Warum Vertrauen fassen und Regeln brechen nicht das Problem sind. 


Wie ich mein "Ich bin nicht bereit" -Syndrom in 4 Nächten begrub.

Warum Vertrauen und Empathie nicht das Problem sind.


Diese Geschichte ist vor einigen Jahren passiert.

Damals war ich nicht sehr glücklich mit meinem Leben - Termindruck, müde und gestresst, lebte von Freitag bis Freitag;

Ich genoss jede Pause, wenn ich länger als 6 Stunden schlafen konnte, war das toll. Am Wochenende schlief ich garantiert 14 Stunden am Stück.

Ich lese(höre) gestern wie heute lieber im audible Style - Hörbuch süchtig. Höre unterwegs im Auto lieber als zu Hause und träume natürlich von all dem,

was ich mit meinem Leben machen werde ... eines Tages ... Wenn:

... ich mehr Zeit habe

... ich nicht mehr so müde wäre

... ich mehr Geld habe

... ich eine bessere Idee habe

... ich mich bereit fühle

Wenn ich dies, wenn ich das... Wenn das Wörtchen "Wenn“  nicht wär´...

Ein Mantra für so viele da draußen; und auch für mich eine Entschuldigung;


Bist du Ready hast du Bock ? Let´s Dive Deep!

Jetzt Bestellen für 19,90 €

 gleich bestellen

Das Reallifehack Buch !!!

Das Happiness Zentrum (hier klicken!)

Das Happiness Zentrum", macht wach fürs Wesentliche und räumt auf mit Erfolgsklischees. Danach bist du klar im Kopf, definitiv motiviert und bereit dein Leben zu verbessern. Entscheide auch du dich für mehr Glück, Erfolg und Zielstrebigkeit. Selbstcoaching für jung und alt. 

Das eBook für dein Smartphone oder Tablet gibt es hier: >>ebook sofort downloaden und lesen.

Was dich in "Das Happiness Zentrum" erwartet, siehst du hier >> hier klicken!

ebenfalls erhältlich bei folgenden Anbietern:

epubli.de | lulu.com       


Ich trieb durchs Leben und träumte von einem Tag, an dem die kosmische Konstellation sich selbst finden würde und dadurch die gewünschte Veränderung in meinem Leben geschehen würde.

Dieses unerfüllte etwas in meinem Leben, das ich lebte ... das konnte es nicht sein, oder? Nicht möglich. Ich war besser als das. Ich war, damals, eine Raupe, die sich natürlich in einen Schmetterling verwandeln würde.

Und dann, eines Abends, ich surfe nach einem weiteren elenden Tag gedankenlos im Internet herum und finde das - Geh und sieh es dir an! 4 Nächte habe ich mir gegeben.

Video #1  

Video #2

Video #3 ​

Video #4


Zurück zur Story:

Ich ziehe mir also, all das rein  ... und fange echt an nachzudenken.

Das traf mich richtig, das war bewegend ... diese traurig, rührende, Geschichte eines Menschen der sich durch dieses niederschmetternde Dasein wühlt und großes erreicht.

Um die Wahrheit auszudrücken, war ich zu ängstlich, um mir selbst zuzugeben, dass ich mein Leben in die Tonne getreten habe um anderen zu gefallen ... Die Zeit verging…  viel zu lang, und ich tat nichts, um die Person zu werden, die ich sein wollte, oder sollte. Der Meister verzog sich in seine Höhle in den Bergen...

Und wenn ich jetzt nicht handeln würde, wäre es bald definitiv zu spät.

Ich würde dieser bittere Mensch werden, mit verlorenen Träumen, traurigen Augen und einem Gepäck voller Bedauern...

Niemals in der Lage zu sein, mir selbst zu verzeihen, dass ich nicht einmal versucht habe, meine Träume zu verfolgen...

anstatt auf diesen perfekten Moment zu warten, der niemals kommen würde...

Ich habe mir alles Reingezogen,  ein paar Bier geköpft und mich zutiefst selbst bedauert...

An den nächsten Morgen wachte ich mit schwerem Kopf und leichterem Herzen auf. Ich fühlte mich, als ob sich ein Schleier gelüftet hätte. Kannst du mir soweit folgen?

Ich wusste (begriff) jetzt genau, dass ich nicht mehr auf "wenn ..." Momente warten würde.

Mein "wenn" war definitiv jetzt.

"Mit der Verwirklichung des eigenen Potentials und des Selbstvertrauens in der eigenen Fähigkeit kann man eine bessere Welt aufbauen."

- Dalai Lama

Vom (Selbst)vertrauen und anderen evolutionären Stolpersteinen

Selbstbewusstsein stärken Tipps – warum wir Selbstvertrauen aufbauen dürfen


Darwin sagte einmal: „Es sind nicht die stärksten oder die klügsten, die überleben, sondern diejenigen die sich am besten Anpassen können."

Bei allem gebührenden Respekt, ich bin da anderer Meinung:

Ich glaube, dass es nicht die Stärksten, die Klügsten oder die anpassungsfähigsten Menschen sind, die Erfolg haben, vielmehr es sind die Menschen,

die am meisten Selbstvertrauen in ihr "Tun" haben.

Im Leben, dem Lifestyle, dem Geschäft und/oder dem Unternehmertum ist die Person, die sich ihrer Fähigkeiten und ihres Potenzials am sichersten ist,

normalerweise die Person, die es auch schafft. Trotzdem gibt es ein Problem. Die meisten von uns haben nie gelernt, selbstsicher zu sein.

