Bist du Ready hast du Bock ? Let´s Dive Deep!

IKIGAI – So findest du (D)einen Grund, morgens aufzustehen

Ikigai - Der Grund, sich aufs Aufstehen zu freuen.

Kennst du eigentlich den Grund warum du morgens aufstehen WILLST?

Dies ist (m)eine Strategie, die dabei hilft, morgens rauszukommen um bedeutungsvolles zu leisten.

Vor kurzem tauchte das japanische Konzept von Ikigai auf und lies mich nicht mehr los.Ich fand es wirklich faszinierend und konnte nicht anders, als mich dem Thema zu widmen.

Ikigai, ausgesprochen (i-ki-gai), (jap. 生き甲斐 ‚Lebenssinn') ist frei übersetzt „das, wofür es sich zu leben lohnt“, „die Freude und das Lebensziel“.

Es wird angenommen, dass jeder einen Ikigai hat, und wenn er entdeckt wird, bringt er Zufriedenheit und Sinn für das eigene Leben.

Es ist sprichwörtlich, der Grund weswegen du morgen aufstehst.

Die Herausforderung besteht darin, es zu finden, da es eine tiefe und oft langwierige Suche nach sich selbst erfordert. Gemäß der japanischen Kultur liegt dein Ikigai im Zentrum von vier miteinander verbundenen Kreisen:

ikigai

Mission: Was du liebst

Berufung: Was die Welt braucht

Beruf: Wofür kann man bezahlt werden?

Leidenschaft: Was du gut kannst

Jedes dieser Elemente trägt zu deinem Glück bei; Alle vier sind entscheidend für deinen "Grund zu Sein".

Wie wir alle wissen, hängt das persönliche Glück von viel mehr ab, als nur einer Karriere und einem Gehaltsscheck.Ebenso sind Mission und Leidenschaft nicht genug, um einen finanziell abzusichern,

wenn man nicht weiß, wie man daraus einen System erschafft, das einen ernährt.

Ich lade dich ein, herauszufinden, ob Du deine wahre Berufung gefunden hast, deinen "echten Grund", wegen dem du morgens aufstehst. - Deinem Ikigai. Denn wenn Du es tust, kannst du auch daran arbeiten, anderen zu helfen, deren Ziele zu erreichen.

Vor nicht allzu langer Zeit durchlief ich meinen eigenen Karrierek(r)ampf. Ich war extrem unglücklich und trennte mich von meiner Arbeit. Ich wollte nur inspiriert aufwachen und genießen, was ich tue, anstatt verschiedene Szenarien in meinem Kopf zu spielen und meinem Boss/Manager/Chef- zu sagen,

dass ich bereit war aufzuhören.

Ich hatte keine Ahnung, was am besten zu mir passen würde. Ich sehnte mich nach einer bedeutungsvollen Karriere, etwas das mich morgens vor dem Wecker aus dem Bett holt... Weil ich es kaum erwarten kann anzufangen...

 

nicht nur nach einem Job, um so eben mal durchzukommen. Ich hatte versucht, verschiedene Optionen zu testen,

aber mit der Zeit verlor ich die Hoffnung, dass ich jemals in der Lage sein würde, mein Lebenswerk zu entdecken.

Ich war verzweifelt nach Klarheit, aber stattdessen wurde ich immer verwirrter.

Später wurde mir klar, dass ich alles falsch gemacht hatte. Ich wurde von unzähligen Meinungen und Vorschlägen anderer beeinflusst, die alle zeigten, wie Arbeit zu sein hatte, was schließlich zu einer totalen Lähmung führte:

Soll ich ein Geschäft gründen? Sollte ich versuchen, mich in einer Firma zu etablieren?

Wofür habe ich mich überhaupt interessiert? In was war ich wirklich gut?

Als es endlich klar wurde, konnte ich nicht glauben, dass ich fast acht Jahre brauchte, um es herauszufinden,weil es so einfach war.

Was dich in "Das Happiness Zentrum" erwartet, siehst du hier >> hier klicken!

Die eine Strategie, die ich brauchte - in die Rückschau gehen.

Was war? – Was ist? – Wo befinde ich mich? – Wo werde ich Sein!

Ich habe damit begonnen, meine kreative Vorstellungskraft Runterzufahren und einen Design Thinking-Ansatz anzuwenden. Ich wusste, sobald ich eine Vision über die Arbeit erstellt hatte, die mich begeistern könnte, wäre ich auf dem richtigen Weg.

Zu Beginn hatte ich ja versucht, mein Leben um eine Karriere herum aufzubauen,anstatt genau das Gegenteil zu tun. Ich musste zuerst das Leben gestalten, das ich für mich haben wollte, und dann danach zu suchen, welche Karrieren zu diesem Lebensstil passen.


"Das Leben, das du willst,

beginnt mit dem Leben, das du hast." 

- Rob Bell


"Ich musste von der größeren Vision, wie ich mein Leben und meine Arbeit aussehen lassen wollte, rückwärtsgehen."

Nicht viele Menschen werden diese Herangehensweise anwenden und umsetzen, aber für mich hat es den gewissen Unterschied gemacht.

Ich habe mir Zeit genommen, meine eigene Sicht auf das Leben und meine Arbeit zu artikulieren.

Ich dachte mir, ich sollte mir andere Fragen stellen, die mir helfen würden zu verstehen, was ich für mein Leben als Ganzes wollte, nicht nur für meine Karriere, meine Familie oder mein soziales Leben.

Um ehrlich zu sein, verbraucht unsere Arbeit einen großen Teil unserer Zeit. Wenn wir die falschen Fragen stellen,kommen wir nicht weiter. Der Schlüssel zu einem glücklichen und erfüllten Leben liegt darin, eine Möglichkeit zu schaffen, alle Lebensbereiche in einen kohärenten Lebensstil zu integrieren.


Ein Leben, in dem wir uns und unsere Überzeugungen voll ausdrücken können, um uns damit zufrieden zu geben, wie wir unsere Zeit verbringen. Im Grunde wollen wir doch alle ein glückliches und erfülltes Leben (er)leben im Gegensatz zu einer durchschnittlich-mittelmäßigen Existenz.


Ich habe mit der größeren Vision angefangen und mir die folgenden Fragen gestellt:

Was ist der Lebensstil, den ich haben möchte? - CHECK

Was möchte ich für meine täglichen Aktivitäten? - CHECK

Wo würde ich gerne arbeiten? - CHECK

Wieviele Stunden und in welcher Intensität möchte ich mich um meine Arbeit kümmern?

