Make Your Day – So profitierst du von TikTok.

Wenn man TikTok googelt stößt man auf folgendes:

TikTok: Hier beginnen Trends. Auf dem Gerät oder im Web können Zuschauer Millionen von personalisierten Kurzvideos anschauen und entdecken.

Man endeckt die Youtube tiktok Charts, den TikTok – Wikipedia Eintrag… https://de.wikipedia.org/wiki/TikTok

Ganz coole Geschichte soweit…


Warum erzähle ich dir davon…
?

NUN,

Du kannst auch hier etwas dazu verdienen, – Deswegen. 🙂
Heute mal einige wertvolle Informationen zu Tiktok, damit du das Potenzial besser einschätzen kannst und dir die “Opportunity” nicht entgehen lässt.

Folge diesem >>Link<<, wenn du Tiktok bereits nutzt.

– TikTok MasterClass –

TikTok aka DouYin: Was ist das für eine App?


Die kostenlose App TikTok oder DouYin (Erscheinungsjahr: 2016), wie sie im Ursprungsland heißt, führt schon seit längerer Zeit die Download-Charts auf dem iPhone an.

Es handelt sich um ein soziales Netzwerk, ähnlich wie Instagram. Anstatt von Bildern werden jedoch kurze, selbstgedrehte Videos mit Musik untermalt.
Dazu wird häufig getanzt oder synchron mitgesungen.
Entsprechend der Funktionsweise vieler Sozialer Netzwerke können die Videoclips geteilt, geliked und kommentiert werden.
Der Upload auf andere beliebte Plattformen wie z. B. Instagram ist problemlos möglich.

Durch die zahlreiche Bearbeitungsmöglichkeiten entstanden so kleine Kunstwerke, die auch gerne mit anderen Nutzer*innen geteilt wurden, um so mehr (positives) Feedback zu erhalten.

Diese sogenannten “LipSync-Videos” beispielsweise sind auch auf TikTok sehr beliebt, doch finden sich auf der Plattform auch viele andere kreative Videos. Die TikTok-Datenbank bietet neben aktuellen Songs beispielsweise auch Szenen aus Filmen oder Serien an.

Durch die Zusammenlegung Musical.ly mit TikTok im Sommer 2018 wurde zum einen das Auswahlangebot erweitert, zum anderen aber auch der Nutzerkreis schlagartig vergrößert.

In Deutschland ist DouYin unter dem Namen TikTok erhältlich.
In der westlichen Welt setzten die Nutzer vor TikTok auf Musical.ly. Hierbei handelt es sich um eine ähnliche App wie Douyin, die jedoch schon im Jahr 2014 auf den Markt kam.
Ende 2017 hat TikTok den Konkurrenten Musical.ly dann geschluckt. Die über 200 Millionen Nutzer waren dem Unternehmen eine stolze Milliarde US-Dollar wert.

WERBUNG Cashflow WERBUNG

War schon Snapchat für alle über 25 schwer verständlich, stoßen bei TikTok fast alle Social Media Senioren an ihre Grenzen.
Um zumindest mal die Basics der App zu verstehen, gibt es im weiteren Teil einige Daten, die man mal gehört haben sollte zu TikTok.

erstellt von myriammira

Kaum eine Social Media App ist derzeit so im Gespräch wie die Video-App TikTok.

TikTok: Das Instagram für Musik

Die heutigen Stars der Social-Media-Welt haben Ihre Berühmtheit nicht nur durch YouTube oder Instagram erreicht, sondern mittlerweile auch durch Tik Tok. Neben dem größten Markt China ist Tik Tok mittlerweile auch mehr und mehr in den USA und Europa im Kommen.

Ähnlich wie bei Instagram handelt es sich um kurzweilige und einfach verdauliche Inhalte. Da die Videos meist auf eine Länge von etwa 10 Sekunden limitiert sind, prasseln stets neue Eindrücke auf den Nutzer ein.
Wie bei YouTube und Instagram können die Stars von TikTok aus ihren Followern ebenfalls Profit schlagen.

Geld mit TikTok verdienen – die MasterClass – Jetzt teilnehmen!!

Ganz aktuell gibt es einen riesengroßen Hype um das Videoclip-Portal TikTok, diese App hat die meisten Downloads. Hier ist einer, der nur mit TikTok pro Woche durchschnittlich 500€ verdient.

✓ Du musst nicht vor die Kamera!

✓ Du brauchst keine Reichweite oder Follower!

✓ Du hast keine Kosten beim Umsetzen!

Wie du ebenfalls am Profit teilhaben kannst erfährst du hier: Nimm teil an der Tikfluencer-MasterClass

TikTok ist kostenlos, die Nutzer können Ihren Idolen jedoch Geld in Live-Streams spenden.