Wir haben alles Mögliche gelernt - alles über den Satz des Pythagoras, die Magna Charta, oder Newtons Gesetze der Physik, aber niemand hat uns beigebracht,

wie unser Vertrauen in jedem Bereich unseres Lebens steigen kann, oder wie wir das Vertrauen in uns pflegen, was erforderlich wäre

um unsere kühnsten Träume zielgerichtet zu verfolgen.

>>auch interessant: Erfolgreich gegen Depression und Angst

Zum Glück gibt es eine Formel, um das eigene Selbstvertrauen zu erhöhen, und es ist viel einfacher als mancher es sich vorstellen mag.

Wie alles was ich schreibe, gehört, TUN dazu. Es ist die Schlüsselessenz für nachhaltige Veränderung. Ich habe sehr lange nichts gemacht und

auch nichts bewegt. Das hat zumindest für mich geendet. Bist du auch im "TUN"?

Eine Menge von Versuch und Irrtum, haben letztendlich eine einfache Formel freigelegt, die gut funktioniert. Ich Teile Sie mit dir:

Akzeptiere, dass Vertrauen eine Fähigkeit ist die du dir antrainieren kannst

Selbstvertrauen trainieren like a Boss – oder wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken?


Die meisten Menschen nehmen an, dass Vertrauen ein Charakterzug oder ein angeborenes Element der Persönlichkeit eines Menschen ist,

aber das ist einfach nicht der Fall. Glaubst mir nicht, was?

Ich möchte, dass du an das allererste Mal denkst, an dem du Auto gefahren bist. Du hast bestimmt zuerst gedacht: Waaaas ich, wie? 

Deine Gedanken waren erstmal auf Abwehrhaltung, richtig?

Wahrscheinlich hast du dich geärgert, weil du das Auto abgewürgt hast, oder mit deinem Fuß zuerst das Gaspedal gnadenlos bis zum Anschlag durchgedrückt hast.

Höchstwahrscheinlich hattest du Höhenflüge, oder Schmetterlinge im Bauch, als Du das erste Mal auf einer Autobahn Vollgas geben konntest.

Ich kann dir fast garantieren, dass Du beim ersten Mal, als du am Steuer gesessen bist, nicht gerade SMS geschrieben, Kaffee getrunken oder Fast Food gegessen hast.

Wie sieht´s heute aus? Hast du immer noch Schmetterlinge im Bauch, wenn du dich anschnallst und zur Arbeit fährst?

Bist du immer noch besorgt, wenn du auf der Autobahn die Fahrspur wechselst oder total ausflippst, wenn du auf engstem Raum parken musst?

Nein!

Weil du die Fähigkeit zum Fahren (weiter)entwickelt hast; Du hast Vertrauen in diese besondere Fähigkeit.

Das Gleiche gilt in jedem anderen Bereich deines Lebens.

Vertrauen ist auf seiner grundlegendsten Ebene einfach ein inneres Gefühl der Gewissheit, dass wir über das Wissen, die Ressourcen und die Fähigkeiten verfügen, die erforderlich sind, um bei einem bestimmten Vorhaben Erfolg zu haben.

Nicht mehr, nicht weniger. Daher ist der erste Schritt zur Steigerung des Selbstvertrauens, zu erkennen und zu akzeptieren,

dass Vertrauen eine erlernbare Fähigkeit ist!


Wie hoch ist der Kontostand deines Vertrauenskontos?

Sich selbst trauen kann man lernen – stärken und aufbauen


Ich hatte dieses Konto in den letzten Jahren gnadenlos ins Minus gesetzt. Wenn du jeden Satz, der deinen Mund verlässt, schon potenziell in Frage stellst bist du gnadenlos verschuldet. Man traut sich selbst nicht mehr über den Weg.

Sobald Du akzeptierst, dass Vertrauen eine erwerbbare, antrainierbare Fähigkeit ist, müssen wir auch anerkennen, dass Wir diese Fähigkeit in bestimmten Bereichen unseres Lebens bereits entwickelt haben.

Ich möchte, dass du dir einen Stift und einen Notizblock holst und 10-15 Fähigkeiten oder Aufgaben aufschreibst, in denen Du ein enormes Vertrauen verspürst, egal ob groß oder klein. Bist du dir sicher,

dass du ein tolles Workout hast? Bist du zuversichtlich oder überzeugt, dass du gut malen, Saxophon spielen oder Leute unterhalten kannst?

>>auch interessant: Download - Ziele setzen und erreichen

Bist du dir sicher, dass deine Spagetti die besten sind, dass du Eier kochen kannst, ohne sie zu verbrennen, den Straßenverkehr ohne Crash überstehst oder dir jeden Morgen erfolgreich die Zähne putzen kannst?

Du siehst, es spielt keine Rolle, wie groß oder klein der Gegenstand ist, schreibe ihn auf!

Der Sinn dieser Übung besteht darin, Dir zu zeigen, dass Du bereits zuversichtlich bist!

Sobald du bestätigt hast, dass du bereits Bereiche deines Lebens hast, in denen du selbstsicher bist, ist es Zeit, zu Schritt 3 zu gehen.


3. Reverse Engineering

Nun, da du bestätigt hast, dass du selbstsicher bist, ist es an der Zeit herauszufinden, wie du es geworden bist.

Nimm dir ein separates Blatt Papier und notiere dir den Weg der dich zu dieser bestimmten Selbstsicherheit gebracht hat.

Zum Beispiel, könntest du schreiben: "Ich bin zuversichtlich in meine Fähigkeit als Berater und Verkäufer."

Ich möchte, dass Du dir aufschreibst, wie Du ein selbstbewusster Berater/Verkäufer geworden bist.