Wie wird mein soziales und familiäres Leben dann aussehen?

Welche Interessengebiete möchte ich entwickeln, lernen und entwickeln?

Wer und was unterstützt meine Werte und Interessen?

Was macht mich stolz zu sagen, was ich beruflich mache und warum?

Welchen Einfluss möchte ich auf die Gesellschaft und die Gemeinschaft, der ich angehöre, ausüben?

Wie will ich Geld verdienen und wie viel Geld brauche ich, um mich und meine Familie zu unterstützen?


Nachdem ich über all diese Fragen nachgedacht hatte, konnte ich mein Leben aus einem viel kreativeren Blickwinkel betrachten.

Zugegeben, ich gab meiner Vorstellungskraft und Neugierde nach, weil ich mein Leben als eine freudige Erfahrung sah, die ich absichtlich gestalten wollte. Ich näherte mich meiner Karriere mit einer ganz neuen Perspektive,die mir erlaubte, Möglichkeiten zu sehen, die ich vorher nicht für möglich gehalten hatte.

Ich habe für mich abgehakt, dass unser Schulsystem uns öfter auf ein homogenes, gleichförmiges Leben vorbereitet.

Es ist einfach nicht darauf ausgelegt, die wichtigen Fragen zu stellen!

In der Tat gibt es keine Klasse, die lehrt, Sinn und Erfüllung zu entdecken und sich dementsprechend auszurichten.

Die Karriereleiter zu erklimmen, nur um jeden Morgen gelangweilt aufzuwachen, ist nicht das, wofür wir uns angemeldet haben.

Aber irgendwie tun die meisten von uns genau das!!


"Erschaffe die großartigste Vision, die für dein Leben möglich ist, denn du wirst zu dem, was du glaubst." - Oprah Winfrey

Warum ist es so schwierig, (s)ein eigenes HappyZen zu (er)schaffen?

HappinessZentrum (kurz: HappyZen) – Wie du zu deinem Traumleben(inkl. Traumjob) kommst.

Sag mir, hast du jemals über die folgende Frage nachgedacht:

Warum ist es so schwer, sein eigenes HappyZen (HappinessZentrum) zu schaffen? Oder in anderen Worten: Sein  Traumleben(inkl. Traumjob), sein eigenes Ich-mach-das-weil-es sich-für-mich-richtig-anfühlt-Ding zu starten?

Diese Frage habe ich mir oft gestellt, während ich meine frustrierenden Zeiten durchmachte. Es endete oft damit, dass ich mich über die Ungerechtigkeit der Welt beschwerte. Ich bemerkte es dadurch, dass mir die Menschen, diese passiv aggressive unterschwellige Unzufriedenheit, spiegelten..

Sie machten mich "Wahnsinnig!"

Nun, es ist keine Überraschung, dass ich mich beschwerte:

Ich bin immerhin Engländer in Schwaben ( nörgeln liegt uns im Blut ;-)).


Auf der ganzen Welt, gibt es Hunderttausende von brillanten Köpfen,die beispielsweise davon träumen, ein eigenes Business zu gründen, sich aber gewissen Herausforderungen stellen müssen:


- Sie haben nicht genug Zeit, um sich ihrem Projekt zu widmen,

- Sie haben nicht genug Geld, um ihr Produkt oder ihre Website zu entwickeln.

- Und oft ... einfach keine Ahnung.


Ich glaube, sie stellen sich die falsche Frage.

Statt "warum ist es so schwer" sollten wir uns eher fragen:

Warum mache ich es mir so schwer, mein eigenes Traumleben(inkl. Traumjob) anzugehen?

Am Ende des Tages sind die drei Punkte, die ich oben aufgezählt habe, nur unser eigener innerer Bluff, unser Drama,unser Zeug, über das wir uns beschweren, um die schwierigen Fragen zu vermeiden.


Nimm beispielsweise mal den Zeitmangel: Niemand gibt freiwillig unter Zeugen zu, dass seine Arbeitsaufteilung nicht optimal gestaltet ist. Würde ich ja auch nicht..., aber im Stillen

hätte ich das (Maximumprinzip << klicken) gelesen  und die Tipps bei der Arbeit einfach direkt eingesetzt. So machen wir das ab sofort beide, ok? 😉

Wenn du kein Geld hast, eine Idee zu verwirklichen, Spare 10% deines Geldes jeden Monat, werde Freelancer oder kreiere etwas, das du geben kannst, wie ich es (hier << klick) tue, um anderen einen positiven Impact zu verschaffen und damit auch meinen Traum zu unterstützen.

Und wenn Du keine Idee haben solltest, kannst Du einfach kopieren, was du wirklich gut findest, einschließlich realllifehack.de.  Im Ernst, einzigartige Ideen sind selten und die meisten Unternehmen sind nur Kopien von bestehenden.

Sei fair, bleib legal. Nimm bestehendes, mache es größer (enlargement), berreichere es (enrichment) und verpass dem ganzen deine individuelle unverkennliche Note!

Dann kannst du deine Idee heute definitiv anpacken adaptieren und zu deiner eigenen machen. Objektiv gesehen, ist es doch so, wenn Du ständig in positiven Lösungen statt Problemen denkst,ist es ziemlich einfach, das eigene Traumleben(inkl. Traumjob) zu starten.

Aber im wirklichen Leben sind die Dinge nicht so einfach, stimmt´s?

Wir sind alle emotionale und unvollkommene Menschen, und wir tun nicht immer das, was das Beste für uns ist.


Und Warum tun wir das? Haben wir Angst vor etwas?

Ich glaube schon ...


Eine unbewusste Angst vor Erfolg hält uns oft zurück

Es klingt komisch oder? Wer will denn nicht erfolgreich sein?

Aber es ist eine Sache, nur davon zu träumen, und eine andere, tatsächlich zu beginnen, aktiv zu versuchen, einen Traum vom Erfolg wahr werden zu lassen. Und je näher wir dran kommen, desto größer ist die Chance, dass unser Unterbewusstsein versucht, unsere Bemühungen zu sabotieren.

Warum? Weil wir Veränderung wollen,  - aber wir fürchten sie auch. Wir haben Angst davor, etwas zu verkaufen, jemand anderes zu werden und dies beeinflusst unsere Beziehung zu Menschen, die uns nahe stehen.

Wir haben Angst vor Versagen, größere Verantwortung und noch größere Erwartungen zu enttäuschen, heraus aus unserer langweiligen, aber sicheren Blase in das unheimliche Unbekannte „Neue“ zu gehen.

