Erfolg Geld Inspiration Krypto

#1 Der Bitcoin Standard – Das digitale Gold – Die große Yieldnodes Review – Darum lohnt sich die Teilnahme!

Hier findest du eine vollständige Yieldnodes Review, basierend auf meiner eigenen persönlichen Erfahrung. Es soll dir helfen, besser zu verstehen, wie Yieldnodes funktioniert, was man als Investor erwarten kann und wie sich die Plattform entwickelt hat. Ich hoffe, dir gefällt die Yieldnodes Rezension und das Intro mit dem reißerischen Titel “Der Bitcoin-Standard”. Wir beginnen mit ein Paar Gedanken zum (sehr wahrscheinlichen) “neuen” Bitcoin Standard und ein paar weiterführende Gedanken zu den Möglichkeiten die sich daraus für uns heute eröffnen.

Der Bitcoin-Standard

Eine Geschichte die möglicherweise bereits pure Realität ist…

im Jahr 1910 hielten sieben Männer ein geheimes Treffen auf Jekyll Island vor der Küste von Georgia ab. Es wird geschätzt, dass diese sieben Männer über ein Sechstel des weltweiten Vermögens verfügten. Sechs von ihnen waren Amerikaner in der Vertretung von J. P. Morgan, John D. Rockefeller und der US-Regierung. Einer war Europäer, er vertrat die Rothschilds und Warburgs.

Als unmittelbares Ergebnis dieses geheimen Treffens wurde 1913 die US-Notenbank gegründet.

Interessanterweise hat die Notenbank, die U. S. Federal Reserve Bank, weder etwas mit Föderalismus oder mit irgendwelchen Reserven noch mit einer Bank zu tun.

Diese sieben Männer – Amerikaner und Europäer – schufen diese neue Institution, die man oft auch „the Fed“ nennt, um die Kontrolle über das Bankenwesen und die Geldversorgung der Vereinigten Staaten zu übernehmen.

Den Amerikanern erzählte man, dass die Notenbank Vorräte liquider Mittel bereithalten würde und sich durch sie Währungs- und Zinsschwankungen an die Konjunktur der US-Wirtschaft anpassen würden. Die Notenbank wurde am 23. Dezember 1913 gegründet, als Präsident Woodrow Wilson den Federal Reserve Act unterzeichnete.

Die Notenbank, wie wir sie heute kennen, hat grundsätzlich vier Aufgaben:

  • Sie lenkt die Geldpolitik des Landes, indem sie auf die Geld- und Kreditsituation Einfluss nimmt. Mit anderen Worten reguliert die Fed die Geld- und Kreditversorgung, um so nahe an Vollbeschäftigung und stabile Preise wie nur möglich heranzukommen.
  • Sie überwacht und reguliert Banken und andere wichtige Finanzinstitutionen, um das finanzielle Wohlergehen des Landes und (angeblich) auch die Kreditrechte der Verbraucher, und dazu zählen auch Sie und ich, zu beschützen.
  • Sie erhält die Stabilität des Finanzsystems und hält alle möglichen auftretenden systemischen Risiken in Schach. (Erinnern Sie sich: Man legte extrem niedrige Zinsraten während der Rezession fest.)
  • Sie stellt der US-Regierung, den US-Finanzbehörden und offiziellen Stellen aus dem Ausland ihren Dienst zur Verfügung.

Aus meiner Sicht hat die Fed allerdings nur zwei Kompetenzen: Geld aus dem Nichts schaffen und Geld verleihen, das sie nicht besitzt. Am Rande möchte ich daran erinnern, dass die Fed nichts mit „föderal“ zu tun hat, über keine Reserven verfügt und auch nicht als Bank angesehen werden kann. Aber, und das erklärte ich bereits: Die Fed hat die Macht, die Geldversorgung der Vereinigten Staaten zu kontrollieren.

Die Fed hält die Fäden in der Hand.

Bretton Woods und der Niedergang des weltweiten Bankenwesens

1944, kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges, kam es zu einem Treffen von Finanzministern und Vorständen internationaler Banken in einem Resort in Bretton Woods, New Hampshire – der Bretton-Woods-Konferenz.

Als Ergebnis der Tagung wurden der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank geschaffen.

Während gemeinhin angenommen wird, dass diese beiden Institutionen für das Wohlergehen der Welt gegründet wurden, haben sie tatsächlich sehr viel Schaden angerichtet – an allererster Stelle die Verbreitung des Fiatgeldsystems rund um den Globus.

Mit dem Bretton-Woods-Abkommen wurde von den Regierungen der Welt verlangt, das US-Notenbanksystem zu übernehmen. Heute ähneln die meisten Zentralbanken, wie zum Beispiel die Bank of Japan oder die Europäische Zentralbank, stark dem Vorbild aus den USA.

1944 wurde der Dollar zur weltweiten Leitwährung. Das bedeutet, dass von nun an die Zentralbanken auf der ganzen Welt Dollar vorrätig hielten, genauso wie Sparer Geld auf ihr Konto einzahlen. Alles war gut, solange der US-Dollar durch Gold gedeckt war. Anstatt Gold aufzubewahren, nutzten die Zentralbanken den Dollar und amerikanische Staatsanleihen als echtes Geld.

1971 wurde der Dollar vom Goldstandard gelöst und der IWF und die Weltbank zwangen auch den Rest der Welt, sich vom Goldstandard zu trennen, um auch weiterhin in ihrem „Club“ dabei sein zu dürfen.

Die heutige Krise konnte sich global ausbreiten, weil die Weltwirtschaft auf Monopoly-Geld basiert.