(Ich kann dir versichern, Du warst nicht wirklich Sooo selbstsicher und zuversichtlich, als Du angefangen hast).

Alles ist im Begriff der Entwicklung inbegriffen.

Vielleicht hast du einen bestimmten Kunden gefunden, der dir gezeigt hat, dass du Erfolg haben kannst?

Gab es eine bestimmte Kampagne, die dein Selbstvertrauen und deinen Glauben gestärkt hat?

Hat dir jemand etwas gesagt, das dich glauben lässt, du wärst ein guter Berater?

Finde heraus, welche Schritte Du (unbewusst) unternommen hast, um selbstbewusst zu werden,

so dass Du dein persönliches Vertrauensbild aufdecken und auf andere Bereiche deines Lebens übertragen kannst.


4. Erkenne die Aktionen, die dein Vertrauen verringern

Es scheint so, als ob jeder auf der Welt dich ermutigt, deine Träume zu verfolgen, mehr Ziele zu setzen und dich mit neuen Projekten einzudecken.

Ich gehöre nicht zu diesen Leuten.

Wenn Du wirklich den Kontostand deines Vertrauens-Kontos erhöhen möchtest, müssen wir erkennen,

dass wir genau wie wir Einzahlungen auf das Konto vornehmen können, indem wir Aufgaben erfolgreich abschließen und uns weiterentwickeln,

uns genauso auch etwas auszahlen, wenn wir uns mit einer Aufgabe übernehmen, bei einer bestimmten Aufgabe scheitern,oder ein wichtiges Ziel unvollendet stehen lassen. Wenn wir im Plus sind ist es nicht sooo wild, wenn mal etwas nicht klappt, wir haben noch genug übrig um wieder aufzustehen und weiterzumachen

Auch wenn Du niemals Versagen fürchten solltest, hier noch eine kleiner Hinweis: Wenn Du konsequent übermäßig ehrgeizige Ziele setzt, unrealistische Erwartungen schaffst oder Aufgaben verfolgst, von denen Du weißt, dass sie nicht mit deinen tiefsten Überzeugungen und Zielen übereinstimmt,

dann trainierst du dich unbewusst zu glauben, dass Du keinen Erfolg haben wirst und somit "leerst" du das Guthaben deines Vertrauenskontos.

Ich persönlich glaube fest daran, sich große Ziele zu setzen und nach den Sternen zu zielen.

Ich bin ich fest davon überzeugt, dass ich mich selbst für den Sieg (vor)eingestellt habe.

Trotzdem gehe ich neue Ziele und Projekte mit einer gesunden Portion Vorsicht an.

Frage dich also immer: "Ist das die beste Nutzung meiner Zeit?" Und "Habe ich die nötigen Ressourcen, um dieses Projekt wirklich zu verfolgen?"


5. Tue so "Als ob"

Eine der mächtigsten Taktiken, die ich gefunden habe, um mein eigenes Vertrauens-Konto zu vergrößern, war so zu tun, als ob ich bereits das Vertrauen entwickelt hätte, das ich mir wünschte.

Wenn man es sich zutraut sich selbst positiv einzupendeln, und schon im Voraus glauben kann, dass man bereits selbstbewusst und erfolgreich

(und was du auch immer sein möchtest) ist. Werden deine Handlungen kongruenter mit diesen Zielen und Träumen.


"Fake it, until you make it." - Amy Cuddy


Wenn wir in gewissen Dingen so tun, als ob wir bereits selbstbewusst sind, werden wir natürlich selbstbewusster.

Während du vielleicht zögerst magst, es "vorzutäuschen", bis du es schaffst, verspreche ich dir, dass diese Taktik aus einem bestimmten Grund

ein Klischee ist ... nämlich, weil es funktioniert. Jeden Morgen, wenn du aufwachst, möchte ich, dass du dich im Spiegel ansiehst und eine

einfache Frage stellst:

"Wie würde ich handeln, wenn ich bereits das Selbstvertrauen, die Fähigkeiten und die Denkweise hätte,

um meine größten Ziele zu erreichen?"

dein kostenloses 8 Wochenprogramm

Auf das Cover kannst du klicken um das Buch herunterzuladen

In jedem Moment leben wir zwei Leben.

„Das Leben ist kurz, brich die Regeln, vergib schnell küsse langsam, liebe wahrhaftig, lache unkontrolliert und bereue nichts was Dich zum Lächeln gebracht hat.“

- Mark Twain

Die erste besteht aus den täglichen Ereignissen und äußeren Einflüssen, die um uns herum geschehen.

Das zweite Leben entfaltet sich im inneren, unseren Emotionen, Gedanken und Gefühlen.

Kluge und erfolgreiche Menschen sind sich Ihrer selbst bewusst. Sie verstehen, dass sie nur Kontrolle über ihr inneres Leben ausüben können.

Wir sind in verschiedenen Kulturen mit unterschiedlichen Werten, Systemen und Überzeugungen geboren.

Unser tägliches Verhalten und unsere Entscheidungen sind stark von den gesellschaftlichen Überzeugungen inspiriert, mit denen wir aufgewachsen sind.

Du fängst unbewusst an, deine Überzeugungen als "die Wahrheit" zu akzeptieren.

Sie werden tief in deiner Kernpersönlichkeit verwurzelt. Wenn ein Ereignis deinen Glauben erschüttert, dann fühlst du dich trotzdem stark. Du versuchst es instinktiv deine "Wahrheit" zu schützen, weil deine Identität auf dem Spiel steht.

Um erfolgreich zu sein, müssen wir originelle Perspektiven haben.

