die Person, die Du im Prozess wirst, um dein Ziel zu erreichen. Das ist meiner Meinung nach der wahre Vorteil. Eine Zieleinstellung ist leistungsstark, da sie den Fokus bietet. Es formt unsere Träume, bildet den Zielkorridor.

Es gibt uns die Möglichkeit, die genauen Handlungen auszuführen, die wir ausführen müssen, um alles zu erreichen, was wir uns im Leben wünschen.Ziele sind großartig, weil sie dazu führen, dass wir uns auf eine Weise ausdehnen und wachsen, wie wir es noch nie zuvor hatten.

Behalte den Fokus, aber sei flexibel in der Ausführung zum Ziel.


Lass dich inspirieren.

Wir alle erkennen Inspiration, wenn wir sie fühlen.

Vladimir Nabokov beschrieb es als erster: "ein inneres Glühen", gefolgt von einem "Gefühl von kitzelndem Wohlbefinden". Nach ein paar Tagen trifft dich dann der Blitz. Die Idee fängt dich ein und wütendes Serviettenschreiben folgt. Kennst du das?

Du vergisst zu essen. Mindmaps schießen wie am Fließband aus deinen Gedanken, direkt aufs Papier. Du baust einen Prototyp. Eine Landingpage. Dieser Kern setzt eine nukleare Kettenreaktion in Gang, dass ein Momentum seines Gleichen sucht. Du springst direkt in den Flow Zustand. Wie seine Cousine, die Motivation, schwappt die Inspiration selten auf andere über. In seiner allgemeineren Form ist es eine sanfte Hand auf deiner Schulter, die dir sagt:

"Hey, schau dir das mal genauer an, das ist Goldwert!". Inspiration lädt dich ein und bewegt dich  vorwärts. Du entscheidest, ob du mit der Inspiration schwanger gehst, oder nicht.


Gute Gewohnheiten sind auch Goldwert

Wenn wir uns keine guten Gewohnheiten aneignen, wird das Leben schwieriger.

Wir haben doch die Wahl: Erfolgreiche Menschen wählen gute Gewohnheiten. Zu Beginn scheint es nicht so, als ob Sie viel erreichen, aber lassen wir uns da nicht täuschen. Auch kleine Scharniere öffnen große Türen.

Nicht alle guten Gewohnheiten sind gleich.

Manche sind mächtiger als andere.

Nutze diejenigen, die dein Selbstvertrauen stärken und dir helfen, das zu bekommen, was Du willst.


Verpflichte dich zu persönlichem Wachstum

Du bist nie zu beschäftigt um für 10 Minuten, persönliches Wachstum zu betreiben.

Das ist alles was du brauchst, um dich jeden Tag ein wenig zu verbessern. Durch Meditation, Yoga oder Lesen, Stress abbauen. Tracke ungesunde Ausgaben Angewohnheiten. Lerne eine neue Sprache. Lies ein Buch.

Die Möglichkeiten sind endlos. Höre zeitweise auf, die geschäftigen Teile deines Lebens zu priorisieren und nimm dir Zeit für die wichtigen Dinge, wie die ständige Entwicklung deines mentalen, physischen und emotionalen Wohlbefindens, okay?


Wie Brillanz aussieht

Oft verurteilen wir die brillantesten Leute, vorallem weil sie anders sind.

Aber wir brauchen sie nicht, um uns normal zu fühlen; Wir brauchen sie, um unsere eigene Brillanz zu erkennen. Die Welt braucht Brillanz. Es ist selten und mächtig, und wenn es die Chance hat, sein Potenzial unter den richtigen Umständen freizulegen, sind wir alle besser dran. Brillanz kann eine Herausforderung sein, bis es endlich zu dem werden kann, wofür es da ist.

Es heißt, dass Albert Einstein erst sprach, als er 4 Jahre alt war. Thomas Jefferson konnte nicht gut umgehen mit anderen Menschen.. Nikola Tesla hatte eine intensive Licht- und Geräuschempfindlichkeit. Sir Isaac Newton war ein sehr ruhiger Zeitgenosse, nicht gut im Smalltalk, hatte einen extremen laserstrahl ähnlichen Fokus und vergaß sogar zu essen, wenn er zu viel nachdachte.

Heute würde man Einstein wahrscheinlich das Asperger-Syndrom diagnostizieren. Thomas Jefferson stand wohl auch im Verdacht, Aufmerksamkeitsstörung gehabt zu haben. Tesla, so sagt man, war wohl manisch depressiv. Sir Isaac Newtons Symptome klingen wie eine soziale Angststörung.

Wir neigen dazu, etwas zu benennen, was wir nicht wirklich verstehen.

Die Menschen die wir als seltsam ansehen, hatten nachweislich  wahre Qualitäten in sich, neben ihren Ängsten, die im Laufe der Geschichte interessante Zeichen und Beweise der Brillanz zu Tage förderten. Kurz: Sie hatten trotz ihrer inneren Ängste, den Mut ihre Brillanz zu schürfen.


