Wir treffen uns am Ziel

Manchmal steckt man einfach fest

Hast du dich jemals verloren gefühlt? Ich meine total „stecken bleiben“ immobilisiert, gelähmt oder unfähig, die richtige Entscheidung zu treffen? Vor einiger Zeit entschied mich etwas anders zu machen. Ich erwog eine Geschäftsmöglichkeit, die die ideale Situation für mich zu sein schien und die versprach, sehr lukrativ zu sein.

Ich habe mich Wochenlang zurückgezogen, weg von jeglicher Kommunikation, von jeglichen Menschen, denn ich glaubte, wenn ich nur etwas Platz hätte, würde ich die Antwort finden, die ich brauchte, um zu wissen, wie es weiter gehen wird. Aber am Ende der zweiten Woche fühlte ich mich genauso verwirrt wie am Anfang und wusste nicht, ob ich hier weiter machen sollte, oder es vollends einstampfen sollte…

 

Use this Powerful Ways to Get Moving

When You Feel Stuck in Life.

Wie man sich den Kopf Sprengt

Zeit den Kopf frei zu bekommen, Emotionen einfach mal anzuschauen, Wertfrei. Nach zwei Tagen und Nächten hatte ich noch keine klare Vorstellung davon, was ich tun sollte. Ich habe mir das Leben echt schwer gemacht. Versucht, alles mit meinem Verstand auszudiskutieren, und mein rationaler Geist half mal überhaupt nicht.

Und dann, endlich, in größter Verzweiflung, mitten in der Nacht schrieb ich: „Ich brauche einen neuen Rahmen; eine völlig neue Art, mein Leben zu betrachten und Entscheidungen zu treffen!“ Mit den Binaural theta Beats auf den Ohren, schlief ich ein.

[easyinstagramfeed userid=”4133428115″]

Am nächsten Morgen habe ich, wie jeden Tag auf YouTube meine Standard Channels abgeklappert … Ein neues Video! Danke dir Reminder Funktion. Obwohl das Video von schlechter Qualität war, hörte ich etwas, das zu meinem neuen Rahmen geworden ist: mein neuer Frame. 9 Wege sind es die mehr Optimismus und mehr Persönlichkeit in deinem Leben manifestieren. Sie sprengen deine bisherige Welt, deine Glaubenssätze und alles was dich bisher zurückgehalten hat. Lies den Blogpost ruhig zuende und komme ruhig später wieder an diese Stelle zurück um dir weitere Informationen zu den 9 Wegen zu holen.

Wenn du deinen Emotionen wirklich folgst, Sie als ein Tool zu nutzen beginnst, spürst du, was gut bzw. was nicht gut für dich ist. Tatsächlich machte ich mich selbst krank, ignorierte mein Bauchgefühl… Was für eine Erleichterung war es, diesen neuen Rahmen zu haben, aus dem ich Entscheidungen treffen konnte. Ich hatte Klarheit und inneren Frieden.

Tipp: Schreibe eine Liste von Merkmalen, die wichtig sind, damit du in einer Situation voll aufgehen kannst. Notiere alle Eckpunkte, alles wichtige was du haben musst auf eine Liste.

Der Schwingungsmesser „Emotion“ ist verlässlich und gibt dir die Richtung vor. Falls du Angst haben solltest, einfach deinem Bauch zu folgen, kannst du deinen Logikprozessor folgendermaßen beschäftigen: Gib ihm die Aufgabe: „Wie wird mir diese Emotion mir helfen, mich richtig zu entscheiden?“. Sollte dein Logikprozessor noch mehr Beschäftigung brauchen, kannst du ihm zusätzlich noch die Aufgabe stellen: „Wie oft hat sich meine Intuition(Emotion) im Nachhinein doch als richtig herausgestellt?“. Bald, nach einigem Training musst du deine Entscheidungen nicht mehr rationalisieren oder rechtfertigen. Dein Logikprozessor, deine linke Gehirnhälfte hat verstanden, dass die Emotion, dieses Gefühl, bereits alles weiß, die Richtung kennt, noch bevor der bewusste Verstand es erfassen kann.

 

Der Zielkorridor

Wie schreibe ich Ziele? Sobald Du weißt,, wohin es geht, kreierst du den Zielhafen. Du hast dich verpflichtet die Reise auch anzutreten? Gut! Jetzt stellst du dir kleine Teilschritte auf, die wiederum die Unterziele darstellen.

Also deine Absicht könnte sein, Rockstar zu werden, der durch Springboarding den YouTube-Weg einschlägt um seinem Ziel näher zukommen.

Wir haben jetzt eine Reihe von Schritten:

• eine Gitarre organisieren

• Dein eigener Place zum Aufnehmen

• Bandmitglieder für deine Band finden

• Videos aufnehmen und hochladen

Boom!

Der nächste Schritt ist diese Liste fertig abzuarbeiten! An dieser Stelle scheitern viele. Es ist wichtig für deinen Selbstwert, dir gesteckte Ziele zu erreichen. Lass dir von keinem hereinreden, lasse dir keine zusätzlichen Ziele auf schultern die dich in deinem bestreben dein Ziel zu erreichen behindern.

Denke immer daran das du ein gottgegebenes Schwingungsmessgerät mitbekommen hast als du mit deiner Geburt für den größten Job eingestellt worden bist, den es geben kann – das Leben -. Das Schwingungsmessgerät, das dir sagt, was gut für dich ist und was nicht, sind deine Emotionen. Wenn sich etwas im unmittelbar ersten Moment gut anfühlt, dann ist es gut für dich. Wenn es sich hingegen nicht gut anfühlt, dann ist es höchstwahrscheinlich auch nicht gut für dich. Langfristig gesehen versteht sich. Danke für deine Qualitätszeit.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.