Der Dollar ist kein richtiges Geld mehr. Er ist nur eine Verbindlichkeit. Die Welt baut auf einem Fiatgeldsystem auf und wird von nichts anderem gestützt als „dem guten Glauben und dem Vertrauen in die Vereinigten Staaten“.

Dies führte zu den massiven wirtschaftlichen Schwankungen, die wir während der letzten Jahrzehnte beobachten konnten – und diese Schwankungen werden noch schlimmer werden.

Die Zentralbanken haben das Monopol auf die Verteilung der Währung und deren weltweiten Transfer. Diese beiden Dinge mussten durch Zentralbanken erledigt werden – bis Bitcoin auftauchte und die eine und einzige Alternative bot.

Ein Herausforderer für Mandrakes Geldshow

Wer das Buch „FAKE: Die Wahrheit über schlechtes Geld, falsche Lehrer und unechte Vermögenswerte“ gelesen hat, wird wissen, dass was mit dem „Mandrake System of Magic Money“ gemeint ist, benannt nach einem Comic-Zauberer namens Mandrake. Mandrake konnte alles aus seinem Hut hervorziehen, genau wie die Notenbank Geld aus dem Nichts drucken kann. Was für eine Superpower, stimmt´s?

Als 2009 Bitcoin auftauchte, hatte Mandrakes magische Geldshow plötzlich einen Herausforderer…

Mandrake mag keine Konkurrenz. Die Schöpfer und die Führungselite (im Grunde die wirklichen Mandrakes) werden gegen das Cybergeld kämpfen, das Geld der kleinen Leute. Ein riesiger Vorteil von Kryptowährungen und Blockchain-Technologien ist Vertrauen und Sicherheit außerhalb des Bankensystems.

Während die Popularität von Bitcoin zunimmt, wird das Bankensystem – Mandrakes magische Geldshow – seinen Klammergriff um die finanzielle Freiheit der Welt lösen müssen.

Viele der Schöpfer und Entwickler von Kryptowährungen werden von dem starken Wunsch beziehungsweise der Leidenschaft (und manchmal sogar dem Hass) angetrieben, Mandrakes magische Geldshow und die unsichtbaren Anführer der kontrollierenden Eliten zu stürzen.

Die Zentralbanken wurden nicht von den Menschen gewählt und müssen also nicht auf ihre Bedürfnisse eingehen. Darum sind Gold und Bitcoin für Zentralbanken eine Bedrohung.

Bitcoin ist der „Goldstandard“ für Kryptowährungen. Bitcoin ist eine Bedrohung für all diejenigen, die falsches Geld drucken.

Die Zentralbanken- und Bitcoin-Miner haben viel gemeinsam. Beide stellen Geld her. Deshalb sind Kryptowährungen eine Bedrohung für das Monopol der Zentralbanken auf falsches Geld. Aber Kryptowährungen sind weniger unecht als das Fiatgeld der Regierung, das wir alle schon benutzen.

Obwohl ich kein Experte für Kryptowährungen bin, verstehe ich, dass Blockchain-Technologie eine überlegene Technologie ist. Blockchain-Technologie ist vertrauenswürdiger als Menschen. Geld ist von Vertrauen abhängig und deshalb traue ich Blockchain-Technologie mehr als den Menschen.

Blockchain-Technologie wird die Welt verändern, denn ihr kann man mehr vertrauen als dem staatlichen Geld.

Wenn Du nach neuen und aufregenden Möglichkeiten suchst um deine finanziellen Träume zu verwirklichen, dann könnte sich mit der Welt der Kryptowährungen für eine interessante neue Welt zur Erkundung eröffnen.

Es sei nur gesagt, dass die Zukunft dieses Marktes völlig unvorhersehbar ist und die Preise täglich schwanken, teilweise sehr stark schwanken. Es geht bei der ganzen Sache um Menschen gegen den Staat und die Führungselite. Mache dich also zuerst schlau, bevor du mitmischt.

Wie Benjamin Franklin einmal sagte: „Auf eine Investition in Wissen bekommt man die besten Zinsen.“

WERBUNG Cashflow WERBUNG

Wie bei jedem Investment gilt: Recherchiere und mache dich schlau, bevor Du hart verdientes Geld in den Ring wirfst. Wenn Du auf der Suche nach einem sinnvollen Invest im Cryptobereich bist, das “peoples money” nutzen und Rendite erwirtschaften willst, bekommtst du jetzt die detaillierte Bewertung vom Anbieter Yieldnodes. Lass uns schauen wie Yieldnodes funktioniert und wie du im folgenden davon profitieren kannst. Du bist an der richtigen Stelle!

Offen für Neues?

Hier im Blog nehem ich mir immer wieder die Zeit, um lukrative Einkommensmöglichkeiten vorzustellen und anzubieten… und siehe da, ich stolpere über Yieldnodes.

Ich habe recherchiert, die Plattform genauer angeschaut und mich gefragt, ob ich da investieren würde? Spoiler: Ich habe investiert 🙂

Yieldnodes ist eine sehr interessante und vielversprechende Income- Opportunity, ist im Cryptospace angesiedelt und betreibt Masternoding. Eine ideale Möglichkeit für uns passives Einkommen zu generieren, wenn wir bereit sind in die Infrastruktur und Masternodable Coins zu investieren, kurz: eine Masternode zu nutzen.

Wir Investieren Bitcoin in das System und erhalten ein Return on Invest (ROI) auf unser eingesetztes Kapital. Bankensystem 0 Punkte – Yieldnodes : 1 Punkt.