Denke doch mal für eine Minute an Thomas Edison. Was, wenn du einer seiner Nachbarn gewesen wärst?Würdest du denken, dass er verrückt war? Er lebte quasi in seinem Labor. Er blieb manchmal tagelang dort.

Es gab Gerüchte, dass er so besessen war, dass er tagelang nicht baden oder sich umziehen wollte, während er auf der Jagd nach etwas war,  an das noch nie jemand gedacht hatte. Zehntausend Experimente, um die Glühbirne zu erfinden? Warum nicht? Er lebte absichtlich mit wenigen Ablenkungen, weil er wichtigere Aufgaben zu erledigen hatte.


Zehntausend Experimente, um die Glühbirne zu erfinden? Kein Problem.


Die regelmäßigen Routinen des Lebens mussten warten. Es gab eine Zeit, als Edisons Mutter ihm den Rücken freihalten musste. Er war so weit außerhalb der Bildungsnormen seiner Zeit, dass sie eines Tages eine Schreiben erhielt, das im Wesentlichen sagte, dass er im Klassenzimmer unbelehrbar und unwillkommen sei. Edison wurde ausgeschlossen, weil das System ihn für zu Schräg hielt.

Seine Mutter erzählte ihm,  dass die Schule ihn für wirklich besonders und schlau hielt - zu schlau, um mit den anderen Kindern seiner Zeit, die ihm bestimmt nicht gleichgestellt waren, in die reguläre Schule zu gehen.  So unterrichtete Sie ihn zu Hause und er wurde zu einem großen Erfinder, der die Gesellschaft half zu verändern.


Ein unbesungener Held? Entscheide du.


Der junge Edison passte nicht in das System, sowie die meisten brillanten Menschen, die wir verehren.

Es gibt tausende von brillanten Menschen. Wer ihre Biographien "kennt", wird etwas bemerken,- Ein Muster: All diese Genies waren nicht wie der Rest der Welt. Aber sie sind sich alle sehr ähnlich.

Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenarten und Probleme, und doch sind genau diese Probleme und Ängste und die Art und Weise, wie sie damit umgegangen sind, Teil dessen, was sie großartig gemacht hat.

Die durchschnittlich mittelmäßige Person rollt durch das Leben und versucht nur, von Tag zu Tag zu leben bis zur Rente.

Brilliante Menschen können sich nicht vorstellen, ihr Leben so zu führen.

In der Tat wissen sie nicht wie Sie das je tun könnten.

Ihr kreativer Motor läuft immer, das Momentum brodelt, der FLOW Zustand will erfahren werden. Dann geht es ihnen gut.Elon Musk bringt uns zum Mars! Die Falcon Havy ist ein Meilenstein. Der hat keine Lust Fernsehen zu schauen!

Die Wahrheit ist, wir brauchen Mut um unsere Brillanz freizulegen, mutig über unseren Schatten zu springen, 10.000 Male etwas zu versuchen und zu versagen, um "unsere" nächste Glühbirne zu erfinden oder einen Weg zu finden, um zu fliegen oder den Mars zu besiedeln oder unser Leben auf eine Weise zu verbessern, an die wir noch niemals gedacht oder gewagt hätten zu denken. Warum?

Weil Du/Wir brillant sind und es immer waren, auch wenn der Rest der Welt sich nicht sicher ist, was sie davon halten sollen.

dein kostenloses 8 Wochenprogramm

Auf das Cover kannst du klicken um das Buch herunterzuladen

“Greatness is not this wonderful, esoteric, elusive, godlike feature that only the special among us will ever taste, it’s something that truly exists in all of us.” – Will Smith

- Will Smith

Psychologische Gründe, die dich davon abhalten zu tun was nötig ist

Vor, ich glaube 3 oder 4 Jahren, stieß ich auf das von Rhonda Byrnes bestverkaufteste persönliche Weiterentwicklungsbuch  „The Secret". Millionen von Menschen haben das Buch gelesen, den Film gesehn (Check Youtube) und fanden es unglaublich wertvoll in ihrem Leben.

Hauptsächlich geht es um das "Gesetz der Anziehung", dass vereinfacht besagt,

"gleiches zieht gleiches an".

Das heißt, wenn du dir etwas wünschst, vereinigen sich die kosmischen Kräfte, und bringen dir, was immer du dir wünscht in dein Leben.

ABER... ich bin ein Mann der Wissenschaft! Ich habe keine Zeit für kosmische Kräfte (naja, vielleicht für dir Schwerkraft).

Was ist das Gesetz der Anziehung?

"Sie ziehen immer die Menschen, Ideen und Ressourcen in Ihr Leben, die mit Ihren vorherrschenden Gedanken harmonieren." - Brian Tracy

Der gefeierte Verkaufstrainer und persönliche Entwicklungssprecher Brian Tracy ist einer der prominentesten Anhänger des Gesetzes der Anziehung. Er sagt über die Mechanismen hinter dem Gesetz, steckt studierte Philosophie, Metaphysik, Religion, spirituelle Entwicklung, Psychologie und Erfolgsprinzipien aus weit mehr als 20 Jahren Forschung.