Wir können nur zu neuen außergewöhnlichen Momenten im Leben kommen, wenn wir die Regeln brechen.

Brich Regeln

Hier sind 5 psychologische Barrieren, denen der Super-Erfolgreiche bewusst nicht gehorcht:


1. Konformität der Massen: Die ungeschriebenen sozialen Verhaltensregeln

Wir sind darauf trainiert, Anweisungen aus unserer Kindheit zu befolgen, einen Schulabschluss zu machen, nach einem anständig zahlenden Job von 9 bis 5 zu suchen, ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben zu finden und ein kluges und kalkuliertes Berufsbild zu kultivieren.

Bitte lies dieses Buch oder hör es kostenlos auf audible und ändere diesen Punkt ein für alle Mal:

[amazon_link asins=’1612680062′ template=’ProductCarousel‘ store=’reallifehack-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’10bef32d-093b-11e8-9d84-e5b0aacbe031′]

Erfolgreiche Menschen scheuen sich nicht, konventionelle Weisheiten zu verprügeln. Sie studieren die traditionelle Route und analysieren ihre Probleme, um die effizienteste Lösung zu finden.


2. Sofortige Bedürfnis-Befriedigung: Ich will - JETZT!!

In der On-Demand-Wirtschaft bekommen wir auf Knopfdruck Essen, Uber und Kleidung. Kein Wunder, dass unser instinktives Gehirn den Rausch von Adrenalin liebt.

Aber kennst Du ein einfaches Geheimnis des Erfolgreichen? Sie lassen sich ihren Hunger nicht durch kleine Siege auf ihren Wegen, verderben.

Sie reduzieren diese Instant Gratifikation auf ein Minimum, und bauen sich lieber mentale Stärke und Energie für die Mega-Ereignisse auf.

Wie bei Wachstumsplateaus, fühlst du, dass dein innerer Widerstand steigt, wenn du es am meisten tun musst.


"Without delayed gratification, 

there is no power over self." 

– Sunday Adelaja



3. Angst etwas zu verpassen (FOMO) Fear Of Missing Out

Möchtest Du einen Auslöser kennenlernen, der zu einem sofortigen Suchtverhalten in Bezug auf dein Smartphone führt?

Die Angst, dass Du ein wichtiges Update verpassen könntest, wenn Du nicht jede Stunde deinen Facebook-Feed oder Instagram-Feed überprüfst.

Wenn dein Telefon als Erweiterung deines Körpers angesehen wird, leidest du möglicherweise an FOMO.

Raffinierte Marketers sind sich dieser Angst sehr wohl bewusst und entwerfen in ihren Apps sorgfältig gewählte Funktionen, die diesen Instinkt triggern. Aber weißt du, woran Ninjas glauben?

Sie entscheiden sich bewusst dafür, im gegenwärtigen Moment bewusst zu leben. Wenn Du das in Zukunft ändern möchtest, dann ist es wichtig, sich an das "Jetzt" zu binden.

Dies ist möglich, wenn Du dein Smartphone und andere Ablenkungen (zumindest für eine Zeit) fern hältst.

Anstatt in die Angst zu gehen. Versuche es - Vergrößere deine Aufmerksamkeitsspanne.


4. Angst vor Unsicherheit

Der frühe Mann hatte viele Ängste, die für sein Überleben wesentlich und wichtig waren.

Glücklicherweise haben die meisten Menschen keine Probleme, die Grundbedürfnisse zu erfüllen.

Nichtsdestotrotz tritt dieser Abwehrmechanismus immer noch ein, wenn wir in neue ungewohnte Situationen geraten.

Wir fürchten das Unbekannte, und wir neigen dazu, Zeit zu verschwenden und zögern, Maßnahmen zu ergreifen, nur um mit der Unsicherheit fertig zu werden.

Erfolgreiche Menschen verstehen, dass sich die Moderne Welt schnell entwickelt. Du musst deinen Fähigkeiten vertrauen und vorwärts gehen.

Ein gutes Beispiel ist Jeff Bezos. Er enthüllte das Prinzip "disagree and commit", auf das Amazon schwört.

In der Geschäftswelt ist es wichtig, mit den Wettbewerbern Schritt zu halten.

Anstatt auf 100% Daten zu warten, um genaue Urteile zu fällen, startet Amazon bereits damit aggressiv "Canon Balls" zu laden, wenn sie etwa 70% der erforderlichen Daten haben.

Selbst wenn sie eine falsche Entscheidung treffen, glaubt Amazon, dass sie den Kurs ändern und es trotzdem funktionieren kann.

Als Einzelperson muss man sich auch damit abfinden, dass man nicht alles weiß.

Letztendlich ist absichtliches Handeln der Schlüssel. Selbst wenn wir dann nicht die erwarteten Ergebnisse erhalten, werden wir im Prozess lernen, wachsen und Korrektur Maßnahmen ergreifen.


"Uncertainty and expectation are the joys of life.

 Security is an insipid thing." 

– William Congreve


5. Sich wie ein Versager fühlen: Das Impostor-Syndrom

"Ich bin nicht gut genug. Mein Gehalt entspricht nicht meiner Arbeitsleistung, ich verdiene das Leben, das ich führe, so nicht. Das habe ich alles eigentlich garnicht verdient... "

Die meisten Menschen kommen zu solch einschränkenden Glaubenssätzen/Denkmustern und lassen diese Gedanken ihre Identität definieren.

Es ist ein psychologisches Phänomen, bei dem Betroffene unfähig sind, ihre Erfolge zu internalisieren.