Die App wurde mehr als 1,2 Milliarden Mal heruntergeladen.

In den Download-Charts der App-Stores ist sie regelmäßig auf Platz 1.

In den USA ist TikTok bereits das Social Network mit der höchsten Nutzungsintensität.

Im Durchschnitt wird die App mehr als 1.250 Minuten pro Monat genutzt – mehr als Snapchat und Instagram zusammen (Quelle: 60SecondMarketer.com, 2019).

Auch die Nutzungsfrequenz liegt sehr hoch. 90% der Nutzer loggen sich täglich ein, 55% laden eigene Videos hoch laut dem Globalwebindex 2019.

1 Milliarde Nutzer – Tendenz steigend

Monatlich weist TikTok aktuell augenscheinlich 1 Milliarde aktive Nutzer auf (andere Quellen sprechen von etwa 800 Mio. Damit liegt die App zwar noch deutlich hinter Facebook mit 2.3 Mrd. bzw. YouTube mit 2 Mrd., aber schon gleichauf mit Instagram – stolze 1 Mrd. aktive Nutzer – und deutlich vor Twitter mit 330 Millionen, LinkedIn mit 310 Mio. oder Snapchat mit etwa 294 Millionen aktiven Nutzern.

Nehmen wir an, die Zahl von 1. Mrd. würde stimmen, wäre TikTok diese Zahl bisher am schnellsten gelungen – sie benötigten etwa 2 Jahre. WhatsApp, Facebook und Instagram haben deutlich länger als 5 Jahre dafür gebraucht.

50% der monatlich aktiven Nutzer stammen aus China, der Rest verteilt sich auf 150 weitere Länder, wobei die USA den zweitgrößten Markt nach China ausmacht.

TikTok dürfte die jüngsten Nutzer aller Social Networks haben. 41% sind zwischen 16 und 24 Jahren alt, wobei viele Nutzer bereits mit 9 oder 10 Jahren starten. Offizielle und verlässliche Zahlen hierzu sind dennoch schwer zu bekommen. Ich habe dir aber einen Statista-Link am Ende des Beitrags eingefügt, falls du ZahlenFan bist.

Nach Facebook und Instagram ist aber auch hier bereits ein steigender Altersdurchschnitt zu beobachten. Stars wie der US-Latenight Host Jimmy Fallon oder Will Smith nutzen die App sehr aktiv und machen sie auch in älteren Zielgruppen bekannt.

Für alle Investoren unter euch: TikTok ist eine chinesische App des in Peking ansässigen Unternehmens ByteDance. ByteDance gilt momentan als das wertvollste Startup der Welt.

Der TikTok Erfolg – Die Chance

Einer der Gründe für den Erfolg von TikTok ist die niedrige Einstiegshürde bei der Nutzung. Während man bei Facebook, Snapchat oder Instagram erst Accounts folgen muss, um Inhalte im Newsfeed zu sehen, spült TikTok direkt einen konstanten Stream an Videos in den Newsfeed, auch wenn man noch keinem anderen Account folgt.

Eine „richtige“ Share-Funktion wie du es bei Facebook oder Twitter gewohnt bist gibt es nicht. Videos können aber in privaten Nachrichten oder über andere Social Networks geteilt werden.

Eine Besonderheit sind die „Duett“- und „React“-Funktionen, die es so in anderen Social Networks nicht gibt. Mit beiden können Nutzer auf bestehende Videos antworten und dann das neue Kunstwerk zusammen mit dem alten Video neu hochladen und viral gehen lassen. Das bietet viele Möglichkeiten für Content-Erstellung, aber auch für werbliche Maßnahmen wie Challenges.

Viele Songs, die wir in den Charts hören, sind ursprünglich über TikTok bekannt geworden, hast du das gewusst? Songs, die über die TikTok-Musikdatenbank verfügbar sind, können eine sehr hohe Bekanntheit erzielen und es so auch in die Mainstream-Charts schaffen. Der US-Rapper Lil Nas X, hab ich mir erzählen lassen, führt seinen Nummer 1 Erfolg „Old Town Road“ auf die Verbreitung durch TikTok zurück.

Lade dir die App am besten gleich mal auf dein Smartphone und teste Sie ausgiebig. Denk an die Masterclass, gefällt dir die App, kannst du durchschnittlich 500.–€ pro Woche verdienen kannst. In der Masterclass besprechen wir alle wichtigen Punkte, damit du Erfolg hast und dazuverdienst. Sieh dir das Intro zur Masterclass >>Hier klicken<< jetzt an!

Weitere Statistiken zu Tiktok findest du hier. (statista.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.