Das Gesetz der Anziehung ist eines der ältesten universellen Gesetze, die dem Menschen bekannt sind, und wenn es richtig angewendet wird, ist es unglaublich mächtig.


Aber das hat mir nicht gereicht. Es hat nicht erklärt, wie das Gesetz funktioniert! Also weiter im Text...

In David McRaney's Buch "Du bist nicht so schlau" schreibt er darüber, wie wir unsere persönlichen Geschichten darüber, wie die Welt funktioniert, aufbauen. Oder lies das (klick) deutsche Meisterwerk von Franca Parianen mit ihrem Buch " Woher soll ich Wissen, was ich denke, bevor ich höre, Was ich Sage?

Die kognitiven Verzerrungen unseres Gehirns prägen unsere Wahrnehmung der Realität. Kognitive Verzerrungen sind Gedankenverknüpfungen (Gedankenmitschnitte, wie ich sie gerne nenne), mit denen wir schneller denken oder Informationen schneller verarbeiten können.

Unsere Gehirne sind Informationsquellen, die objektive Wahrheiten missachten und stattdessen tief verwurzelte Überzeugungen (wahr oder falsch) anwenden, um Situationen zu  interpretieren. Dank dieser Überlegungen ist es für uns fast unmöglich, die Welt so zu sehen, wie sie tatsächlich ist.

Das heißt, wir können Situationen nicht sehen, ohne dass unser Ego, unsere Erfahrungen und Emotionen uns in die Quere kommen.

Wir filtern die Welt durch unsere Glaubenssysteme und sehen, was wir sehen wollen. Aber warum? Um diese Frage zu beantworten, akzeptierte ich das Gesetz der Anziehung als Tatsache. Wir müssen glauben, dass wir wirklich Dinge in unser Leben ziehen können, indem wir einfach nach ihnen verlangen. Du solltest wissen wie dein Logikprozessor arbeitet, damit du künftig noch besser reagieren kannst. Ein zusätzlicher Booster für ein vollkommen bewusst gesteuertes Momentum.

Los geht´s:

Der Confirmation Bias

Wir suchen Informationen, die bestätigen, was wir bereits für wahr halten.

Überraschenderweise geben wir weniger Gewicht auf anderes oder ignorieren sogar Beweise, die mit unseren Überzeugungen nicht übereinstimmen.Wenn wir also glauben, dass wir Dinge in unserem Leben manifestieren können, indem wir es uns wünschen, werden wir aufgrund des Confirmation Bias, Beweise finden, die diesen Glauben bestätigen werden. Wenn du glaubst, dass jemand oder etwas in deinem Leben aufgetaucht ist, um dir zu helfen, dann ist es wahrscheinlich, dass du nach Wegen suchst, wie sie dir tatsächlich helfen können.

Der "Texas Sharpshooter" Irrtum / Apophänie

Der Texas-Sharpshooter-Irrtum wird durch einen Mann erklärt, der hunderte Male zufällig auf eine Scheune schießt.Er malte dann um das Ziel, wo die meisten Schüsse eintrafen. Er konnte nun besser wahrnehmen, dass er hier besonders gut hinschießen konnte.( So aus der Hüfte...) Um es anders auszudrücken, wenn zufällige Zufälle auftreten, malen wir ein Ziel um zufällige Zufälle herum und ignorieren den Rest der Ereignisse.

Verwandt mit dem Texas Sharpshooter Fallacy(Irrtum),greift hier genauso die Apophänie, die Erfahrung, scheinbare Muster und Beziehungen in zufälligen, bedeutungslosen Einzelheiten der Umwelt wahrzunehmen. Oder Kurz: Wenn zufälligen Ereignissen Bedeutung zugewiesen wird. Zum Beispiel diskutiert ihr angeregt über den letzten Star Wars Film. Dann,später noch am selben Abend, zappen wir durch die Fernsehkanäle und , schwupps! - Star Wars läuft. :-O  Nicht zu fassen!

Wie hoch waren die Chancen?

Es musste passieren, wenn du eine höhere Macht oder ein kosmisches Wesen annimmst, das dir den Segen gewährt, einen geliebten Film wie diesen zu sehen. Apophänie in Kombination mit Bestätigungsfehlern deutet darauf hin, dass zufällige Ereignisse eine gewisse Bedeutung haben. In Wirklichkeit sind es die Gedanken des Gehirns, die den Situationen Bedeutung verleihen. Das Hirn hat seine Arbeit gemacht nun ist es an uns das richtige damit anzufangen.

Die Selbsterfüllende Prophezeiung / Behaviorial Confirmation

Wusstest du, dass unsere Erwartungen unsere Ergebnisse direkt beeinflussen? Emotionen ordnen wir Ereignissen zu, lange bevor sie passieren." Das kann gar nicht gut enden...",sagst du dir selbst, wenn du als Fleischesser in eine Veganes Restaurant eingeladen wirst... - von deiner Schwester, Zu deinem Geburtstag!!! Das kann ja nur ein Reinfall werden! Das liegt nur daran, dass Du die ganze Hinfahrt damit verbracht hast, das Restaurant mental zu verspotten. Denke jetzt an dein alltägliches Leben.