Resoniert da etwas in dir? Hat das etwas mit dir zu tun?

Nimm dir doch tatsächlich einmal ein oder zwei Minuten an deinem geschäftigen Tag Zeit, um darüber nachzudenken, und lass mich wissen, was du darüber denkst.

Diese Menschen haben keine Angst ...

Denk eine Sekunde über diese erfolgreichen Unternehmer nach, lass das mal kurz sacken, ok?

Wir kennen Sie alle: Steve Jobs, Warren Buffet, Richard Branson,  etc.

Wenn ich an diese Jungs denke, sehe ich KEINE ANGST. Wenn diese Jungs über Nacht ihr Geschäft verlieren würden und alles nochmal von vorne aufziehen müssten, würde es sie wohl nicht einmal stören.

Auf der anderen Seite sind erfolglose Unternehmer in der Catch-22-Situation gefangen - sie sagen, sie wollen Erfolg,aber sind innerlich so abgeschreckt davon (bewusst oder unbewusst), dass das Ziel nie auf dem Schirm erscheint.

Ich bin auch nicht immun dagegen. Diese Angst hat auch mein Leben komplett durcheinander gebracht und mich gelähmt.

Es ließ mich vor goldenen Gelegenheiten davonlaufen und monatelange Arbeit wegwerfen ... einfach so!

Ohne irgendeinen offensichtlich logischen Grund.

Und weißt du was? Die Angst vor dem Erfolg ist immer noch in gewissem Maße vorhanden.

Es ist nur einer dieser nervigen Gedanken-Muster. Ich kann Sie die ganze Zeit hören.


Denke Ich an die kommenden To-Do's als eine neue Chance, mich von den nervigen Gedanken-Mustern zu befreien?

- Ja das tue ich!

Ich picke mir eine Raus -und GO!


Wir warten immer auf die neue Woche, das neue Jahr, um uns selbst zu verändern,

neu zu erfinden, wofür wir stehen, und die Träume zu erreichen, die wir schon immer wollten. - Halt, eben etwas später. Aber es kommt ein Punkt, an dem das Aufschieben der Muster-Grund dafür wird ins Stocken zu geraten.


Es ist Zeit für Veränderung. Echte Veränderung.

Um etwas zu (er)schaffen, das Du nicht bereuen wirst, wenn Du mal am Ziel stehst und zurückschaust.Rückblickend müssen wir feststellen, dass wir einen bestimmten Weg gehen und bestimmte Dinge tun.

Im Folgenden habe ich dir 20 Dinge, die dich interessieren könnten, um dich dazu zu bringen,in der Rückschau ein tolles "So hab ich das geschafft Video" deines Werdeganges zu sehen:

Probiere spontan etwas Neues aus

Echte Power(Macht) ist es, im Wesentlichen die Fähigkeit zu haben, bestimmtes Verhalten oder Ereignisse zu beeinflussen. Es gibt ein dir ein unglaubliches Gefühl, wenn man etwas Neues, völlig Zufälliges und Spontanes tatsächlich versucht.Ich bin mir sicher, dass es etwas gibt, was Du schon immer mal tun wolltest, aber nie die Zeit dazu gefunden hast.Ob Du oben herauskommst, kläglich scheiterst oder es vielleicht garnicht genießen kannst, sollte nicht wichtig sein.Das Ergebnis ist, dass Du deinen Geist erweitert und gedehnt hast, auf eine Weise, die Du dir nicht vorstellen konntest. Daher mein Tipp: vermittle dir das Gefühl der Selbstermächtigung wie eine Person, die keine Angst hat.

Verzeihe das Unverzeihliche

Verabschiede dich vom Groll, der aufgestauten Giftigkeit, passiver Agressivität. Wenn dir jemand Unrecht tut, dann entferne dich von der Person; nicht um sie zu bestrafen, sondern um dich zu schützen. Vergib und vergiss und ziehe weiter.

Sag "Nein"

Ich sag das so oft. Das "Nein" ist eines der kraftvollsten Wörter, wenn es um den Schutz und den Fokus deiner Energie geht. Bisher wurde zuviel Wert auf das Wort "Ja" gelegt; Manchmal können überwältigende Positivität und Offenheit dich anfällig für die schlimmsten Schmerzen und Erfahrungen in deinem Leben machen.(wie in diesem Artikel) Den anderen zu helfen ist gut und richtig - aber "NICHT", wenn es zu Lasten deiner Gesundheit und zu deinem Nachteil ist. Generelle Ja-Sager, werden gern zu Angestellten von allen und jedem.

Bleib gesund

Jedes Jahr, ist ein weiteres Jahr, das du deinem Körper hinzufügst.Und dein Körper wird nicht für immer jung und makellos bleiben; deine Sterblichkeit wird sich bemerkbar machen - das tut Sie mit jedem Atemzug - Mit Achtsamer Ernährung gibst du dir die Erlaubnis, mehr zu leisten, mehr zu erreichen und glücklicher und länger auf Erden zu weilen. Fange an gesund zu bleiben.

Habe jeden Tag eine gewinnende Einstellung

Ein gewinnendes Mindset, ist ebenfalls ein Garant für Erfolg. Um den Kreislauf der Motivation in ständiger Bewegung zu halten, müssen wir tatsächlich an uns arbeiten. Die gewinnende Einstellung entsteht, indem wir das Leben mit einer Verpflichtung zur Selbstentwicklung angehen. Ein starker Geist ist ein selbst geschaffener Geist. Um eine gewinnende Einstellung zu entwickeln, müssen wir daran arbeiten, die mentalen Muskeln durch TÄGLICHE Selbstentwicklung zu vergrößern, genauso wie wir unsere physischen Muskeln durch tägliches Training im Fitnessstudio aufbauen würden.

Teile deine Zeit mit denen, die es verdienen

Zeit ist dein wertvollstes Gut, aber so viel davon wird für nutzlose Dinge, Laster und negative Menschen verschwendet. Erinnere dich an diejenigen, die in deinem Leben am wichtigsten sind - deine Familie und deine engsten Freunde - und widme ihnen deine Zeit.

Konfrontiere deine Ängste

"Face your fears!" Es ist Zeit aufzuhören, vor deinen Dämonen wegzulaufen. Dreh dich um und Hau ihnen auf´s Maul! Schau ihnen frontal ins Gesicht, und bleib stehen: entweder kämpfst du jetzt gegen sie, und gewinnst, oder du rennst für immer!! Die gute Nachricht? Wenn du dich einmal entschieden hast zu kämpfen, können deine Dämonen niemals gewinnen.

