Alle Beiträge

4 Mindset Shifts aus der Filmwelt für deinen Blockbuster Success

Wenn wir in unserer direkten Umgebung nur die Leidenschaft von Potter Heads hätten... Du kennst Potter Heads? Sie sind Riesen Harry Potter Fans, deren Interesse weit über die Filme hinausgeht.Sie kennen die Geschichte nicht nur, sondern kennen selbst die kleinsten Details in und auswendig. Sie vergöttern das gesamte Harry Potter Universum.

Vielleicht erinnerst du dich an die Mitternachtspremieren die Weltweit stattfanden.. Potter Heads reihen sich stundenlang an einander, kostümiert, mit Zauberstäbe. -Expelliarmus!!

Als sich die Türen endlich öffneten, konnten sie ihr Geld gar nicht schnell genug dem Kinokartenverkäufer entgegenpfeffern. Wie erschaffen wir diese Art von Begeisterung für den eigenen Traum, oder das eigene Geschäft?

Versuchen wir es heute mit vier Beispielen direkt aus dem Filmgeschäft, die ihr nutzen könnt, um lebenslange echte Fans für dich zu gewinnen.

Einiges davon ist echt heftig, aber hey, niemand hat gesagt, dass es einfach ist, einen eigenen Fanclub zu bekommen.

1. Bleib bescheiden, bleib hungrig

Stay humble, stay foolish, heißt es im englischen. Durchschnittlich werden ca. 67 Vorsprechen für eine Rolle (Komparsen und Kleindarstellerrollen, etc.) durchgetaktet, bevor tatsächlich eine Buchung für einen Auftritt stattfindet. 67 mal!

Und da sind teilweise auch Menschen dabei die hauptberuflich Schauspieler sind - Menschen, die ihren gesamten Lebensunterhalt durch Schauspielerei verdienen.

Die meisten von euch werden dieses Beispiel hören und sagen: "Ich verstehe, dich. Ich muss 66 Mal akzeptieren, dass es nicht funktioniert. "Aber darum geht es nicht. Es geht darum, beim 67 mal auf der Bühne zu stehen!

Das Akzeptieren von Fehlern sollte eher passiv erfolgen, ich meine damit, das wir Sie zwar zur Kenntnis nehmen, aber unseren Fokus auf das Lösen konzentrieren sollten.

Sich und seine Fähigkeiten kennenzulernen und sich ausprobieren ist "Aktiv". Wenn du da bist, bewusst bist, verpflichtest du dich, einen Schritt vorwärts zu gehen.

Und 66 Mal kann es nun mal schiefgehen und man fühlt sich niedergeschlagen. Es ist demütigend, aber beim 67sten Versuch ist dann doch geschafft.

Mindset Shift: Entwickle einen unersättlichen Appetit auf Erfolg. Du weißt, dass jeder Fehler ein Fehler ist, der dich deinem Ziel näher bringt.

“Don’t let the fear of losing be greater than the excitement of winning.” – Robert Kiyosaki

2. Behandle dein Publikum wie Könige

Dem Kino ist es egal, was die Absichten des Regisseurs waren, wie cool der Autor ist, oder ob der Hauptdarsteller in irgendeinem schicken "Hippen" Magazin zu sehen war,

Es kümmert sich um uns, die wir in den Kinosesseln Sitzen. Und wenn thematische Kostüme wie bei den Potter Heads, Die Kinokassen klingen lassen, kommen sogar die Kinomitarbeiter im Potter Dress.

In Filmen wie in Unternehmen oder im Daily Life hängen die wichtigsten Messwerte von den Entscheidungen des Publikums ab.

Je früher Du damit beginnst, dein Publikum als Könige zu behandeln und alles daran setzt, desto schneller werden Messwerte steigen.