Wenn du aufwachst und denkst, das wird mal wieder einer der üblichen Tage wird es auch eben einer dieser Tage sein. Wie oft traf das dann auch zu, hmm? Nun denke an eine Zeit, als du aufgewacht bist und gedacht hast: Heute ist mein Tag! Lass uns gehen und Awesome sein! Wie sind diese Tage verlaufen?

Fast ähnlich ist die Behaviorial Confirmation.

Dies ist, wenn Menschen sich so verhalten, wie wir es von ihnen erwarten. Wenn wir zum Beispiel erwarten, dass eine bestimmte Person distanziert ist, beginnen wir uns unbewusst schon mal auf Distanz einzustellen. Das gibt einem dann das Gefühl, dass wir uns distanziert verhalten müssen. Nur mal so zur Sicherheit...

Wir schaffen das Ergebnis, das wir (bewusst oder unbewusst) erwarten. Sobald wir beginnen, das Beste in den Menschen anzunehmen, dass es in allen Situationen positive Ergebnisse geben kann, werden wir überrascht sein, wie richtig wir liegen können.

Das Baader-Meinhof-Phänomen / Selektive Aufmerksamkeit

Selektive Aufmerksamkeit legt nahe, dass wir nicht alle Informationen aufnehmen können, die wir jeden Tag erfahren.

Das Gehirn ignoriert einfach das meiste von dem, was vor sich geht. Wenn du Auto fährst, außer Du konzentrierst dich wirklich, wie viel weißt du noch von der Fahrt ins Büro? Abgesehen von möglichen Gefahrenquellen, deinem Lieblings-Podcast oder Hörbuch und was es zum Abendessen geben könnte, hast Du wahrscheinlich nicht so viel erlebt. Wieviele Ampeln waren es?, Welche Farbe hatte noch gleich der 7te Fußgänger auf der rechten Straßenseite nachdem der Bus abgebogen ist? Wohin fuhr der Bus eigentlich?

Wir ignorieren effektiv alles, was für unsere unmittelbaren Gedanken nicht relevant ist, sodass sich unsere Gehirnleistung auf das konzentrieren kann, was wir für wichtig halten. Jetzt denk mal darüber nach: Wenn Du Single bist, wie viele Paare siehst du dann tagtäglich? - Sie sind überall. ÜBERALL!

Wenn wir Autofahren, wissen wir, welche Farben die Autos auf der anderen Straßenseite haben, aber nur wenn wir darüber nachdenken, bemerken wir es. Ähnlich wirkend ist das Baader-Meinhof-Phänomen,(nicht der Komplex) das passiert, wenn man ein neues Wort lernt und es dann plötzlich überall sieht. Das Gehirn priorisiert aktuelle Informationen und sucht nach mehr davon. Du kaufst dir eine total abgedrehte Jeans und auf einmal laufen scheinbar alle mit ihr herum.

Die zwei Kernpunkte, dem wir Beachtung schenken sollten, sind Relevanz und Aktualität.

Indem wir unsere Ziele in den Vordergrund stellen und häufig darüber nachdenken, werden wir mehr (und bessere) Wege finden, diese Ziele zu erreichen. Meine Google Recherchen haben mich dazu gebracht zu glauben, dass Gedankenmitschnitte das Gesetz der Anziehung vorantreiben.

Kognitive Verzerrungen sind immer vorhanden, da unser Gehirn ständig versucht, große Mengen an Informationen zu verarbeiten.


Nutze diese Tipps am besten, um die kognitiven Verzerrungen deines Gehirns zu deinen Gunsten zu beeinflussen:

  • Relevanz und Aktualität: Behalte deine Ziele im Kopf, damit sie für dein Gehirn Priorität haben. Steigert dein Momentum! - Check!
  • Gehe davon aus, dass deine Ziele positive Ergebnisse haben werden. Steigert das Selbstvertrauen! - Check!
  • Du bist dafür verantwortlich, ob du dem Zufall Bedeutung zuordnest. Merk dir das! - Check!

Wir suchen Informationen, die unsere Überzeugungen bestätigen und preschen los. Stell dir einen Zug vor, der mit 500km/h über die Gleise rauscht. Lässt er sich aufhalten? Wohl kaum – der Zug würde selbst durch die massivste Mauer mühelos hindurchrauschen und weiter rasen. Der Grund dafür ist schlichtweg: Der Zug hat MOMENTUM aufgebaut. Er ist in Bewegung, er hat Fahrt aufgenommen und rauscht nun wie von allein über die Gleise – eine treibende Kraft. Du weißt jetzt nochmal besser, auf was du achten musst und wie du zu dem unaufhaltbaren Zug wirst.

Change your thinking - Change your life !

"Ändere deine Überzeugungen und du änderst die Art, wie du die Welt erlebst."