Yieldnodes – Im Detail

Im folgenden nehmen wir uns etwas Zeit um das System unter die Lupe zu nehmen und genauer zu erklären wie Du am Ende des Tages Geld damit verdienen kannst.

Stell sicher, dass Du bis zum Ende dranbleibst, denn die Informationen, die ich gefunden habe, könnten dich überraschen!

Was ist Yieldnodes

YieldNodes ist ein komplexes, mehrstufiges Masternode-Mietprogramm, das auf einem neuen blockchainbasierten Ökosystem basiert 249.85% Im Wesentlichen wird der Ertrag aus einer Kombination von Masternoding, Kursgewinnen und Dienstleistungen generiert, wodurch die Erträge im eigenen Ökosystem abgesichert und gehebelt werden. YieldNodes ist ein Anbieter bei dem Du deine Fiat- oder Kryptowährung dem System zur Verfügung stellst. Das Masternoding verstärkt und sichert das dezentrale Netzwerk. Mit Masternoding unterstützt du so gesehen die Zukunft der Digitalisierung. Das tolle dabei, es gibt selbstverständlich einen Reward, in Form von Rendite.

In den letzten Monaten konnten

sehr gute positive Renditen erzielt werden, die dann allen Teilnehmern ausgezahlt werden. Das Unternehmen zielt darauf ab, einen Großteil des Risikos aus der Gleichung zu nehmen, da kein täglicher Handel involviert ist und eine stabile Rendite durch Masternoding generiert wird.

YieldNodes ist ein komplexes, mehrstufiges Node-Mietprogramm, das auf der Blockchain arbeitet.

Die Eingesetzten investments werden für den Betrieb der Masternodes, deren Arbeit, um Server zu mieten, die Master-Nodes zu betreiben mit dem Ziel Coins zu erzeugen, das System zu stabilisieren und Rendite zu erzielen. Es ist ein Mietprogramm und sollte als solches betrachtet werden.

Wie mit jedem Investment gibt es auch hier das Risiko des Total-Verlusts. Da es vielen Menschen auf der Welt immernoch nicht klar zu sein scheint, hier nochmal eindringlich der Hinweis: Bei jedem Investment das du tätigst gibt es ein Restrisiko, das eingesetzt Kapital zu verlieren….

Mir ist das Klar und ich bin trotzdem Feuer und Flamme dir diese Wahnsinnig interessante “dazu verdienen Chance” heute anzubieten

Die Nische, in die ich Yieldnodes einordnen würde, wäre die Nische des Umsatz- und Affiliate-Marketings.

Überblick über das Unternehmen

Eines der Dinge, die ich gerne sehe, wenn ich eine Gelegenheit zum Geldverdienen recherchiere, ist zu wissen, wer der Eigentümer des Unternehmens ist. Dies gibt mir die Möglichkeit, etwas über die Geschichte und die Erfahrung des Inhabers zu erfahren. YieldNodes CEO Eigentümer Steve Hörmann. Mit anderen Worten, der CEO von YieldNodes ist Steve Hörmann.

Wer steht hinter Yieldnodes?

Genau gesagt sind es zwei CEO’s, nämlich Stefan (Steve) Hörmann (siehe Video unten) und Urs S. Die anderen zwei Personen des Kernteams auf der Webseite von YieldNodes sind Yegor und Dima. Beides Programmierer und fest angestellt bei Yielnodes. Urs ist gebürtiger Schweizer und lebt auch in der Schweiz. Er kümmert sich hauptsächlich um die Technik.

Stefan Hörmann ist gebürtiger Italiener und lebt auch in Norditalien. Stefan hat aber deutsche Wurzeln. Beide sprechen auch perfekt Deutsch.

Der Sitz des Unternehmens ist übrigens aus steuerlichen und anderen Gründen in Hongkong. Dieses ist allerdings nichts außergewöhnliches in der heutigen Zeit.

Stefan ist ein erfolgreicher Investor, der verschiedene Immobilien besitzt und sich sehr für Renditestarke stabile Anlagen am Markt engagiert, um anderen zu helfen, eine Rendite für ihre Beteiligung zu erzielen. Stefan gehört übrigens auch das Hotel Innsbruck (https://www.hotelinnsbruck.com/). Solltest Du also mal nach Innsbruck kommen, weißt Du jetzt wo Du übernachten kannst.

Das Unternehmen startete im Sommer 2018 und läuft seitdem. Im Jahr 2019, im Monat Oktober, ist Yieldnodes in die Beta-Phase eingetreten und hat den Mitgliedern geholfen, bis März 2020 einen ROI von 47,7 % zu verdienen, indem sie das angebotene Masternoding verwenden. Heute verwaltet Yieldnodes knapp 5 Millionen Euro von über 700 aktiven Investoren. Da ist also noch viel Potential nach oben.

Wesentliche Merkmale

Hier die wichtigsten Fakten zu YieldNodes.com:

  • Monatliche Rendite von Masternodes von ca. 10% pro Monat
  • Gesamtrendite mit Zinseszins 500,78% (seit Auflegung im September 2019)
  • Mindest-Investition € 500,- (Maximal € 250.000,-)
  • YieldNodes ist ein Full-Service Anbieter. Die Profis von YieldNodes kümmern sich selbststäng darum, in welche Masternodes investiert wird.
  • Das investierte Kapital ist für 6 Monate gebunden. Anschließend ist unter Einhaltung des Auszahlungstermins die tägliche Auszahlung möglich.
  • Die Gewinne können automatisch reinvestiert werden. Dafür lässt sich ein Prozentsatz zwischen 0% und 100% definieren.
  • Die Auszahlung der Gewinne erfolgt 1x pro Monat in Bitcoin.
  • YieldNodes verdient an den Gewinnen und behält eine Gebühr von 5-15% der Gewinne ein. Die Gebühr ist abhängig vom Monats-Ergebnis.