Wie behandelt das Harry-Potter-Franchise, Potter Heads als Könige? Filmpremieren sind 100% über die Fans! Sie können sich im Kostüm cool fühlen, sich Freunden zeigen, unter den Ersten sein,

mit anderen Super-Fans abhängen und mehr. Ganz gleich, was es bedeutet, dass sich der Wunsch des Publikums vor dem eigenen Willen stellt, wird es sich auf lange Sicht doch immer auszahlen.

Mindset Shifts: Viele verfolgen die sofortige Anerkennung. Aber jetzt wissen wir, je spezieller wir unserer Umgebung ein positives Gefühl vermitteln, desto mehr Erfolg haben wir auf lange Sicht.

3. Zeige überzeugende Transformationen

Menschen haben ein grundlegendes Verlangen nach Transformation. Wir lieben es, Filme die die Heldenreise bedienen.

Die Taten eines Helden in Mythen, Romanen und Filmen ereignen sich oft auf eben dieser Heldenfahrt oder Heldenreise, oder Quest.

Die durch typische Situationsabfolgen und Figuren gekennzeichnet ist. Darauf basierend hat die Heldenfahrt (Hero’s Journey) in der Literatur und im Film – vor allem im amerikanischen Kino –

Popularität und großen Einfluss erlangt. Beispielsweise basiert die Star-Wars-Reihe von George Lucas auf den Motiven der Heldenreise.

Heile Welt, dann ein einschneidendes Erlebnis, Widrigkeiten, Underdogs, es gilt bestimmte Herausforderungen zu meistern, seine inneren Fähigkeiten freizulegen, oft durch einen Gefährten oder Lehrer, überwinden des Problems, besiegen des Gegners usw. Harry Potter ist voll von diesem Zeug. Verdammt, die Potter Sage erlaubte sogar einer Generation von Lesern, sich neben Harry in Erwachsene zu verwandeln.

Dies ist, warum Vorher und Nachher Bilder so unglaublich überzeugend sind. Sie helfen uns, die Veränderung zu visualisieren, nach der wir uns sehnen.

Und jedes einzelne Tat, oder Produkt oder Dienstleistung die angeboten wird, bietet eine Form der Transformation. Alles, was wir jetzt noch tun müssen, ist es das lauthals zu kommunizieren.

Mindset Shift: Schlechte Entrepreneure verkaufen Produkte. Gute Entrepreneure verkaufen Lösungen. Reallifehacker, die tollwütige Fans erschaffen, verkaufen Transformation!

4. Vertraue den Grundlagen

im Drehbuchunterricht lernt man schockierend viele hyperspezifische Regeln. Wusstest Du, dass sich in jedem Film nach etwa 20 Minuten etwas Dramatisches im Leben des Protagonisten verändert und ihn in eine neue Welt treibt?

Glaubst du mir nicht?! Stoppe es selbst. Es überrascht nicht, dass wenn man die Regeln ignoriert, etwas völlig anderes herauskommt. Es meist ziemlich klar, das Skripte dann absolut versagen.

Der ein oder andere wird jetzt vielleicht sagen: "Aber Tarantino ..." Jeder versierte Kenner der Materie würde clever kontern: "Bist du Tarantino?" Nein! Wer kann schon dass, was Tarantino kann.

Der Unterschied zwischen dir, mir, dem ... "Aber-Mensch" und Tarantino ist, dass Tarantino sein Lehrgeld bereits gezahlt hat.

Es ist extrem selten, jemanden zu finden, der erfolgreich wurde, indem er die Konventionen des gängigen (Film)-Handwerks völlig ignorierte. Dasselbe gilt auch für das Leben oder deine Unternehmungen.

Mindset Shift: Niemand lernt "in der Tiefe" die Grundlagen. Wir müssen wissen, dass wenn wir die aktuellen Strukturen und Systeme schätzen und verstehen, besser in der Lage sein werden, sie in Zukunft disruptiv zu verändern.

“If you really look closely, most overnight successes took a long time.” – Steve Jobs


Wenn wir als Menschen einmal viel Zeit und Energie in etwas investieren, haben wir Angst, es aufzugeben - auch wenn die Umstände, die es überhaupt erst wert waren, verfolgt zu werden, so nicht mehr existieren.