Lerne aus deinen Fehlern

Du bist keine perfekte Person; niemand ist das. Du bist verpflichtet, Fehler zu machen, also hör auf, dir darüber Gedanken zu machen, ob sie passieren könnten. Akzeptiere, dass sie passieren werden, und bereite dich darauf vor, von ihnen zu lernen.

Arbeite konsequent an Zielen, die dich inspirieren

Konzentriere dein Herz und deine Gedanken auf deine Ziele. Keine albernen Ziele oder Scherzziele, sondern echte Ziele, die dir die Erfüllung und den Stolz des Erfolges geben. So viele Menschen leben ihr Leben nie ihren Zweck gefunden haben; Sobald Sie Ihren finden, verbringen Sie jeden Moment daran, daran zu arbeiten.

Fordere deine Glaubenssätze heraus

Eine Schwäche, die wir als Menschen haben, ist unsere Unfähigkeit, unsere eigenen geistigen Schwächen zu erkennen. Wir (ver)fangen uns in einer Welt, die für uns Sinn macht, auch wenn es für den Rest der Welt (absolut) keinen Sinn ergibt. Betrachte dich selbst von außen und sieh dir an, ob deine Werte und Überzeugungen so gestärkt sind, wie Du es glaubst. Bleib Flexibel - Bleib in Bewegung Schachgroßmeister wissen, dass man Schach nicht nur geradeaus spielen kann. Um das perfekte Spiel zu gewinnen und das perfekte Spiel zu machen, muss man zu den richtigen Zeiten nach oben,nach unten, links, nach rechts. Abwehren und Angreifen und wissen, wann Seine Figuren schützen und wann man gekonnt schlagen soll. Das Leben funktioniert genauso - wenn Du stolperst, bedeutet das nicht, dass das Spiel vorbei ist; Es ist ein Teil des Spiels.

Durchdenke deinen Plan, visualisiere ihn und führen ihn aus.

"Think of a plan, visualize it and execute it" 

Die Visualisierung war seit Beginn der Menschheit ein effektiver Weg, um Ideen zu gewinnen. Es ist ein grundlegender Weg, um das, was nicht existiert, mit dem zu verbinden, was du wirklich im Leben willst. Das Problem ist, dass unser Verstand immer visualisieren will, was schief gehen könnte(Angstdenken), anstatt was richtig gehen könnte. Visualisiere, was du im Leben willst. Sag es laut, um die Bilder mit starken positiven Affirmationen zu verbinden Atme ein paar Mal tief durch und lass die Emotionen hochkommen. Verbinde dich wirklich mit deinem inneren Selbst.

Stell dir deine Geschichte so vor, dass du in jeder Situation zu gewinnst. Schließlich endet es mit der aufrichtigen Überzeugung und dem Glauben, dass das, was DU willst, bereits auf dem Weg ist. Ich wünsche mir für dich, dass Du Visualisierungen trainierst. Je öfter desto besser und vorallem kontinuierlich.

Finde mehr Glück in den kleinen Dingen

Geld, Dinge, Gegenstände - das alles ist doch so flüchtig und sinnlos am Ende des Tages. Hör auf, den goldenen Topf am Ende des Regenbogens hinterherzujagen und schätze die Schönheit des Regenbogens, wenn du ihn überquerst. Glück ist nicht am Ende eines riesigen Gehaltsschecks. Es ist der Anfang deines nächsten Lächelns.

Schütze dich vor toxischen Beziehungen

Es gibt nichts Schädlicheres für ein Individuum als die Negativität der Menschen um sie herum. Wenn Sie die Freiheit haben, dies zu tun, distanzieren Sie sich von giftigen Menschen und schädlichen Beziehungen. Lerne, dein Leben zu leben, ohne ihre Anwesenheit zu fürchten.

Umgeben Sie sich mit denen, die auf dem gleichen Niveau wie Sie arbeiten. Lerne, negative Menschen loszulassen, Leute, die keinen Wert für dein Leben bieten. Hören Sie auf, in falsche Beziehungen zu kaufen und Leute zu fälschen, die Sie nur für ihren eigenen Vorteil nutzen wollen. Entwickeln Sie Ihre engen Verbindungen und verbringen Sie Zeit mit ihnen, um sich über ähnliche Ziele und Träume zu informieren.

Sei im Jetzt

Halte Dich nicht immer an der Vergangenheit fest. Wenn Menschen oder Phasen in deinem Leben so aussehen, als ob sie enden würden, trauer nicht, als wären es das Ende eines Buches, oder eines Films.

Lass die Kritiken, Kritiken sein.

Warum haben wir Angst vor dem, was andere von uns denken? Kritiker, Hater etc. Wir entscheiden selbst, was Wir mit unserem Leben tun sollen oder wollen, und nur wir wissen, was das Beste für uns ist. Sobald wir begreifen, das es keine Notwendigkeit gibt und uns stattdessen verpflichten, unsere eigenen Probleme zu führen, besiegen wir unsere Ängste standardmäßig. Es ist nur das Ende eines Kapitels, und ein neues wird beginnen, zu wachsen. Lerne dich, von Aspekten deines Lebens zu verabschieden, die nicht mehr zu der Person passen, die Du werden wirst.

Ignoriere Drama

Eine Tatsache: Du wirst mehr als nur einmal Mal in diesem Jahr versucht sein, dich in dummes und lächerliches Drama zu verfangen. Und hier ist noch eine Tatsache: Du wirst um so viel mehr als Person wachsen, wenn Du dieser Versuchung widerstehst. No more Drama, please 😉

Umarme deine Menschlichkeit

"Embrace Humanity" Das 21. Jahrhundert ist in Bezug auf Technologie wunderbar, aber es hat die Menschlichkeit zerstört, so viele Krieg und Armut durchziehen das Leben auf unserem blauen Planeten. Hören wir auf, ausschließlich nur noch auf die Smartphones zu starren, In der Öffentlichkeit zu lächeln, (ist übrigens nicht verboten) mit einem Fremden zu sprechen. Triff dich mit der Menschlichkeit.

Positives erleben

Wenn du reagierst auf was reagierst du genau? Auf alles um dich herum. Vermittle dir die ständige Lebenseinstellung, eine positive Erfahrung zu (er)leben.