Auch wenn aktuell noch keine Investition geplant ist, lohnt es sich deinen Account zu registrieren. YieldNodes informiert regelmäßig über die erzielten Gewinne und Neuigkeiten.

“Erfolgreiche Menschen sind erfolgreich, weil sie das tun, was andere Menschen nicht tun.”

Henry Ford – Gründer der Ford Motor Company

Interview mit dem CEO von Yieldnodes

Yieldnodes ist eine Kryptowährungsplattform, die es Anlegern ermöglicht, ihre Fiat-Währung (USD, GBP, AUD usw.) oder ihre Kryptowährung (BTC, ETH usw.) zu vermehren, indem sie Masternode-Renditen verdienen und sie auf uns Anleger verteilen. Wie die Masternode-Renditen generiert werden, werde ich später in diesem Beitrag ausführlich erklären. Zuerst einmal habe ich hier ein Interview, mit dem CEO von YieldNodes, Steve Hörmann. Es gibt einige in English, aber diese Version ist auf deutsch, Viel Spass damit. Vergiss nicht anschließend weiterzulesen. 🙂

Diese Plattform zielt darauf ab, eine sehr stabile Rendite für Investoren zu generieren, indem sie einen lukrativen Aspekt der Kryptowährung, bekannt als “Masternoding”, nutzt. Nicht nur sind Masternode-Gewinne in der Regel fest und bieten eine sehr stetige Rendite, sie können auch sehr hoch sein UND reinvestiert werden, was bedeutet, dass die Renditen für dich als Investor erheblich sein können, wenn auch mit einem gewissen Risiko. Die Renditen werden nicht durch den täglichen Handel generiert, wie es bei Anlagen wie Devisen oder Aktien der Fall ist. Der Wert der Renditen schwankt jeden Monat auf der Grundlage der Coins im System. Masternodes zahlen eine feste Anzahl von Coins pro Monat und das ist nur eine der Säulen, wie Yieldnodes sein Geschäft betreibt.

Wie ist das Geschäftsmodell von Yieldnodes?

Yielnodes Masternoding hat sieben verschiedene Einkommensquellen. Zu 85% allerdings kommen die Gewinne aus dem Betreiben von Masternodes.
Also quasi fast identisch wie beim Anbieter Getnode. Der Unterschied ist allerdings der, das Yieldnodes hauptsächlich in solche Masternodes investiert, die unter der Kontrolle von Yieldnodes liegen.

Sowie z.B. das Masternode-Projekt Sapphire. Hier findest Du den Coin auch auf masternodes.online.
Yieldnodes übernimmt bestehende Projekte unter seine Fittiche um sicherer gegen Marktschwankungen etc. gewappnet zu sein.
Mit Sapphire kannst Du sogar Gutscheine kaufen von Apple, Amazon, Netflix, Google, REWE etc.

Was genau ist Masternoding?


Innerhalb des Cryptocurrency Spaces, Gibt es Coins wie beispielsweise den Bitcoin, der eine festdefinierte Obergrenze von 21 Mio. Coins hat. Die Münzen werden nicht alle auf einmal freigegeben, sondern langsam über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Zum Beispiel gibt es insgesamt wie schon erwähnt insgesamt 21.000.000 Bitcoins, die in Umlauf kommen werden, aber seit der Gründung im Jahr 2009 sind derzeit nur etwa 18,5 Millionen im Umlauf. Die Münzen wurden im Laufe der Jahre langsam freigegeben. Hochrechnungen gehen davon aus, dass die letzten Bitcoins im Jahre 2140 geschürft werden. Dies hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab, etwa der Entwicklungen im Bereich der Computer in den kommenden Jahren und wie viele Halvings noch stattfinden werden.

Aber die Münzen, die freigegeben werden, werden nicht einfach verschenkt, sie müssen verdient werden.

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie Münzen verdient werden können. Diese sind; Proof Of Work (POW), und Proof Of Stake (POS). Ich gebe dir ein überblick darüber, wie beide funktionieren, da es ein wichtiger Teil davon ist, wie Yieldnodes Erträge generiert. Let´s Start with a Video 🙂

Proof Of Work (POW)

Proof Of Work ist oft als “Mining” bekannt. Dies war die ursprüngliche Art und Weise, wie Coins freigegeben werden und wie Bitcoins verdient werden können. POW basiert auf einer fortgeschrittenen Form der Mathematik namens “Kryptographie” (daher der Ursprung des Wortes “Kryptowährung”). Dabei handelt es sich im Wesentlichen um sehr komplizierte mathematische Probleme, die von leistungsstarken Computern gelöst werden müssen. Für jede gelöste Gleichung wird eine kleine Menge Krypto als Belohnung ausgegeben. Mit POW tauschen Sie also Computerleistung gegen Kryptowährung. Ein normaler Desktop-Computer ist in der Lage, Kryptowährungen zu schürfen, aber die für eine vernünftige Rendite benötigte Rechenleistung ist extrem hoch, und so können nur sehr leistungsstarke dedizierte Maschinen eine sinnvolle Menge der beliebtesten Kryptowährungen generieren. Diese Maschinen kosten Tausende von Dollar, um sie zu bauen, erfordern ein gewisses Maß an Programmierkenntnissen und müssen ständig überwacht werden. Sie verbrauchen auch eine riesige Menge an Strom, und es ist möglich, sogar Geld auf Krypto-Mining zu verlieren, nachdem die Kosten für Hardware und Strom berücksichtigt werden.