Im Wesentlichen umfasst der Weg zu mehr Dynamik, ( mehr Momentum) folgende learnings: und to-Do´s:

  • Visualisiere
  • Fokussiere dich auf Wachstumsaktivitäten,
  • Erhöhe deine Entscheidungsgeschwindigkeit,
  • Frage dich warum du etwas tust,
  • Baue Momentum auf, baue Brücken
  • Komme in den Flow

Löst Momentum alle unsere Probleme?  Natürlich nicht, aber es macht alles viel, viel einfacher. Zusammen haben wir Wege entdeckt, wie du Dynamik in dein Wirken bringst, und dich wirklich dorthin bringt, wo du wirklich hin willst.

Wähle - Baue Momentum auf - komme in den Flow!

Ein einfaches Rezept, mit viel Tiefe und einem tollen Geschmack. Erzähl einfach keinem, dass ich dir das Rezept gegeben habe. 😉

PS: Hast du von diesem Artikel profitiert?


Würdest du gerne tiefer in die Materie eintauchen - dich selbst coachen ? - Übungen und Methoden, um im Selbstcoaching mehr Happiness und Erfolg zu leben. Du findest alles in meinem Buch! Bestell´s dir heute und fange damit an, zu trainieren und limitierende Glaubenssätze zu überwinden! Du kannst dir Das Buch gerne als (ebook) herunterladen auf dein iPad, Tablet oder deinen Computer.
Erfahre wie du durch den Fokus auf Glück und Erfolg, neue Level freischalten kannst und wie Du Probleme gekonnt lösen kannst. Übe täglich deinen Geist und deine Glaubenssätze. Programmiere dich auf die Techniken, damit Du deine Ziele erreichst.  >> Hier Klicken und eBook herunterladen 

Wöchentlich die 2 besten Artikel.

Deine Emailadresse ist hier sicher!

Lass mich wissen, was du denkst! Wie steigerst du bewusst deine Dynamik? 


Hol dir eines meiner Favoriten: 

Das Happiness Zentrum", macht wach fürs Wesentliche und räumt auf mit Erfolgsklischees. Danach bist du klar im Kopf, definitiv motiviert und bereit dein Leben zu verbessern.


Alle Info´s gibt es hier Gleich zugreifen.

Kostenloses Probe Abo + ein Hörbuch geschenkt für meine Treuen Leser. Du liest gerne und bist darüber hinaus auch noch auditiv veranlagt wie ich? Dann ist das hier was für dich! 

Training der Superlative. Tony Robbins Power-Kurs und Lektionen der Meisterschaft. Persönlichkeitsentwicklung par Excellence. Bereits mehr als 10.000 zufriedene Glücks & Erfolgs hungrige Reallifehacker.

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Teile die Gratisinhalte mit Freunden!

der inneren-stimme-erfolgreich-folgen-und-gluecklicher-werden
Kennst du deine Prioritäten im Leben?
Nach deinen eigenen Prioritäten zu leben bedeutet, das was dir wichtig ist,
fest in deinem Leben zu verankern und sowohl jetzt als auch später zufrieden zu sein.

Möglicherweise kannst du mir sofort eine Antwort auf diese Frage geben.
Aber hast du dich schon einmal ganz bewusst mit ihnen auseinandergesetzt und sie klar benannt?
Sie geben dir Orientierung. Das hilft dir nämlich dabei, dein Leben auch gezielt nach deinen Vorstellungen
zu gestalten.

Eigentlich müsste Prokrastination - vielleicht besser bekannt als Aufschieberitis - als aktuell
grassierende Zivilisationskrankheit anerkannt werden.

Du kennst das bestimmt, von anderen...:
Die dringende aber unangenehme E-Mail wird erst später beantwortet,
der Rückruf wird auf den nächsten Tag verschoben und die Anmeldung zur Prüfung landet erst wenige
Minuten vor Abgabefrist auf dem Schreibtisch des Sachbearbeiters.

Solche Szenen spielen sich täglich millionenfach in Deutschland ab.
Viele Menschen schieben Aufgaben vor sich her, weil sie Wichtiges nicht von Unwichtigem unterscheiden
können. Ja, weil sie oft nicht mal mehr die Zeit haben, Prioritäten zu setzen. daraum soll es heute gehen -
Prioritäten.

Die Ursache liegt in der Überforderung durch die Möglichkeiten unserer Multioptions-Gesellschaft.
Vor allem jüngere Menschen wie ich haben ständig Angst, etwas zu verpassen.
Sie fürchten, im „Stream of Informationess" nur am Rande zu stehen, wieder etwas verpasst zu haben..
Und wer noch eben schnell mehr als 300 E-Mails und 140 Tweets checken muss, bevor er sich halbwegs wohl
fühlt, leidet zusätzlich so habe ich mir sagen lassen, an „FOMO" - an „fear of missing out".
Versuche zu hören, was deine innere Stimme dir sagt.
12 Regeln um deine Produktivität zu steigern - und - 9 weitere Eigenschaften um es den Supperreichen gleich zu tun.