Trotz offensichtlicher Beweise für ihre Fähigkeiten sind Betroffene davon überzeugt, dass sie sich ihren Erfolg erschlichen und diesen nicht verdient haben Es nennt sich Impostor-Syndrom

Leistungsträger (zu denen ich dich zähle) überwinden solche internen Zweifel an ihrer Kreativität, ihrem Intellekt, ihren Talenten und Fähigkeiten. 

Sie lächeln über diese innere Stimme (wenn sie entsteht) und gehen zuversichtlich wieder an die Arbeit. Taffe Jungs, echt 😉

Sie schaffen es dabei, bescheiden zu bleiben.

Sie haben ein Journal ihrer Erfolge und kleinen Siege, Griffbereit, um sich daran zu erinnern, dass es kein Glück war, das sie den ganzen Weg entlang begleitete.

Unsere Umgebungen prägen unsere Überzeugungen und Persönlichkeiten, aber du solltest dein Verhalten sorgfältig untersuchen und die versteckten Spuren finden, die dein Leben definieren.

Wenn Du eine Zustand findest, der dir nicht dient, musst du ihn loslassen.

Ich bin ehrlich, auch ich bekomme gelegentlich Anfälle des Impostor-Syndroms, und ein reflektierendes Bewusstsein sorgt dafür, dass solche Gefühle nicht bleiben.


Hast du Vertrauen und bist du ein Mensch der sich das Beste für sich wünscht? - Und das sind wir alle in einem gewissen Maße, beginnen sich die Dinge langsam zu verändern.

Es mag ein schwieriger Prozess sein, ein schwieriger Weg ... so wie er es stets ist, aber er ist lebenswerter, den man selbst, ist der Meister seines Geschehens.

„Ich bin endlich der Kapitän meines Schiffes, meines Lebens. Und ich weigere mich, andere ohne mein Zutun an das Steuer meines Lebens zu lassen oder einfach planlos zu treiben.“

Sich selbst zu vertrauen kann man lernen und hin und wieder brechen wir die Regeln und kreieren außerordentliches.

Wie ist es mit dir? Hast du vertrauen in deinen Weg? Ich würde es gerne wissen.


Und bitte erinnere dich...

Es ist Zeit zu handeln - es ist später als wir denken.

Die Ergebnisse werden folgen.

[amazon_link asins=’3745069358′ template=’ProductCarousel‘ store=’reallifehack-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’adb49bc0-fe21-11e7-873e-3bcd9ec42d11′]

PS: Hast du von diesem Artikel profitiert?


Würdest du gerne tiefer in die Materie eintauchen - dich selbst coachen ? - Übungen und Methoden, um im Selbstcoaching mehr Happiness und Erfolg zu leben. Du findest alles in meinem Buch! Bestell´s dir heute und fange damit an, zu trainieren und limitierende Glaubenssätze zu überwinden! Du kannst dir Das Buch gerne als (ebook) herunterladen auf dein iPad, Tablet oder deinen Computer.
Erfahre wie du durch den Fokus auf Glück und Erfolg, neue Level freischalten kannst und wie Du Probleme gekonnt lösen kannst. Übe täglich deinen Geist und deine Glaubenssätze. Programmiere dich auf die Techniken, damit Du deine Ziele erreichst.  >> Hier Klicken und eBook herunterladen 

[optin-cat id=“771″]

Optimistischere Menschen leben länger -  Das ReallifehackMag "Selbstcoaching Buch" - Jetzt hier als eBook erhätlich!

- über 200 Seiten vollgepackt mit Tipps und Tricks

Das Happiness Zentrum", macht wach fürs Wesentliche und räumt auf mit Erfolgsklischees. Danach bist du klar im Kopf, definitiv motiviert und bereit dein Leben zu verbessern.


Alle Info´s gibt es hier Gleich zugreifen.

Kostenloses Probe Abo + ein Hörbuch geschenkt für meine Treuen Leser. Du liest gerne und bist darüber hinaus auch noch auditiv veranlagt wie ich? Dann ist das hier was für dich! 

Training der Superlative. Tony Robbins Power-Kurs und Lektionen der Meisterschaft. Persönlichkeitsentwicklung par Excellence. Bereits mehr als 10.000 zufriedene Glücks & Erfolgs hungrige Reallifehacker.

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Teile die Gratisinhalte mit Freunden!

der inneren-stimme-erfolgreich-folgen-und-gluecklicher-werden
Kennst du deine Prioritäten im Leben?
Nach deinen eigenen Prioritäten zu leben bedeutet, das was dir wichtig ist,
fest in deinem Leben zu verankern und sowohl jetzt als auch später zufrieden zu sein.

Möglicherweise kannst du mir sofort eine Antwort auf diese Frage geben.
Aber hast du dich schon einmal ganz bewusst mit ihnen auseinandergesetzt und sie klar benannt?
Sie geben dir Orientierung. Das hilft dir nämlich dabei, dein Leben auch gezielt nach deinen Vorstellungen
zu gestalten.

Eigentlich müsste Prokrastination - vielleicht besser bekannt als Aufschieberitis - als aktuell
grassierende Zivilisationskrankheit anerkannt werden.

Du kennst das bestimmt, von anderen...:
Die dringende aber unangenehme E-Mail wird erst später beantwortet,
der Rückruf wird auf den nächsten Tag verschoben und die Anmeldung zur Prüfung landet erst wenige
Minuten vor Abgabefrist auf dem Schreibtisch des Sachbearbeiters.

Solche Szenen spielen sich täglich millionenfach in Deutschland ab.
Viele Menschen schieben Aufgaben vor sich her, weil sie Wichtiges nicht von Unwichtigem unterscheiden
können. Ja, weil sie oft nicht mal mehr die Zeit haben, Prioritäten zu setzen. daraum soll es heute gehen -
Prioritäten.