Es ist die sunk cost fallacy oder auf Deutsch, die versunkenen Kosten. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Investitionen, die wir getätigt haben (Zeit, Geld, Nerven), unabhängig davon, ob wir weiter tuckern oder nicht, unwiederbringlich verloren ist. Auf der anderen Seite sind die Gewinne, die wir gemacht haben, immer noch äußerst wertvoll.

Die einzige Wahl, die wir tatsächlich haben, ist die, wie wir vorwärts gehen - und manchmal bedeutet das eben einen Kurswechsel.

Mindset Shift: Keine Mühe ist vergebens, auch wenn die daraus resultierende Arbeit letztlich ins Leere läuft.

Anstatt dein Ego über deine Entscheidungen entscheiden zu lassen, wählst du die beste Vorgehensweise und ziehst weiter.

Der Enthusiasmus für dich und dein er(leben) ist ein langsamer, aber entscheidender Prozess.

Welche Mindshifts hast du aus anderen Bereichen gezogen, um Fans bzw einen Tribe um dich zu scharren?

Mind Shifts

It’s the choices we make every day that determine who we will become, and HOW we live.

Um die eigene Schwingung zu erhöhen soll der Mensch zuerst sich selbst und die

eigenen Eigenschaften, Verhaltensmuster, Neigungen, Triebe und Gewohnheiten erkennen. Es ist ratsam, sich besonders der Gewohnheiten bewusst zu werden, denn sie sind das was uns eigentlich beherrscht. Richtig gesagt, hinter jeder Gewohnheit steht ein Elemental, ein „kleiner Geist“, welchen wir selbst erschaffen haben und welcher zum Leben erwacht ist. Als Lebewesen sucht er nach Nahrung und diese Nahrung ist unsere Lebensenergie, welche er uns abzieht. Auf diese Weise beherrscht uns unsere Gewohnheit und mit der Zeit geht dies in die Sucht über. Der Ursprung jeder Gewohnheit sind unsere Gedanken. Unbewusst und wahllos ausgesandte Gedanken werden zu Neigungen und beeinflussen entscheidend das eigene Fühlen, Denken und Handeln. Neigungen schaffen Gewohnheiten, die wiederum die Neigungen verstärken. Sie können weiter zum Bedürfnis und das Bedürfnis zur Sucht anwachsen. Erst durch eine zurückgewonnene Gedankenkontrolle, durch die Beherrschung der eigenen Triebe, Gefühle und Gedanken kann der Geist an Kraft gewinnen und diese kleinen Geister, denen man auf diese Weise Energie abzieht, zerstören.

Und doch kann man neue „bessere“ bzw. positive Gewohnheiten nicht über Nacht erschaffen. Auch dafür brauchen wir Zeit, um neue Elementale zu formen und sie mit Energie aufzuladen. Aber mit dem festen Willen und täglich durchgeführten kleinen Veränderungen können wir bedeutende Schritte für unser Glück und unseren Wohlstand machen.

Wenn Du in den nächsten 14 Tagen die folgenden Herausforderungen meisterst, wirst Du vierzehn Tage des Wachstums und Schwingens auf höheren Frequenzen erleben.

“Life isn’t about finding yourself, life is about CREATING yourself”

 

BENUTZE DIE WORTE, DIE DAS GLÜCK FÖRDERN

Das nächste Mal wenn Du gefragt wirst wie es Dir geht sage nicht: „Oh, ganz gut“ oder „OK“. Lieber sage wie glücklich und aufgeregt Du bist wegen etwas was gerade passierte, oder was Dich inspiriert, begeistert oder beflügelt. Schon während Du darüber sprichst wird sich Freude in Dir ausbreiten, denn, vergesse es nicht: Gedanken wecken entsprechende Gefühle.