Hörst du auch Podcasts und schaust Youtube Videos die dem Thema Produktivität, motivation und Erfolg dienen?
Ich glaube es war letzte Woche, da habe ich 9 absolut erwähnenswerte Eigenschaften von Supperreichen aufgeschnappt die
ich dir unbedingt weitergeben möchte. Wenn du Podcasts magst, kannst du dich hier direkt in den Channel einklinken
und ebenso mithören. GOLDWERT


Let´s Dive Deep!
18. Was Du verdrängst, holt Dich ein.

Wir können unseren Problemen und schwierigen Gefühlen nicht davonlaufen. Je mehr wir’s versuchen, desto mehr wachsen sie in unserm Inneren wie ein Alien, und irgendwann fressen sie uns auf. Was wir nicht zulassen, kann uns nicht loslassen.

17. „Ich kann nicht“ heißt meistens „Ich will nicht“.

Dein Partner kann sich also nicht ändern, sagt er, das sei einfach in ihm drin, das Fremdgehen? Oder Du behauptest, Du kannst Deinem Traum nicht folgen, weil Du schließlich Rechnungen zu zahlen hast? Ist es nicht so: „Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Ausreden.“

14. Deine Worte haben Macht.

Lass raus, was Dir wichtig ist. Aber sei achtsam. Wähle Deine Worte weise. Sie können beschämen, Kriege auslösen, Herzen bluten und Menschen von Brücken springen lassen. Oder andere aufbauen, ihnen Kraft geben und Freude schenken.
Einfach und Wahr.  
Dies sind:
5 brutale Wahrheiten über das Leben, die dich zu einer besseren Person machen |


Du hast das bereits gewusst! Stimmts?

Die Wahrheit tut weh! Und oft (die meiste Zeit wissen wir das auch) schliessen wir unsere Augen davor. Aber vertrau mir, sie werden dir helfen, eine bessere, stärkere Person zu werden.
1. NIEMAND IST ZU BESCHÄFTIGT UM SICH BEI DIR ZU MELDEN

Dieser Kerl oder dieses Mädchen ist nicht zu beschäftigt, um deine Nachricht zu beantworten. Der Arbeitgeber ist nicht zu beschäftigt, um deine E-Mail zu beantworten. Wenn du nicht zurück hörst von jemandem, ist es, weil sie sich bewusst entschieden haben, dir nicht zu antworten. Und je früher du aufhörst, Ausreden für die Menschen zu machen, die dich nicht zu einer Priorität machen, desto eher kannst du dich auf die Menschen und Situationen hinbewegen, die das tun.
2. DU WIRST NIE JEDEN ZUFRIEDEN STELLEN

Wenn du tatsächlich darauf hören würdest, was jeder einzelne von dir will, würdest du am Ende ein lebloser, formloser und emotionsloser Tropfen sein. Und dann würde jemand kommen und dir sagen, dass du interessanter sein solltest.

Die Wahrheit ist, dass es unmöglich ist, jedem zu gefallen. Es wird immer jemand geben, der von dem traditionellsten Lebensweg beleidigt oder von dem radikalsten gelangweilt ist. Du wirst kritisiert werden, egal was du tust, also könntest du auch alles tun, was du liebst. Denn wenn es irgendjemanden gibt, dessen Urteil du hören solltest, dann ist es dein eigenes.
3. DIE WELT SCHULDET DIR ABSOLUT NICHTS

Du kannst die coolste, freundlichste, klügste, interessanteste Person in der Welt sein, aber wenn du nicht irgendwelche dieser Eigenschaften zur Arbeit setzt, dann bist du zu absolut nichts berechtigt im Austausch für das Besitzen von ihnen.

Wirklich mächtige Leute wissen, dass es zwei grundlegende Entscheidungen gibt: Du kannst dein ganzes Leben damit verbringen, in Selbstmitleid zu versinken, weil du mehr verdienst, als du bist, oder du kannst in die Welt hinausgehen und tatsächlich behaupten, was dir gehört. Rate, welche Wahl die erfolgreicheren Menschen oft treffen?
4. DEINE TATEN DEFINIEREN DICH, NICHT DEINE GEDANKEN

Du kannst den ganzen Tag im Haus sitzen und von einer besseren Welt reden, aber bis du dort rauskommst und mit der Umsetzung beginnst, machst du nicht wirklich einen Unterschied. Gute Absichten sind eine wunderbare Sache, aber wenn es nicht mit Taten gekoppelt ist, zählt es nichts. Am Ende des Tages ist dein Charakter bestimmt von dem, was du tust, nicht von dem, was du denkst.
5. NIEMAND KOMMT UND RETTET DICH VON DEINEM LEBEN

Wir alle wollen glauben, dass die Person unserer Träume, die Job-Gelegenheit des Lebens oder die Überraschung, die wir nie erwartet haben, um die Ecke auf uns wartet. Wenn wir unglücklich sind, wo wir sind, hoffen wir irrational, dass eine drastische Veränderung der Umstände kommen wird und uns vor unserem Elend retten wird.

Aber die Wahrheit der Sache ist, dass das Leben so nicht funktioniert. Niemand ist auf dem Weg zu einem weißen Pferd und wenn du einen Wechsel in deinem Leben sehen willst, musst du es von Grund auf schaffen.