Die Ursache liegt in der Überforderung durch die Möglichkeiten unserer Multioptions-Gesellschaft.
Vor allem jüngere Menschen wie ich haben ständig Angst, etwas zu verpassen.
Sie fürchten, im „Stream of Informationess" nur am Rande zu stehen, wieder etwas verpasst zu haben..
Und wer noch eben schnell mehr als 300 E-Mails und 140 Tweets checken muss, bevor er sich halbwegs wohl
fühlt, leidet zusätzlich so habe ich mir sagen lassen, an „FOMO" - an „fear of missing out".
Versuche zu hören, was deine innere Stimme dir sagt.
12 Regeln um deine Produktivität zu steigern - und - 9 weitere Eigenschaften um es den Supperreichen gleich zu tun.

Hörst du auch Podcasts und schaust Youtube Videos die dem Thema Produktivität, motivation und Erfolg dienen?
Ich glaube es war letzte Woche, da habe ich 9 absolut erwähnenswerte Eigenschaften von Supperreichen aufgeschnappt die
ich dir unbedingt weitergeben möchte. Wenn du Podcasts magst, kannst du dich hier direkt in den Channel einklinken
und ebenso mithören. GOLDWERT


Let´s Dive Deep!
18. Was Du verdrängst, holt Dich ein.

Wir können unseren Problemen und schwierigen Gefühlen nicht davonlaufen. Je mehr wir’s versuchen, desto mehr wachsen sie in unserm Inneren wie ein Alien, und irgendwann fressen sie uns auf. Was wir nicht zulassen, kann uns nicht loslassen.

17. „Ich kann nicht“ heißt meistens „Ich will nicht“.

Dein Partner kann sich also nicht ändern, sagt er, das sei einfach in ihm drin, das Fremdgehen? Oder Du behauptest, Du kannst Deinem Traum nicht folgen, weil Du schließlich Rechnungen zu zahlen hast? Ist es nicht so: „Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Ausreden.“

14. Deine Worte haben Macht.

Lass raus, was Dir wichtig ist. Aber sei achtsam. Wähle Deine Worte weise. Sie können beschämen, Kriege auslösen, Herzen bluten und Menschen von Brücken springen lassen. Oder andere aufbauen, ihnen Kraft geben und Freude schenken.
Einfach und Wahr.  
Dies sind:
5 brutale Wahrheiten über das Leben, die dich zu einer besseren Person machen |


Du hast das bereits gewusst! Stimmts?

Die Wahrheit tut weh! Und oft (die meiste Zeit wissen wir das auch) schliessen wir unsere Augen davor. Aber vertrau mir, sie werden dir helfen, eine bessere, stärkere Person zu werden.
1. NIEMAND IST ZU BESCHÄFTIGT UM SICH BEI DIR ZU MELDEN

Dieser Kerl oder dieses Mädchen ist nicht zu beschäftigt, um deine Nachricht zu beantworten. Der Arbeitgeber ist nicht zu beschäftigt, um deine E-Mail zu beantworten. Wenn du nicht zurück hörst von jemandem, ist es, weil sie sich bewusst entschieden haben, dir nicht zu antworten. Und je früher du aufhörst, Ausreden für die Menschen zu machen, die dich nicht zu einer Priorität machen, desto eher kannst du dich auf die Menschen und Situationen hinbewegen, die das tun.
2. DU WIRST NIE JEDEN ZUFRIEDEN STELLEN

Wenn du tatsächlich darauf hören würdest, was jeder einzelne von dir will, würdest du am Ende ein lebloser, formloser und emotionsloser Tropfen sein. Und dann würde jemand kommen und dir sagen, dass du interessanter sein solltest.

Die Wahrheit ist, dass es unmöglich ist, jedem zu gefallen. Es wird immer jemand geben, der von dem traditionellsten Lebensweg beleidigt oder von dem radikalsten gelangweilt ist. Du wirst kritisiert werden, egal was du tust, also könntest du auch alles tun, was du liebst. Denn wenn es irgendjemanden gibt, dessen Urteil du hören solltest, dann ist es dein eigenes.
3. DIE WELT SCHULDET DIR ABSOLUT NICHTS

Du kannst die coolste, freundlichste, klügste, interessanteste Person in der Welt sein, aber wenn du nicht irgendwelche dieser Eigenschaften zur Arbeit setzt, dann bist du zu absolut nichts berechtigt im Austausch für das Besitzen von ihnen.

Wirklich mächtige Leute wissen, dass es zwei grundlegende Entscheidungen gibt: Du kannst dein ganzes Leben damit verbringen, in Selbstmitleid zu versinken, weil du mehr verdienst, als du bist, oder du kannst in die Welt hinausgehen und tatsächlich behaupten, was dir gehört. Rate, welche Wahl die erfolgreicheren Menschen oft treffen?
4. DEINE TATEN DEFINIEREN DICH, NICHT DEINE GEDANKEN

Du kannst den ganzen Tag im Haus sitzen und von einer besseren Welt reden, aber bis du dort rauskommst und mit der Umsetzung beginnst, machst du nicht wirklich einen Unterschied. Gute Absichten sind eine wunderbare Sache, aber wenn es nicht mit Taten gekoppelt ist, zählt es nichts. Am Ende des Tages ist dein Charakter bestimmt von dem, was du tust, nicht von dem, was du denkst.
5. NIEMAND KOMMT UND RETTET DICH VON DEINEM LEBEN

Wir alle wollen glauben, dass die Person unserer Träume, die Job-Gelegenheit des Lebens oder die Überraschung, die wir nie erwartet haben, um die Ecke auf uns wartet. Wenn wir unglücklich sind, wo wir sind, hoffen wir irrational, dass eine drastische Veränderung der Umstände kommen wird und uns vor unserem Elend retten wird.