Go Hard, or Go Home

Das Leben ist nicht einfach, auch nicht dass auf etwas warten. Tritt in die Welt und bekämpfe deine Hindernisse mit Kraft und Köpfchen. Im Eskrima haben wir Ein System! Das System leitet die Kraft, fokussiert dorthin wo wir Sie brauchen. Es wird Probleme geben, keine Frage, aber mit einem System, ist es leichter. Also Go Hard - mit System(Köpfchen) und Kraft - or go Home. Das ist Leben.

Wähle dich

Wenn du dich niemals selbst zu deiner obersten Priorität machst, wie kannst du erwarten, dass jemand anderes es für dich tut? Es ist gut, anderen zu helfen, ihren Erfolg und ihre Träume zu erreichen, aber wenn Du nicht auf dich selbst achtest, könnte dein eigenes Leben verfallen, während Du alle anderen unterstützt.

dein kostenloses 8 Wochenprogramm

Auf das Cover kannst du klicken um das Buch herunterzuladen

You can become and accomplish anything in life! Your successes, greatness, and potential are determined by you alone; and all of the characteristics necessary to achieve your goals and dreams already lie within you. Our success and potential is not determined by talent or ability, knowledge or money, race or gender, or even circumstance or setting – it is created, developed, and determined from within ourselves.” 

- Matthew V. Toone

Mein einfaches Gegenmittel, um Ängste zu zähmen

Wie auch immer du diese Angst nennst, wenn du dein Traumleben(inkl. Traumjob) starten willst, musst du lernen, wie man es zähmt, oder es hält dich fest.

Es gibt ein einfaches Gegenmittel, das ich gerne mit dir teilen möchte:

Es ist kein großer Guru-Hokuspokus, nur ein einfacher Zweistufen-Plan, der für mich funktioniert.

Das zugrunde liegende Prinzip ist das folgende:

Stufe #1

Das zugrunde liegende Prinzip ist eine tägliche Handlungsroutine, von Dan Kennedy die mich da inspiriert hat.Es geht um Regelmäßigkeit und scheint sehr einfach zu sein, aber vertrau mir: es ist wirklich mächtig.

Das Prinzip: Jeden Tag eine kleine (auch wenn es mikroskopisch ist) Aktion, die zum Wachstum deines Traumleben(inkl. Traumjob) beiträgt. Das kann so noch so einfach sein - Hauptsache - es dient dem übergeordneten Ziel. Wähle jeden Tag eine Aktion aus und schließe Sie ab.

Warum es so mächtig ist:

Dein Traum, wird Schritt für Schritt zu einer greifbaren Realität, in die wir jeden Tag voll eingetaucht sind. Dinge entwickeln sich jeden Tag. Dein Traum passiert wirklich. Das gesamte Konzept wird dein Selbstvertrauen stärken und dich dazu bringen, sich selbst zu übertreffen.


Stufe #2 

Wiederholen 

So unschuldig wie es scheint, wird die tägliche Handlungsroutine heimlich einen neuen Rhythmus in deinem Leben schaffen ... Vergiss ein für alle Mal dieses ewige "ich-mach´s-ein-andermal" Syndrom. Du wirst immer in Bewegung sein, dein eigenes Leben noch bewusster lenken und es in eine neue Richtung lenken. Großartig!

Ich finde diesen swingenden Action-Rhythmus unglaublich motivierend.

Hier bin ich angekommen: Solange ich diesen Rhythmus fühle, bin ich in einer Art "Actionbubble", die meine Ängste in Schach hält.

Etwas für meinen Traum tun – darüber freuen, es wiederholen

Etwas für meinen Traum tun – darüber freuen, es wiederholen usw.


Und dasselbe kann dir passieren.

Oh, und es gibt auch einen versteckten Vorteil: Du wirst massive Ergebnisse ansammeln. Warum?

Denn mit 365 Aktionen pro Jahr sind wir beide den meisten Menschen weit voraus (auch wenn wir nur die Hälfte davon erledigen!). Es gibt jedoch ein kleines Problem mit dieser täglichen Action-Routine...

Es ist leicht, den Fokus zu verlieren

Dies geht weit über das tägliche Handlungsroutinenkonzept hinaus:

Wenn wir gerade dabei sind, unser Traumleben zu bauen, müssen wir viel tun, und im Allgemeinen haben wir jetzt eine gute Vorstellung davon - und unser Ikigai ist gestärkt - , und wir wissen was auf unserer Aufgabenliste steht.

Aber die Unermesslichkeit dessen, was noch erreicht werden muss, überfordert einen…

Die Fragen beginnen sich im Kopf zu überschlagen - auf welche Aufgabe sollte ich mich heute zuerst konzentrieren?

Welcher ist wichtiger? Ist das der richtige Weg?

Du bist dir nicht sicher, ob du das je erlebt hast? Ich habe es, und es war überhaupt nicht nett, Ausflippen inklusive 😉 

Man verliert den Fokus, bekommt Angst und flüchtet an einen vermeintlich sicheren Ort ( dem Facebook-Feed, Instagrammen bis man umfällt, oder Netflix gucken bis man viereckige Augen hat). Dies kann und wird auch in den meisten Fällen dazu führen, dass die leidenschaftlichste und fleißigste Person den Schwung verliert.

Heute beschwöre ich dich,  deinen Ikigai - zu erschaffen, indem du klar sagst, was du dir von deinem Lebenswerk wünscht. Wenn deine Ergebnisse bisher nicht so waren, wie Sie es hätten sein können, versuche, über diese Erfahrung nachzudenken und durch das Prisma "Angst vor Erfolg" hindurch klarer zu sehen.

Du kannst die Dinge anders sehen

Denke daran, dass die meisten von uns, abgesehen von den oben erwähnten Helden, wie Steve Jobs und Co., vor dem Erfolg Angst haben und das ist okay. Es ist in Ordnung. Und solange wir lernen, es zu kontrollieren hält uns nichts zurück.

Wir wissen jetzt, dass wir unseren Ikigai - Formen, hüten und kultivieren können wie einen Bonsai und das es absolut okay ist auch Angst davor zu haben, mal nicht direkt zu wissen wie wir ein Ziel erreichen werden. Beginne deine Vision mit Absicht zu gestalten und du wirst wunderbare „Zufälle“ erleben.

Die richtigen Leute werden deinen Weg kreuzen, die Möglichkeiten werden sich auftun und schließlich wirst du dich auf dem richtigen Weg befinden.

PS: Hast du von diesem Artikel profitiert?