Das ist das, was die mächtigsten Leute wissen. Wenn die Zeiten hart werden, tragen die stärksten Leute ihre eigene Rüstung, nehmen das weiße Pferd und retten sich selbst. Weil sie wissen, dass, wenn jemand ihren Tag retten wird, es sie sein müssen.
Unser Kopf ist voller Stimmen. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich für mich selbst erlebe
meine innere Stimme als eine Mischung aus Gewissen, Vorahnung und Entscheider.
Für mich ist die innere Kommunikation oft ein wichtiger Wegweiser – manchmal auch eine Zementwand.
Ich finde, das Leben mit meiner inneren Stimme ist ein Lernweg - Der Weg.

Allgemeiner formuliert, sind es die Stimmen unserer Eltern, Lehrer, Partner, Freunde, Feinde, Leitbilder.
Oft, empfangen wir diese Stimmen durch gehörte und gesehene Worte und Bilder. Unser Erfahrungsschatz füttert unsere Innere Stimme
mit Weisheit und Tugend. Oft aber auch mit vorschnellen urteilen und fehl-angelerntem-pseudo-wissen (colles Wort, sollte ich mir patentieren lassen 😉 )
Wir lassen alles in unser Hirn und halten es dort fest. Die Stimmen fühlen sich wohl in uns, denn unser Bewusstsein und Unterbewusstsein sind für Räume für sie
in denen Sie sich wohlfühlen, in denen sie weiterhin existieren können.

Sie sagen uns, was gut ist oder schlecht, richtig oder falsch, was wir tun sollen oder nicht - sie sagen uns, wie wir denken, fühlen und handeln sollen.
Die innere Stimme ist in unserer sehr lauten Welt ganz leise, sodass man genötigt ist, nach innen lauschen zu lernen. - Bewusst zu lauschen -
Man lauscht nur dem was man in sich fühlt und hört.  Und ich weiß, das gerade in unserer schnelllebigen Zeit das -bewusste lauschen - ,
eine ganz schön harte Prüfung sein kann. Warum hast du dich, entschieden, wie duch dich entschieden hast ? Welche innere Kommunikation, welche Stimme, gab
den Anlass für deine finale Entscheidung?
Vielleicht weisst du es ja noch:
Wer hat ja zu dir gesagt,
als du die Menschen einfach nur geliebt hast?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du absichtslos ein Tier zertreten hast?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dem vertraut hast, was du heute fürchtest?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du dachtest, dass du nicht in Ordnung bist?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dein Leben unbeschwert gelebt hast?

Wer sagt dir heute ja und nein,

wer sagt dir, wer du bist, was du wirklich willst
und was die Wahrheit ist?
Folgender Gedankengang: Intuition ist das, was wir auch "Bauchgefühl" nennen, es ist eine Art "instinktives Denken".
Unser Vorhandensein von Intuition ist abhängig vom Ausmaß der Denkfähigkeit.
Je höher entwickelt unser Denkvermögen ist und je besser wir in Kontakt mit unserem Selbst sind,
desto ausgeprägter entsteht unsere Intuition. Intuition wird durch das Selbst empfangen, durch Denkprozesse entschlüsselt und dann als Vorahnung wahrgenommen.
Soweit sogut, stimmt´s? Du kennst Sätze wie "Intuitiv habe ich die Lösung eines Problems gefunden" oder "Intuitiv habe ich geahnt,
dass irgendwas nicht stimmt".
Intuition ist der bewusste Ausdruck der "inneren Stimme".
Die innere Stimme, ist die Quelle, aus der Instinkt und Intuition rausklettern und ins sein treten.
Sie ist zeitlos und bezieht sich auf das "Immer" und damit gleichzeitig auf das "Jetzt".
Sie ist das Wissen unseres Selbst. Diese Stimme belügt uns nie. Sie äußert sich als Gewissheit - als Ge-Wissen.

Wenn du auf deine innere Stimme hörst, bist du im Einklang mit dir selbst und glücklich.
Es wird also höchste Zeit, ihr eine größere Rolle in deinem Leben einzuräumen.
Die innere Stimme ist die Stimme deiner Seele. Zwischen den vielen möglich Stimmen die in dir zum klingeln kommen können,
gibt es die eine, die vertrauter, ist als all die anderen. Es ist fast so, als wollte man in einem Raum voller schreiender Kinder
nur anhand seines Gehörs, das eigene Kind finden müsste.
Die Innere Stimme und ihre Vorteile
-Sie hilft uns als Ratgeber, wenn wir eine Situation einschätzen müssen.
-Sie leitet uns als "Leader", wenn wir Orientierung für unser Handeln brauchen.
-Sie spricht zu uns als Gewissen, wenn wir unser Verhalten einordnen.
-Wir nehmen sie wahr als eine Eingebung, die uns ein Gefühl von Gewissheit vermittelt.


Du kennst das, manchmal sagen wir nach einer Erfahrung "Ich habe es gewusst!". Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Eingebung,
die wir vor der entsprechenden Erfahrung hatten, eine direkte Botschaft unserer inneren Stimme war.
Zum Nachdenken:
Du sagst:
Höre auf dein Inneres,
auf die Stimme deines Herzens.