Aber die Wahrheit der Sache ist, dass das Leben so nicht funktioniert. Niemand ist auf dem Weg zu einem weißen Pferd und wenn du einen Wechsel in deinem Leben sehen willst, musst du es von Grund auf schaffen.

Das ist das, was die mächtigsten Leute wissen. Wenn die Zeiten hart werden, tragen die stärksten Leute ihre eigene Rüstung, nehmen das weiße Pferd und retten sich selbst. Weil sie wissen, dass, wenn jemand ihren Tag retten wird, es sie sein müssen.
Unser Kopf ist voller Stimmen. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich für mich selbst erlebe
meine innere Stimme als eine Mischung aus Gewissen, Vorahnung und Entscheider.
Für mich ist die innere Kommunikation oft ein wichtiger Wegweiser – manchmal auch eine Zementwand.
Ich finde, das Leben mit meiner inneren Stimme ist ein Lernweg - Der Weg.

Allgemeiner formuliert, sind es die Stimmen unserer Eltern, Lehrer, Partner, Freunde, Feinde, Leitbilder.
Oft, empfangen wir diese Stimmen durch gehörte und gesehene Worte und Bilder. Unser Erfahrungsschatz füttert unsere Innere Stimme
mit Weisheit und Tugend. Oft aber auch mit vorschnellen urteilen und fehl-angelerntem-pseudo-wissen (colles Wort, sollte ich mir patentieren lassen 😉 )
Wir lassen alles in unser Hirn und halten es dort fest. Die Stimmen fühlen sich wohl in uns, denn unser Bewusstsein und Unterbewusstsein sind für Räume für sie
in denen Sie sich wohlfühlen, in denen sie weiterhin existieren können.

Sie sagen uns, was gut ist oder schlecht, richtig oder falsch, was wir tun sollen oder nicht - sie sagen uns, wie wir denken, fühlen und handeln sollen.
Die innere Stimme ist in unserer sehr lauten Welt ganz leise, sodass man genötigt ist, nach innen lauschen zu lernen. - Bewusst zu lauschen -
Man lauscht nur dem was man in sich fühlt und hört.  Und ich weiß, das gerade in unserer schnelllebigen Zeit das -bewusste lauschen - ,
eine ganz schön harte Prüfung sein kann. Warum hast du dich, entschieden, wie duch dich entschieden hast ? Welche innere Kommunikation, welche Stimme, gab
den Anlass für deine finale Entscheidung?
Vielleicht weisst du es ja noch:
Wer hat ja zu dir gesagt,
als du die Menschen einfach nur geliebt hast?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du absichtslos ein Tier zertreten hast?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dem vertraut hast, was du heute fürchtest?

Wer hat nein zu dir gesagt,
als du dachtest, dass du nicht in Ordnung bist?

Wer hat ja zu dir gesagt,
als du dein Leben unbeschwert gelebt hast?

Wer sagt dir heute ja und nein,

wer sagt dir, wer du bist, was du wirklich willst
und was die Wahrheit ist?
Folgender Gedankengang: Intuition ist das, was wir auch "Bauchgefühl" nennen, es ist eine Art "instinktives Denken".
Unser Vorhandensein von Intuition ist abhängig vom Ausmaß der Denkfähigkeit.
Je höher entwickelt unser Denkvermögen ist und je besser wir in Kontakt mit unserem Selbst sind,
desto ausgeprägter entsteht unsere Intuition. Intuition wird durch das Selbst empfangen, durch Denkprozesse entschlüsselt und dann als Vorahnung wahrgenommen.
Soweit sogut, stimmt´s? Du kennst Sätze wie "Intuitiv habe ich die Lösung eines Problems gefunden" oder "Intuitiv habe ich geahnt,
dass irgendwas nicht stimmt".
Intuition ist der bewusste Ausdruck der "inneren Stimme".
Die innere Stimme, ist die Quelle, aus der Instinkt und Intuition rausklettern und ins sein treten.
Sie ist zeitlos und bezieht sich auf das "Immer" und damit gleichzeitig auf das "Jetzt".
Sie ist das Wissen unseres Selbst. Diese Stimme belügt uns nie. Sie äußert sich als Gewissheit - als Ge-Wissen.

Wenn du auf deine innere Stimme hörst, bist du im Einklang mit dir selbst und glücklich.
Es wird also höchste Zeit, ihr eine größere Rolle in deinem Leben einzuräumen.
Die innere Stimme ist die Stimme deiner Seele. Zwischen den vielen möglich Stimmen die in dir zum klingeln kommen können,
gibt es die eine, die vertrauter, ist als all die anderen. Es ist fast so, als wollte man in einem Raum voller schreiender Kinder
nur anhand seines Gehörs, das eigene Kind finden müsste.
Die Innere Stimme und ihre Vorteile
-Sie hilft uns als Ratgeber, wenn wir eine Situation einschätzen müssen.
-Sie leitet uns als "Leader", wenn wir Orientierung für unser Handeln brauchen.
-Sie spricht zu uns als Gewissen, wenn wir unser Verhalten einordnen.
-Wir nehmen sie wahr als eine Eingebung, die uns ein Gefühl von Gewissheit vermittelt.