Würdest du gerne tiefer in die Materie eintauchen - dich selbst coachen ? - Übungen und Methoden, um im Selbstcoaching mehr Happiness und Erfolg zu leben. Du findest alles in meinem Buch! Bestell´s dir heute und fange damit an, zu trainieren und limitierende Glaubenssätze zu überwinden! Du kannst dir Das Buch gerne als (ebook) herunterladen auf dein iPad, Tablet oder deinen Computer.
Erfahre wie du durch den Fokus auf Glück und Erfolg, neue Level freischalten kannst und wie Du Probleme gekonnt lösen kannst. Übe täglich deinen Geist und deine Glaubenssätze. Programmiere dich auf die Techniken, damit Du deine Ziele erreichst.  >> Hier Klicken und eBook herunterladen 

Wöchentlich die 2 besten Artikel.

Deine Emailadresse ist hier sicher!

Lass mich wissen, was du denkst - in den Kommentaren (ich weiß, dass einige von euch nicht zustimmen werden 🙂


Hol dir eines meiner Favoriten: 

Das Happiness Zentrum", macht wach fürs Wesentliche und räumt auf mit Erfolgsklischees. Danach bist du klar im Kopf, definitiv motiviert und bereit dein Leben zu verbessern.


Alle Info´s gibt es hier Gleich zugreifen.

Kostenloses Probe Abo + ein Hörbuch geschenkt für meine Treuen Leser. Du liest gerne und bist darüber hinaus auch noch auditiv veranlagt wie ich? Dann ist das hier was für dich! 

Training der Superlative. Tony Robbins Power-Kurs und Lektionen der Meisterschaft. Persönlichkeitsentwicklung par Excellence. Bereits mehr als 10.000 zufriedene Glücks & Erfolgs hungrige Reallifehacker.

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Teile die Gratisinhalte mit Freunden!

der inneren-stimme-erfolgreich-folgen-und-gluecklicher-werden
Kennst du deine Prioritäten im Leben?
Nach deinen eigenen Prioritäten zu leben bedeutet, das was dir wichtig ist,
fest in deinem Leben zu verankern und sowohl jetzt als auch später zufrieden zu sein.

Möglicherweise kannst du mir sofort eine Antwort auf diese Frage geben.
Aber hast du dich schon einmal ganz bewusst mit ihnen auseinandergesetzt und sie klar benannt?
Sie geben dir Orientierung. Das hilft dir nämlich dabei, dein Leben auch gezielt nach deinen Vorstellungen
zu gestalten.

Eigentlich müsste Prokrastination - vielleicht besser bekannt als Aufschieberitis - als aktuell
grassierende Zivilisationskrankheit anerkannt werden.

Du kennst das bestimmt, von anderen...:
Die dringende aber unangenehme E-Mail wird erst später beantwortet,
der Rückruf wird auf den nächsten Tag verschoben und die Anmeldung zur Prüfung landet erst wenige
Minuten vor Abgabefrist auf dem Schreibtisch des Sachbearbeiters.

Solche Szenen spielen sich täglich millionenfach in Deutschland ab.
Viele Menschen schieben Aufgaben vor sich her, weil sie Wichtiges nicht von Unwichtigem unterscheiden
können. Ja, weil sie oft nicht mal mehr die Zeit haben, Prioritäten zu setzen. daraum soll es heute gehen -
Prioritäten.

Die Ursache liegt in der Überforderung durch die Möglichkeiten unserer Multioptions-Gesellschaft.
Vor allem jüngere Menschen wie ich haben ständig Angst, etwas zu verpassen.
Sie fürchten, im „Stream of Informationess" nur am Rande zu stehen, wieder etwas verpasst zu haben..
Und wer noch eben schnell mehr als 300 E-Mails und 140 Tweets checken muss, bevor er sich halbwegs wohl
fühlt, leidet zusätzlich so habe ich mir sagen lassen, an „FOMO" - an „fear of missing out".
Versuche zu hören, was deine innere Stimme dir sagt.
12 Regeln um deine Produktivität zu steigern - und - 9 weitere Eigenschaften um es den Supperreichen gleich zu tun.

Hörst du auch Podcasts und schaust Youtube Videos die dem Thema Produktivität, motivation und Erfolg dienen?
Ich glaube es war letzte Woche, da habe ich 9 absolut erwähnenswerte Eigenschaften von Supperreichen aufgeschnappt die
ich dir unbedingt weitergeben möchte. Wenn du Podcasts magst, kannst du dich hier direkt in den Channel einklinken
und ebenso mithören. GOLDWERT


Let´s Dive Deep!
18. Was Du verdrängst, holt Dich ein.

Wir können unseren Problemen und schwierigen Gefühlen nicht davonlaufen. Je mehr wir’s versuchen, desto mehr wachsen sie in unserm Inneren wie ein Alien, und irgendwann fressen sie uns auf. Was wir nicht zulassen, kann uns nicht loslassen.

17. „Ich kann nicht“ heißt meistens „Ich will nicht“.

Dein Partner kann sich also nicht ändern, sagt er, das sei einfach in ihm drin, das Fremdgehen? Oder Du behauptest, Du kannst Deinem Traum nicht folgen, weil Du schließlich Rechnungen zu zahlen hast? Ist es nicht so: „Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Ausreden.“

14. Deine Worte haben Macht.

Lass raus, was Dir wichtig ist. Aber sei achtsam. Wähle Deine Worte weise. Sie können beschämen, Kriege auslösen, Herzen bluten und Menschen von Brücken springen lassen. Oder andere aufbauen, ihnen Kraft geben und Freude schenken.
Einfach und Wahr.  
Dies sind:
5 brutale Wahrheiten über das Leben, die dich zu einer besseren Person machen |


Du hast das bereits gewusst! Stimmts?

Die Wahrheit tut weh! Und oft (die meiste Zeit wissen wir das auch) schliessen wir unsere Augen davor. Aber vertrau mir, sie werden dir helfen, eine bessere, stärkere Person zu werden.
1. NIEMAND IST ZU BESCHÄFTIGT UM SICH BEI DIR ZU MELDEN

Dieser Kerl oder dieses Mädchen ist nicht zu beschäftigt, um deine Nachricht zu beantworten. Der Arbeitgeber ist nicht zu beschäftigt, um deine E-Mail zu beantworten. Wenn du nicht zurück hörst von jemandem, ist es, weil sie sich bewusst entschieden haben, dir nicht zu antworten. Und je früher du aufhörst, Ausreden für die Menschen zu machen, die dich nicht zu einer Priorität machen, desto eher kannst du dich auf die Menschen und Situationen hinbewegen, die das tun.
2. DU WIRST NIE JEDEN ZUFRIEDEN STELLEN

Wenn du tatsächlich darauf hören würdest, was jeder einzelne von dir will, würdest du am Ende ein lebloser, formloser und emotionsloser Tropfen sein. Und dann würde jemand kommen und dir sagen, dass du interessanter sein solltest.