Proof Of Stake (POS)

Proof Of Stake (POS) zielt immer noch darauf ab, Einzelpersonen mit Währung zu belohnen, aber anstatt komplexe Gleichungen zu lösen, muss man einfach einen Nachweis über den “Einsatz” erbringen (d.h. den Besitz der Münze, für die man belohnt werden möchte). Um dies zu tun, muss ein Benutzer seine Währung in einer bestimmten Brieftasche aka Wallet hinterlegen, wo sie gehalten wird und dann verwendet werden kann, um Münzen zu erzeugen. In der Regel ist ein Mindestinvestitionsbetrag erforderlich, um sich für POS-Belohnungen zu qualifizieren, und dieser wird oft als “Masternode” bezeichnet. Um sich für einen Masternode zu qualifizieren, muss man in der Regel eine große Menge an Coins kaufen, was sehr teuer sein kann.

Sobald eine Masternode als Proof of Stake eingerichtet ist, werden dem Besitzer der Masternode monatlich Coins zugeteilt. Diese Münzen können dann in verschiedene Kryptowährungen gehandelt oder sogar in Fiat-Währung (wie USD oder GBP) umgetauscht werden.

Wie generiert Yieldnodes Renditen?

Jede POS-Kryptowährung hat eine andere Belohnung für ihre Masternodes. Einige bieten nur eine sehr kleine Rendite, die etwa 2 % pro Monat entspricht, während andere Hunderte oder sogar Tausende von % pro Monat bieten. Leider haben die meisten Coins sehr wenig inneren Wert, und die Coins, die sehr hohe Renditen bieten, sind oft auf lange Sicht wertlos. Das bedeutet, dass selbst eine sehr hohe Anzahl von Coins beim Umtausch in andere Währungen nicht viel Fiat-Währung einbringt. Die Coins mit niedrigerem Renditeprozentsatz haben oft den höchsten Tauschwert. Daher ist viel Erfahrung erforderlich, um Münzen zu finden, die 1) einen hohen Wert gegenüber anderen Münzen haben und 2) eine gute monatliche Rendite von der Masternode bieten.

Das Team von Yieldnodes bietet Investoren daher auf 3 Arten einen Mehrwert:

Die Verifizierung der besten Coins für Masternodes unter den Tausenden von Münzen, die verfügbar sind, wobei ein Gleichgewicht zwischen Wert und Rendite geschaffen wird, um eine stetige (und signifikante!) monatliche Rendite zu erzielen.
Pooling von Geldern zwischen mehreren Investoren, so dass auch kleine Investoren von Masternodes profitieren können
Bereitstellung des technischen Know-hows, das erforderlich ist, um einen Masternode als Proof of Stake zu erstellen

Streuen des Risikos

Wie bei jedem Vermögenswert, der im Wert schwankt, stellen Kryptowährungen ein Risiko dar, da der Wert der Coins gegeneinander und gegen Fiat-Währungen (EUR, USD, usw.) schwankt. Das Risiko kann durch das gleichzeitige Mastern mehrerer Coins gemindert werden, so dass nicht zu viel Risiko in einen einzelnen Coin gesteckt wird. Dies schafft ein Portfolio von Kryptowährungen, so dass selbst wenn es einen großen Schwung im Wert auf einer Münze gibt es nicht das gesamte Portfolio zu stark beeinflusst. Wer in Yieldnodes investiert, wie ich, profitiert also von einem Portfolio von Kryptowährungen und ist nicht nur dem Erfolg oder Misserfolg einer einzelnen Münze ausgesetzt. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrags, halten die masternodes insgesamt 15 verschiedene crypto’s. Das gibt dir einen Hinweis darauf, dass aus zig tausenden Cryptos, wertvolle verifiziert werden konnten, die für uns Rendite abwerfen.

Die Geheime Zutat
Neben der Bündelung von Geldern und dem Aufbau eines Portfolios von Masternodes nutzt das Yieldnodes-Team seine umfangreiche Erfahrung, um eine “geheime Zutat” auf all dies anzuwenden. Die Zukunft des Sektors erfordert, dass die Menschen nicht nur auf Kryptowährungen setzen, sondern sie auch als realistische Alternative zu Fiat-Währungen verstehen und nutzen. Damit Kryptowährungen den Test der Zeit bestehen können, müssen sie daher eine starke Unterstützung der Gemeinschaft, von dir und mir, und einen realen Zweck haben. Yieldnodes nutzt daher seine Erfahrung, um bestimmte Kryptowährungen zu kaufen und sie so zu entwickeln, dass sie in der realen Welt Verwendung finden.

Yieldnodes hat ein Projekt übernommen: Die Sapphire-Münze. Diese Münze war im Begriff, von den ursprünglichen Entwicklern beendet zu werden, aber weil es eine starke Gemeinschaft hinter sich hatte, erwarb Yieldnodes einen Anteil an den Coins und wurde zum Entwickler des Coins. Da es sich um eine POS-Münze handelt, wurde sie sofort Teil des Portfolios für Yieldnodes-Investoren, und um die Zukunft der Münze zu sichern, machten sie sich auch daran, die Münze weiterzuentwickeln und Verwendungen für sie zu finden, indem sie alle Arten von Ressourcen schufen, einschließlich eines Online-Shops, in dem Sapphire-Münzen ausgegeben werden können (https://sappshopping.com/products/). Yieldnodes nahm also eine scheiternde Münze ohne realen Nutzen und verwandelte sie in einen wertvollen Vermögenswert, der nun in Nutzung und Wert wachsen kann.