Ich antworte:
Mein Inneres ist ein Chaos.
Ich höre Stimmen der Angst und der Wut,
des Zweifels und des Unglaubens.

Du sagst:
Höre durch alle diese Stimmen hindurch.
Höre ihre Not und ihre Sehnsucht
und ihren Schrei nach Erlösung.

Ich sage:
Unter den Stimmen wird es still.
Ich finde mich in einem leeren Abgrund.
Keine Stimme ist zu hören.

Du sagst:
Durchdringe auch die Leere,
den Abgrund und das Nichts.
Ganz unten auf dem Grund
sprudelt die Quelle.
Bei vielen Menschen, die in unserer (technologisch) "hochentwickelten" Zivilisation leben, verliert diese tolle innere Stimme
zunehmend an Bedeutung. Sie wird übertönt vom Lärm, diesen Stimmen, die unsere externen Meinungsmacher veranstalten.
Diese Stimmen sprechen zum Ego. Sie lassen das Ego wachsen und das Ego lässt sie wachsen.

Je stärker das Ego entwickelt ist, desto größer sind auch Ausmaß und Einfluss dieser externen Meinungsgeber.
Das Wachstum des Ego geht unabwendbar zu Lasten der Gesundheit psychisch wie
seelisch, denn es hindert dich daran Kontakt mit deinen Wurzeln, mit deinem Selbst aufzunehmen - und je weniger ein Mensch mit seinem Selbst in Kontakt ist,
desto weniger findet er Zugang zu seiner inneren Stimme.
Die innere Stimme ist die Stimme unseres Meisters
Nur die wenigsten Menschen folgen ihrer inneren Stimme, diesem inneren Meister, den wir alle in uns tragen, und dem wir nur mit tiefen Vertrauen unser Gehör
und unser Herz widmen mu¨ssen, um unseren Wesenskern zur vollen Entfaltung zu bringen.
Es ist nicht einfach diese meisterhafte innere Stimme auszumachen. Sie dennoch auszuloten und zu kultivieren schafft Meisterschaft.
Und Meisterschaft bedarf der Übung.
Es benötigt viel Vertrauen, Disziplin und eine leidenschaftliche Hingabe, um sie wirklich hören zu können. Wenn du Sie hörst und ihr dann auch folgest, passiert großartiges.

10) Worüber kannst du lachen?
Wir alle haben etwas das uns amüsiert. Nimm dir für heute ein wenig Zeit, sagen wir 5 Minuten
,um darüber nachzudenken,für was du jetzt dankbar sein kannst.... wäre schön, wenn du erkennen,
würdest, dass du in der Gegenwart glücklich sein kannst, gerade jetzt 😉
3. Beseitige die unangenehmen Dinge gleich.
Mach die unangenehmen wichtigen Aufgaben schnell und so früh wie möglich.

4. Setze dir ein Ziel, jeden Tag (oder Nacht).
Morgens entscheidest du, was du an diesem Tag erreichen
willst. Dies kann noch effektiver sein, wenn du es am Vorabend schon gedanklich durchgehst.
Du bist dann am nächsten morgen innerlich schon dafür geprimt und kannst direkt ans Werk gehen
und deine Zeit damit verbringen, die Dinge zu erledigen!

5. Eliminieren Sie alle Kommunikation.
Während du arbeitest, schaltest du das Telefon / Handy aus! - überprüfen deiner E-Mails.- nur zu von dir festgelegten Zeiten.
Besorge dir ein Schild, das sagt: "Nicht stören", wenn nötig.
Du musst das nicht für all deine Aufgaben rausholen, aber zumindest während der Aufgaben denen du all deine
Aufmerksam widmen willst oder musst.
2. Pain In Your Neck. Schmerzen im Nacken
ü

​​Zurück

Motivation und Empowerment für jung und alt!

Jetzt Bestellen für 19,90 €

 gleich bestellen

Mach dich wach fürs wesentliche! Inspiration und Motivation in Layman´s Terms. Change your thinking - Change your thoughts. Tipps und Tricks und mehr.
War mir wie immer eine Freude und ein Inneres Blumen pflücken. 🙂

 Autor und Herausgeber des Reallifehack Magazins.



Clarence

Das Themenspektrum dieses Magazins

Es erstreckt sich von Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung, über Meditation und Spiritualität bis hin zu Glück und östlichen Philosophien. Das Magazin begeistert seit 2017 durch erfrischende Einblicke und Inspiriert dazu, mehr Glück, Motivation und Selbstwert zu leben.

*Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und reallifehack.de. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben. Wenn dir gefällt was du liest, teile den Artikel auf Facebook.**Dieser Blog benutzt Affiliatelinks, um die Kosten für den künftigen Betrieb der Website zu decken. Wir erhalten einen prozentualen Betrag gutgeschrieben, wenn du über diese Website deine Käufe tätigst. Zusätzlich unterstützen wir das Projekt "bedingungsloses Grundeinkommen" auf mein-grundeinkommen.de mit einem monatlichen Beitrag.