Die Wahrheit ist, dass es unmöglich ist, jedem zu gefallen. Es wird immer jemand geben, der von dem traditionellsten Lebensweg beleidigt oder von dem radikalsten gelangweilt ist. Du wirst kritisiert werden, egal was du tust, also könntest du auch alles tun, was du liebst. Denn wenn es irgendjemanden gibt, dessen Urteil du hören solltest, dann ist es dein eigenes.
3. DIE WELT SCHULDET DIR ABSOLUT NICHTS

Du kannst die coolste, freundlichste, klügste, interessanteste Person in der Welt sein, aber wenn du nicht irgendwelche dieser Eigenschaften zur Arbeit setzt, dann bist du zu absolut nichts berechtigt im Austausch für das Besitzen von ihnen.

Wirklich mächtige Leute wissen, dass es zwei grundlegende Entscheidungen gibt: Du kannst dein ganzes Leben damit verbringen, in Selbstmitleid zu versinken, weil du mehr verdienst, als du bist, oder du kannst in die Welt hinausgehen und tatsächlich behaupten, was dir gehört. Rate, welche Wahl die erfolgreicheren Menschen oft treffen?
4. DEINE TATEN DEFINIEREN DICH, NICHT DEINE GEDANKEN

Du kannst den ganzen Tag im Haus sitzen und von einer besseren Welt reden, aber bis du dort rauskommst und mit der Umsetzung beginnst, machst du nicht wirklich einen Unterschied. Gute Absichten sind eine wunderbare Sache, aber wenn es nicht mit Taten gekoppelt ist, zählt es nichts. Am Ende des Tages ist dein Charakter bestimmt von dem, was du tust, nicht von dem, was du denkst.
5. NIEMAND KOMMT UND RETTET DICH VON DEINEM LEBEN

Wir alle wollen glauben, dass die Person unserer Träume, die Job-Gelegenheit des Lebens oder die Überraschung, die wir nie erwartet haben, um die Ecke auf uns wartet. Wenn wir unglücklich sind, wo wir sind, hoffen wir irrational, dass eine drastische Veränderung der Umstände kommen wird und uns vor unserem Elend retten wird.

Aber die Wahrheit der Sache ist, dass das Leben so nicht funktioniert. Niemand ist auf dem Weg zu einem weißen Pferd und wenn du einen Wechsel in deinem Leben sehen willst, musst du es von Grund auf schaffen.

Das ist das, was die mächtigsten Leute wissen. Wenn die Zeiten hart werden, tragen die stärksten Leute ihre eigene Rüstung, nehmen das weiße Pferd und retten sich selbst. Weil sie wissen, dass, wenn jemand ihren Tag retten wird, es sie sein müssen.
Unser Kopf ist voller Stimmen. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich für mich selbst erlebe
meine innere Stimme als eine Mischung aus Gewissen, Vorahnung und Entscheider.
Für mich ist die innere Kommunikation oft ein wichtiger Wegweiser – manchmal auch eine Zementwand.
Ich finde, das Leben mit meiner inneren Stimme ist ein Lernweg - Der Weg.

Allgemeiner formuliert, sind es die Stimmen unserer Eltern, Lehrer, Partner, Freunde, Feinde, Leitbilder.
Oft, empfangen wir diese Stimmen durch gehörte und gesehene Worte und Bilder. Unser Erfahrungsschatz füttert unsere Innere Stimme
mit Weisheit und Tugend. Oft aber auch mit vorschnellen urteilen und fehl-angelerntem-pseudo-wissen (colles Wort, sollte ich mir patentieren lassen 😉 )
Wir lassen alles in unser Hirn und halten es dort fest. Die Stimmen fühlen sich wohl in uns, denn unser Bewusstsein und Unterbewusstsein sind für Räume für sie
in denen Sie sich wohlfühlen, in denen sie weiterhin existieren können.

Sie sagen uns, was gut ist oder schlecht, richtig oder falsch, was wir tun sollen oder nicht - sie sagen uns, wie wir denken, fühlen und handeln sollen.
Die innere Stimme ist in unserer sehr lauten Welt ganz leise, sodass man genötigt ist, nach innen lauschen zu lernen. - Bewusst zu lauschen -
Man lauscht nur dem was man in sich fühlt und hört.  Und ich weiß, das gerade in unserer schnelllebigen Zeit das -bewusste lauschen - ,
eine ganz schön harte Prüfung sein kann. Warum hast du dich, entschieden, wie duch dich entschieden hast ? Welche innere Kommunikation, welche Stimme, gab
den Anlass für deine finale Entscheidung?
Vielleicht weisst du es ja noch:
Wer hat ja zu dir gesagt,
als du die Menschen einfach nur geliebt hast?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du absichtslos ein Tier zertreten hast?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dem vertraut hast, was du heute fürchtest?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du dachtest, dass du nicht in Ordnung bist?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dein Leben unbeschwert gelebt hast?

Wer sagt dir heute ja und nein,

wer sagt dir, wer du bist, was du wirklich willst
und was die Wahrheit ist?
Folgender Gedankengang: Intuition ist das, was wir auch "Bauchgefühl" nennen, es ist eine Art "instinktives Denken".
Unser Vorhandensein von Intuition ist abhängig vom Ausmaß der Denkfähigkeit.
Je höher entwickelt unser Denkvermögen ist und je besser wir in Kontakt mit unserem Selbst sind,
desto ausgeprägter entsteht unsere Intuition. Intuition wird durch das Selbst empfangen, durch Denkprozesse entschlüsselt und dann als Vorahnung wahrgenommen.
Soweit sogut, stimmt´s? Du kennst Sätze wie "Intuitiv habe ich die Lösung eines Problems gefunden" oder "Intuitiv habe ich geahnt,
dass irgendwas nicht stimmt".
Intuition ist der bewusste Ausdruck der "inneren Stimme".
Die innere Stimme, ist die Quelle, aus der Instinkt und Intuition rausklettern und ins sein treten.
Sie ist zeitlos und bezieht sich auf das "Immer" und damit gleichzeitig auf das "Jetzt".
Sie ist das Wissen unseres Selbst. Diese Stimme belügt uns nie. Sie äußert sich als Gewissheit - als Ge-Wissen.