Wie man investiert

Jetzt, wo wir verstehen, wie die Gewinne/Renditen generiert werden, wollte ich erklären, wie einfach es ist, sich zu beteiligen und in diese Plattform zu investieren. Wir brauchen keine vorherige Erfahrung mit Kryptowährungen, um in diese Plattform zu investieren! In der Tat musst du nicht zwingend Cryptos besitzen, um in die Plattform zu investieren, da Einlagen in Fiat-Währungen wie US-Dollar und Euro mit Zahlungsmethoden wie Visa, Mastercard oder sogar Banküberweisung akzeptiert werden. Daher können Gelder direkt von der Hausbank Bank an Yieldnodes überweisen werden. Yieldnodes, bzw. die Paymentanbieter wandeln das eingezahlte Investment in Masternodable Coins und lassen diese dann für dich arbeiten. Grundsätzlich ist es immer ratsam sich mit dem Geldversenden im Kryptospace vertraut zu machen. Dafür habe ich dir folgende Anbieter auf denen du Fiatwärhungen in Kryptowährung tauschen kannst. Damit ist es wirklich einfach und sicher, digitale Währungen (wie Bitcoin) zu kaufen, zu verkaufen und zu speichern.

Ich selbst habe Coinbase für die erste Einzahlung verwendet. Alle anderen Plattformen sind natürlich ebenfalls bestens geeignet. Kryptowährungen werden in extrem kurzer Zeit gesendet – empfangen und du bekommst recht zügig deine Einzahlungsbestätigung von Yieldnodes. Sobald das Geld investiert ist, kannst Du wählen, ob sich die monatlichen Erträge auszahlen lassen oder ob reinvestiert werden soll. Du kannst sogar aufteilen – einen Teil der Gewinne reinvestieren und den Rest auszahlen lassen.

Mindestlaufzeit ist 6 Monate. Nachdem die Gelder 6 Monate lang investiert wurden, können wir diese abheben oder sie zur Erwirtschaftung von Gewinnen im Pool belassen. Außerdem ist es erwähnenswert, dass, obwohl mehreren Währungen eingezahlt werden können, die monatlichen Gewinne in Bitcoin an dich zurückbezahlt werden.

Meine Strategie ist, mindestens 24 Monate alle Reinvests zu hodeln und monatlich mindestens 120 € in Form eines Sparplans zusätzlich einzuzahlen und damit anschließend sechszehnhundert €uro monatlichen Cashflow zu generieren.

HINWEIS: Du kannst jederzeit neue Einzahlungen beauftragen. Ich nutze unter anderem Relai für Apple, faöös du der Android Community angehörst kannst du auf Relai on Android €Cash in Btc zu konvertieren.

Hier ist der Relai-Empfehlungscode: REL3949 – Wenn du es für Investitionen in Bitcoin mit der Relai App verwendest, zahlst du 0,5% weniger Gebühren! 

Genau wie ich haben sich viele der Leser dieses Artikels dazu entschieden, die Invests auf der Plattform zu “skalieren”, indem sie eine erste Einzahlung machen und dann jeden Monat zustäzlich ansparen, so dass sie ein immer größer werdendes Investitionskonto aufbauen. Dies ist besonders ertragreich ,leistungsfähig und katapultiert deine Renditen in ungeahnte Höhen – und das jeden Monat.

Compounding – Reinvest -Gewinne in YieldNodes

Durchschnittlicher Yieldnodes-ROI und Compounding-Erträge

Wie hoch sind Deine Erträge bei Yieldnodes?

Yieldnodes gibt an das man versuche monatliche Erträge zwischen 5 -15% für seine Investoren zu erzielen. (Wie du es bereits weiter oben im Artikel gesehen hast) Die Gewinn-Historie findest Du ebenfalls auf der Seite von Yieldnodes. Hier ist alles transparent und öffentlich. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen, die daraus fast ein Staatsgeheimnis draus machen und die Veröffentlichung sogar verbieten.

Yieldnodes behält von den gesamten Erträgen nur 15% ein. Die anderen 85% werden komplett an uns ausgeschüttet. Die auf der Webseite angezeigten Gewinne sind übrigens Deine Gewinne – Kosten sind schon abgezogen. Trotz der Corona-Krise konnte Yieldnodes in den letzten Monaten immerhin 127,80% Gewinn für die Investoren erwirtschaften. Hätte man die Erträge immer wieder investiert, wären nach 12 Monaten 236% draus geworden.

Unabhängig davon, welche der diversen Einzahlungsmethoden du wählst, wird Yieldnodes deine Einzahlung in Masternodable Coins umwandeln, die dann für das Masternoding verwendet werden, und sich dann um alle technischen Aspekte hinter den Kulissen kümmern. Das bedeutet, dass Du keine vorherige Erfahrung mit Kryptowährungen benötigst, um loszulegen.

Sobald die Gelder eingezahlt sind, dauert es 7 Tage, um die Gelder in Masternodes zu transferieren und die monatlichen Masternodes-Renditen zu generieren, die wir ja eigentlich wollen.

Der Knaller des Yieldnodes Masternoding

Die Renditen basieren auf dem Gesamtbetrag, den Du in deinem Pool hast. Das bedeutet, dass selbst wenn BTC steigt oder fällt, die Rendite auf dem Euro-Betrag basiert, in den Yieldnodes deine ursprünglichen Gelder umgewandelt hat.

Abgesehen davon, dass die Erträge durch das Masternoding mit durchschnittlich 10% pro Monat richtig gut sind, gibt es zwei Punkte die ich hier unbedingt aufführen muss.