PROBIERE JEDEN TAG ETWAS NEUES AUS

Versuche jeden Tag etwas Neues herauszufinden was Du ausprobieren möchtest. Zum Beispiel probiere das Essen eines fremden, oder sogar exotischen Landes. Wenn Du nie gemalt hast, versuche zu malen, oder versuche Dich in einem neuen Hobby, besuche einen Ort, an dem Du noch nie warst, oder verändere einfach etwas in Deiner Wohnung. Lass Deine Fantasie grenzenlos sein und Dir immer wieder eine neue Idee zur Veränderung vorsetzen.

NEHME DIR JEDEN TAG EINE STUNDE ZEIT, UM DAS ZU MACHEN WAS DU GERNE TUST

Obwohl heutzutage fast jeder Menschen an Zeitmangel leidet, nimm Dir bewusst eine Stunde, um Deine Seele zu erfreuen. Magst du Meditieren, dann meditiere, spielst Du ein Instrument, dann mache Musik, oder höre Musik, oder Lese, oder, oder, oder… Das wird Dir mehr Freude in Dein Leben bringen.

SEI NETT GEGENÜBER ALLEN MENSCHEN

Sei nett wirklich gegenüber Allen, auch zu denen, die Du nicht magst. Zeige Mitgefühl, Liebenswürdigkeit und Achtung, nicht weil die anderen gut sind und das verdienen, sondern weil Du gut bist und Verständnis für menschliche Schwächen hast.

How many are taking you in the direction of the life you want?

 

BEFREIE DICH JEDEN TAG VON EINER SACHE

Werfe jeden Tag etwas weg was Du nicht mehr brauchst, aber was noch immer da ist. Am Anfang wirst Du sehr wahrscheinlich Widerstand spüren, etwas „was noch gut ist“ wegzuwerfen. Tu es trotzdem und bald wirst Du merken wie befreiend diese Methode sein kann.

 

ARBEITE JEDEN TAG AN DER VERWIRKLICHUNG DEINES LANGFRISTIGEN ZIELES

Wenn Du als Ziel, zum Beispiel, das Erlernen einer fremden Sprache hast, dann widme dem Lernen jeden Tag eine bestimmte Zeit. So näherst Du Dich schrittweise dem vorgegebenen Ziel.

 

DENKE JEDEN ABEND DARÜBER NACH WAS ALLES AN DEM TAG GUT WAR

Es ist Dir überlassen, ob Du in Ruhe 10 Minuten Reflexion machen würdest, oder Du Deine Ideen aufschreibst, aber denke in jedem Fall nach, ob Du alles an dem Du Gefallen gefunden hast und in dem Du Deine Freude hattest, nochmals in Dein Bewusstsein herausgeholt hast. Mache Dir bewusst was Du alles Schönes gesehen, getan, oder erlebt hast.

 

TUE JEDEN TAG ETWAS GUTES

Vielleicht kannst Du jemandem in einer Kleinigkeit helfen, den Einkaufskorb Deiner Nachbarin tragen, einer unbekannten Person ein Lächeln schenken, einem Hungrigen das Brot kaufen, auf das Kind deiner Verwandten aufpassen und so weiter. Ich bin mir sicher, Du wirst schon eine Möglichkeit finden, etwas Gutes zu tun.

 

WIDME DIR SELBST JEDEN TAG MINDESTENS 15 MINUTEN

Sei in dieser Zeit gut zu Dir selbst. Gönne Dir das was Du schon lange wünschst, mache Yoga wenn Du es magst, nimm ein erholsames Bad, kaufe Dir etwas Schönes, sage „Nein“ zu dem was Deine Energie ausschöpft und liebe Dich selbst. Du verdienst es, Dich selbst zu lieben.

Wenn Du das wirklich jeden Tag vierzehn Tage lang machst, wird Dir das zur Gewohnheit werden und es wird Deine Schwingungen auf Dauer auf die höhere Ebene bringen.

Credit to: Welt der spiritualität/

Zusammengefasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.