Wenn du auf deine innere Stimme hörst, bist du im Einklang mit dir selbst und glücklich.
Es wird also höchste Zeit, ihr eine größere Rolle in deinem Leben einzuräumen.
Die innere Stimme ist die Stimme deiner Seele. Zwischen den vielen möglich Stimmen die in dir zum klingeln kommen können,
gibt es die eine, die vertrauter, ist als all die anderen. Es ist fast so, als wollte man in einem Raum voller schreiender Kinder
nur anhand seines Gehörs, das eigene Kind finden müsste.
Die Innere Stimme und ihre Vorteile
-Sie hilft uns als Ratgeber, wenn wir eine Situation einschätzen müssen.
-Sie leitet uns als "Leader", wenn wir Orientierung für unser Handeln brauchen.
-Sie spricht zu uns als Gewissen, wenn wir unser Verhalten einordnen.
-Wir nehmen sie wahr als eine Eingebung, die uns ein Gefühl von Gewissheit vermittelt.


Du kennst das, manchmal sagen wir nach einer Erfahrung "Ich habe es gewusst!". Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Eingebung,
die wir vor der entsprechenden Erfahrung hatten, eine direkte Botschaft unserer inneren Stimme war.
Zum Nachdenken:
Du sagst:
Höre auf dein Inneres,
auf die Stimme deines Herzens.

Ich antworte:
Mein Inneres ist ein Chaos.
Ich höre Stimmen der Angst und der Wut,
des Zweifels und des Unglaubens.

Du sagst:
Höre durch alle diese Stimmen hindurch.
Höre ihre Not und ihre Sehnsucht
und ihren Schrei nach Erlösung.

Ich sage:
Unter den Stimmen wird es still.
Ich finde mich in einem leeren Abgrund.
Keine Stimme ist zu hören.

Du sagst:
Durchdringe auch die Leere,
den Abgrund und das Nichts.
Ganz unten auf dem Grund
sprudelt die Quelle.
Bei vielen Menschen, die in unserer (technologisch) "hochentwickelten" Zivilisation leben, verliert diese tolle innere Stimme
zunehmend an Bedeutung. Sie wird übertönt vom Lärm, diesen Stimmen, die unsere externen Meinungsmacher veranstalten.
Diese Stimmen sprechen zum Ego. Sie lassen das Ego wachsen und das Ego lässt sie wachsen.

Je stärker das Ego entwickelt ist, desto größer sind auch Ausmaß und Einfluss dieser externen Meinungsgeber.
Das Wachstum des Ego geht unabwendbar zu Lasten der Gesundheit psychisch wie
seelisch, denn es hindert dich daran Kontakt mit deinen Wurzeln, mit deinem Selbst aufzunehmen - und je weniger ein Mensch mit seinem Selbst in Kontakt ist,
desto weniger findet er Zugang zu seiner inneren Stimme.
Die innere Stimme ist die Stimme unseres Meisters
Nur die wenigsten Menschen folgen ihrer inneren Stimme, diesem inneren Meister, den wir alle in uns tragen, und dem wir nur mit tiefen Vertrauen unser Gehör
und unser Herz widmen mu¨ssen, um unseren Wesenskern zur vollen Entfaltung zu bringen.
Es ist nicht einfach diese meisterhafte innere Stimme auszumachen. Sie dennoch auszuloten und zu kultivieren schafft Meisterschaft.
Und Meisterschaft bedarf der Übung.
Es benötigt viel Vertrauen, Disziplin und eine leidenschaftliche Hingabe, um sie wirklich hören zu können. Wenn du Sie hörst und ihr dann auch folgest, passiert großartiges.

10) Worüber kannst du lachen?
Wir alle haben etwas das uns amüsiert. Nimm dir für heute ein wenig Zeit, sagen wir 5 Minuten
,um darüber nachzudenken,für was du jetzt dankbar sein kannst.... wäre schön, wenn du erkennen,
würdest, dass du in der Gegenwart glücklich sein kannst, gerade jetzt 😉
3. Beseitige die unangenehmen Dinge gleich.
Mach die unangenehmen wichtigen Aufgaben schnell und so früh wie möglich.

4. Setze dir ein Ziel, jeden Tag (oder Nacht).
Morgens entscheidest du, was du an diesem Tag erreichen
willst. Dies kann noch effektiver sein, wenn du es am Vorabend schon gedanklich durchgehst.
Du bist dann am nächsten morgen innerlich schon dafür geprimt und kannst direkt ans Werk gehen
und deine Zeit damit verbringen, die Dinge zu erledigen!

5. Eliminieren Sie alle Kommunikation.
Während du arbeitest, schaltest du das Telefon / Handy aus! - überprüfen deiner E-Mails.- nur zu von dir festgelegten Zeiten.
Besorge dir ein Schild, das sagt: "Nicht stören", wenn nötig.
Du musst das nicht für all deine Aufgaben rausholen, aber zumindest während der Aufgaben denen du all deine
Aufmerksam widmen willst oder musst.
2. Pain In Your Neck. Schmerzen im Nacken
ü

​​Zurück

Motivation und Empowerment für jung und alt!

Jetzt Bestellen für 19,90 €

 gleich bestellen

Mach dich wach fürs wesentliche! Inspiration und Motivation in Layman´s Terms. Change your thinking - Change your thoughts. Tipps und Tricks und mehr.
War mir wie immer eine Freude und ein Inneres Blumen pflücken. 🙂

 Autor und Herausgeber des Reallifehack Magazins.



Clarence

Das Themenspektrum dieses Magazins

Es erstreckt sich von Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung, über Meditation und Spiritualität bis hin zu Glück und östlichen Philosophien. Das Magazin begeistert seit 2017 durch erfrischende Einblicke und Inspiriert dazu, mehr Glück, Motivation und Selbstwert zu leben.

*Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und reallifehack.de. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben. Wenn dir gefällt was du liest, teile den Artikel auf Facebook.**Dieser Blog benutzt Affiliatelinks, um die Kosten für den künftigen Betrieb der Website zu decken. Wir erhalten einen prozentualen Betrag gutgeschrieben, wenn du über diese Website deine Käufe tätigst. Zusätzlich unterstützen wir das Projekt "bedingungsloses Grundeinkommen" auf mein-grundeinkommen.de mit einem monatlichen Beitrag.