Sollte die Rendite in 3 aufeinanderfolgenden Monaten unter 5% fallen, kannst Du jederzeit fristlos aussteigen
Die Basiswährung ist Euro und nicht BTC. Du zahlst zwar in Bitcoin ein, aber Dein Investment wird in Euro gefixt (Was bedeutet das genau?)

Szenario 1: Du willst nach 6 Monaten wieder aussteigen und der Bitcoin-Kurs ist um 25% gestiegen auf 18.750 €. Du erhältst aber nur die garantierte Summe von 15.000 € – denn die wurde von YieldNodes für Dich gesichert. Du erhältst demnach nur 0,8 Bitcoin zurück ausgezahlt (Rechnung einfach per Dreisatz = 18.750€ x 0,8 = 15.000 €)

Szenario 2: Du willst nach 6 Monaten wieder aussteigen und der Bitcoin-Kurs ist um 25% gefallen auf 11.250 €. Du erhälst wieder die garantierte Summe von 15.000 € – denn die wurde von Yieldnodes für Dich gesichert. Du erhälst demnach 1,33333 Bitcoin zurück (Rechnung einfach per Dreisatz = 11.250 € x 1,33333 = 14.999,96 € (gerundet 15.000 €)).

Yieldnodes ist ein Euro Investment

Wie Du siehst, ist es also eigentlich egal in welche Richtung sich der Bitcoin-Kurs entwickelt. Deine Euro-Summe ist die Basis Deines Investments. Je nachdem worauf Deine Strategie abzielt, kann entweder ein gesunkener oder auch ein gestiegener BTC-Kurs für Dich ideal sein.

Auch die monatlichen Erträge werden in Euro gematched zum Zeitpunkt der Auszahlung zum aktuellen Kurs in Bitcoin ausgezahlt. Auch hier ist es abhängig von Deiner persönlichen Strategie oder Sichtweise wie der BTC-Kurs sich entwickelt.

Dein Investment ist aufgrund der Planungssicherheit für 6 Monate geblockt. Also nur das Kapital investieren, welches Du die nächsten 6 Monate nicht benötigst.

Wenn die Rendite also drei Monate hintereinander unter 5% liegt, kannst Du sofort aussteigen. Yieldnode lässt Dich dann vorzeitig raus. Und zwar auch dann wenn die 6 Monate noch nicht vorbei sind. Das ist kundenfreundlich.

Vorteil Yieldnodes: Bei Yieldnodes ist die Basiswährung nicht der Bitcoin, sondern der Euro. Mein Erst-Investment betrug zum Zeitpunkt der Einzahlung 551,15 Euro. Wenn ich jetzt nach 6 Monaten später aussteige, bekomme ich – egal wie der BTC Kurs ist – auf jeden Fall diese 551,15 Euro wieder ausgezahlt.

Wenn Du jetzt Deine BTC bei Yieldnodes einzahlst, dann wird der Gegenwert zum Zeitpunkt der Einzahlung in Euro „gefixt“. Oder anders gesagt – Dein Euro-Wert wird Dir garantiert. Dieses kann Yieldnodes auch nur tun aufgrund ihres Geschäftsmodells.

Nun kannst Du dir aussuchen, ob Du dir den ROI, den Du jeden Monat verdienst, auszahlen lassen möchtest oder ob Du deinen ROI reinvestieren möchtest, um im nächsten Monat einen größeren Betrag für die Masternode-Rendite zu erhalten. Wähle, ob du 100 % oder 50 % oder einen beliebigen Prozentsatz wieder einzahlen möchtest.

Eine Sache, die an die du denken solltest: , dein anfängliches Investment ist für 6 Monate gelockt. Nach Ablauf der 6 Monate können die gesamten Gelder direkt abgezogen werden, WENN Du das möchtest.

Es gibt eine maximale Laufzeit von 2 Jahren für die Masternode-Einnahmen (initiale Einlage=Starteinlage). Das bedeutet, wer sich entscheidet, das Startinvest von 500 oder tausend €uro im System lässt, um weiterhin eine monatliche Rendite zu verdienen, wird der anfänglich eingezahlte Betrag, nachdem er die 2-Jahres-Marke erreicht hat, ablaufen und keine Rendite mehr bringen. (Dann einfach auszahlen und wieder einzahlen) Du verdienst weiterhin an den Geldern, die aus monatlichen Gewinnen erwirtscaft werden, oder an jeder persönlichen einmaligen Einzahlung, die nach deiner Initial Einzahlung gemacht wurde. Es ist also für jede Einzahlung eine zwei Jahresfrist gesetzt die alle 2 Jahre fortgesetzt werden kann. Der anfängliche Beteiligungsbetrag einschließlich des Zinseszinseffekts wird im ersten Jahr etwa 236,8% einbringen, wenn man davon ausgeht, dass der durchschnittliche monatliche ROI bei 10,7% liegt, und auch, wenn man nichts herausnehmen möchte. (Die Prozentwerte beruhen auf Vergangenheitswerten und spiegeln nicht die Zukunft, es soll dir aber einen Einblick in die mögliche Performance geben die dich auch zukünftig erwarten kann.)

Eine weitere Sache, die es zu beachten gilt ist, dass sobald eine Auszahlung beantragen wird, in Bitcoin ausgezahlt wird – im digitalen Gold. Für diejenigen, die nicht damit vertraut sind, wie Sie ihre Bitcoin in die ortsübliche Fiat Währung zurück wandeln, werde ich auf anfrage eine Anleitung zur Verfügung stellen.