Du kennst das, manchmal sagen wir nach einer Erfahrung "Ich habe es gewusst!". Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Eingebung,
die wir vor der entsprechenden Erfahrung hatten, eine direkte Botschaft unserer inneren Stimme war.
Zum Nachdenken:
Du sagst:
Höre auf dein Inneres,
auf die Stimme deines Herzens.

Ich antworte:
Mein Inneres ist ein Chaos.
Ich höre Stimmen der Angst und der Wut,
des Zweifels und des Unglaubens.

Du sagst:
Höre durch alle diese Stimmen hindurch.
Höre ihre Not und ihre Sehnsucht
und ihren Schrei nach Erlösung.

Ich sage:
Unter den Stimmen wird es still.
Ich finde mich in einem leeren Abgrund.
Keine Stimme ist zu hören.

Du sagst:
Durchdringe auch die Leere,
den Abgrund und das Nichts.
Ganz unten auf dem Grund
sprudelt die Quelle.
Bei vielen Menschen, die in unserer (technologisch) "hochentwickelten" Zivilisation leben, verliert diese tolle innere Stimme
zunehmend an Bedeutung. Sie wird übertönt vom Lärm, diesen Stimmen, die unsere externen Meinungsmacher veranstalten.
Diese Stimmen sprechen zum Ego. Sie lassen das Ego wachsen und das Ego lässt sie wachsen.

Je stärker das Ego entwickelt ist, desto größer sind auch Ausmaß und Einfluss dieser externen Meinungsgeber.
Das Wachstum des Ego geht unabwendbar zu Lasten der Gesundheit psychisch wie
seelisch, denn es hindert dich daran Kontakt mit deinen Wurzeln, mit deinem Selbst aufzunehmen - und je weniger ein Mensch mit seinem Selbst in Kontakt ist,
desto weniger findet er Zugang zu seiner inneren Stimme.
Die innere Stimme ist die Stimme unseres Meisters
Nur die wenigsten Menschen folgen ihrer inneren Stimme, diesem inneren Meister, den wir alle in uns tragen, und dem wir nur mit tiefen Vertrauen unser Gehör
und unser Herz widmen mu¨ssen, um unseren Wesenskern zur vollen Entfaltung zu bringen.
Es ist nicht einfach diese meisterhafte innere Stimme auszumachen. Sie dennoch auszuloten und zu kultivieren schafft Meisterschaft.
Und Meisterschaft bedarf der Übung.
Es benötigt viel Vertrauen, Disziplin und eine leidenschaftliche Hingabe, um sie wirklich hören zu können. Wenn du Sie hörst und ihr dann auch folgest, passiert großartiges.

10) Worüber kannst du lachen?
Wir alle haben etwas das uns amüsiert. Nimm dir für heute ein wenig Zeit, sagen wir 5 Minuten
,um darüber nachzudenken,für was du jetzt dankbar sein kannst.... wäre schön, wenn du erkennen,
würdest, dass du in der Gegenwart glücklich sein kannst, gerade jetzt 😉
3. Beseitige die unangenehmen Dinge gleich.
Mach die unangenehmen wichtigen Aufgaben schnell und so früh wie möglich.

4. Setze dir ein Ziel, jeden Tag (oder Nacht).
Morgens entscheidest du, was du an diesem Tag erreichen
willst. Dies kann noch effektiver sein, wenn du es am Vorabend schon gedanklich durchgehst.
Du bist dann am nächsten morgen innerlich schon dafür geprimt und kannst direkt ans Werk gehen
und deine Zeit damit verbringen, die Dinge zu erledigen!

5. Eliminieren Sie alle Kommunikation.
Während du arbeitest, schaltest du das Telefon / Handy aus! - überprüfen deiner E-Mails.- nur zu von dir festgelegten Zeiten.
Besorge dir ein Schild, das sagt: "Nicht stören", wenn nötig.
Du musst das nicht für all deine Aufgaben rausholen, aber zumindest während der Aufgaben denen du all deine
Aufmerksam widmen willst oder musst.
2. Pain In Your Neck. Schmerzen im Nacken
ü

​​Zurück

Motivation und Empowerment für jung und alt!

Jetzt Bestellen für 19,90 €

 gleich bestellen

Mach dich wach fürs wesentliche! Inspiration und Motivation in Layman´s Terms. Change your thinking - Change your thoughts. 

Tipps und Tricks und mehr.



War mir wie immer eine Freude und ein Inneres Blumen pflücken. 🙂

 Autor und Herausgeber des Reallifehack Magazins.



Clarence

Das Themenspektrum dieses Magazins

Es erstreckt sich von Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung, über Meditation und Spiritualität bis hin zu Glück und östlichen Philosophien. Das Magazin begeistert seit 2017 durch erfrischende Einblicke und Inspiriert dazu, mehr Glück, Motivation und Selbstwert zu leben.

*Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und reallifehack.de. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben. Wenn dir gefällt was du liest, teile den Artikel auf Facebook.**Dieser Blog benutzt Affiliatelinks, um die Kosten für den künftigen Betrieb der Website zu decken. Wir erhalten einen prozentualen Betrag gutgeschrieben, wenn du über diese Website deine Käufe tätigst. Zusätzlich unterstützen wir das Projekt "bedingungsloses Grundeinkommen" auf mein-grundeinkommen.de mit einem monatlichen Beitrag.

Back To Top

Du willst dir etwas dazuverdienen und das möglichst Online?

Dann abonniere den kostenlosen Newsletter mit exklusiven Tipps und Angeboten rund ums Online-Business! Als Willkommensbonus kannst du dir direkt nach der Anmeldung 33 der besten Möglichkeiten ein Online Business zu starten sichern.