Einige der Mitglieder machen eine erste Einzahlung und zahlen dann später mehr ein… einige machen das auf monatlicher Basis und verdienen jeden Monat einen erheblichen Betrag.

Fazit

Yieldnodes arbeitet seit über 15 Monaten profitabel und hat vielen Menschen die wirklich interessiert einen Transparenten einblick in das Geschäftsmodell. Dies ist eine völlig neue Art des Investierens, und doch ist der Kryptowährungssektor bereits sehr gut etabliert und wächst extrem schnell. Oftmals ist das Investieren in diesem Sektor verwirrend und erfordert ein gewisses Maß an technischem Geschick. Zumindest erfordert es eine Menge Zeit, um zu recherchieren und zu lernen, was und wie man verschiedene Münzen kauft. Yieldnodes haben alle Komplikationen bei der Investition entfernt, so dass es extrem einfach ist loszulegen.

Hier kommst du auf die Yieldnodes Webseite und kannst dich im Backend einfach mal umsehen – kostenfrei registrieren und die Plattform besser kennenlernen.

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist die Mindestinvestition?

  • Der Mindestanlagebetrag ist €500
  • Die maximale Einlage beträgt €250.000
  • Zur Erinnerung: Diese Plattform hat eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz, aber unsere Gelder sind risikobehaftet und es gibt einen 6-monatigen Vertrag, also investieren Sie keine Gelder, auf die Sie in naher Zukunft zugreifen müssen.

Welche Länder werden Akzeptiert?

  • Yieldnodes akzeptiert derzeit Investoren aus allen Ländern.

Kann ich jederzeit auf mein Geld zugreifen?

  • Gelder werden für die ersten 6 Monate festgeschrieben, aber es gibt keine maximale Laufzeit. Es ist möglich, Ihr Geld innerhalb der 6-monatigen Lock-in-Periode abzuheben, aber dies liegt im Ermessen von Yieldnodes und es werden wahrscheinlich Kosten anfallen, was bedeutet, dass Sie weniger zurückbekommen könnten als investiert wurde .
  • Gewinne aus den ersten monatlichen Erträgen können entnommen werden (d.h. die Gewinne sind nicht festgeschrieben, sie können also entnommen oder reinvestiert werden). Wer reinvestiert/aufstockt, hat für jeden Monat der Aufstockung seine eigene 6-monatige Mindestlaufzeit.

Was sind die Risiken?

  • Die Renditen bei Masternoding sind relativ fest (prozentual gesehen) und das Portfolio ist sehr ausgewogen, was das Risiko mindert. Gelder sind jedoch einem Risiko ausgesetzt und es gibt keine Kapitalgarantie. Das Halten von Kryptowährungen birgt ein inhärentes Risiko, da sie im Wert gegenüber Fiat-Währungen wie dem Euro und dem US-Dollar schwanken. Sollte der Wert von Kryptowährungen sinken, kann dies den Wert der Investitionen und die Nettorendite erheblich beeinträchtigen. Die Werte sind jedoch seit einigen Jahren konstant, und der schwankende Preis kann auch ein Vorteil sein, wenn die Kryptowährungen steigen. Ein plötzlicher Rückgang der Krypto-Werte in Kombination mit einer hohen Anzahl von Investoren, die aus dem Programm aussteigen wollen, würde sich auch auf die Fähigkeit des Unternehmens auswirken, Zahlungen zu leisten, da die Auszahlungen zwar in Bitcoin erfolgen, aber an den Euro gebunden sind.

Was sind die monatlichen Renditen?

  • Bislang erwirtschaftet die Plattform eine durchschnittliche Rendite von 11,15 % pro Monat (Stand: 1. März 2021).

Kann ich meine Gewinne reinvestieren?

  • Ja. Die monatlichen Renditen können so eingestellt werden, dass sie AUTOMATISCH reinvestiert werden, so dass die Investition komplett auf Autopilot wachsen können. Die Plattform kann auch so eingestellt werden, dass die Renditen jeden Monat ausgezahlt werden, wenn keine Reinvestition gewünscht ist, bzw. können die Renditen so aufgeteilt werden, dass ein Teil reinvestiert und ein Teil jeden Monat an ausgezahlt wird.
  • Aktuelle Renditen deuten darauf hin, dass das Reinvest der Gewinne zu Renditen von 249,85% führen kann.

Kann ich Gewinne auszahlen lassen?

  • Ja. Die Gewinne werden zu Beginn eines jeden Monats im Dashboard gutgeschrieben und es können Auszahlung beantragt werden. Abhebungen werden am 8. eines jeden Folgemonats ausgezahlt.

Was ist, wenn ich keine Cryptocurrency besitze?

  • Kein Problem! Einzahlung in Fiat-Währung (z. B. Euro, US-Dollar, britisches Pfund usw. möglich), benutze Kredit-/Debitkarten oder Banküberweisungen, und die Mittel werden in Bitcoin umgewandelt und dann für das Master-Noding verwendet. Wenn Sie jedoch Bitcoin besitzen, können Sie diese direkt auf Ihr eigenes Yieldnodes-Wallet einzahlen.

Wie wird mein Geld investiert?

  • Investitionen werden zusammen mit anderen Investoren gepoolt, um Masternodes für verschiedene Kryptowährungen zu kaufen. Die Gelder werden Teil von bereits weit über $10millionen an investierten Geldern und erhalten eine monatliche Rendite basierend auf dem Gewinn, den das Portfolio jeden Monat generiert.

Was ist Sapphire?

  • Sapphire ist eine Kryptowährung, die Yieldnodes erworben hat. Sie liefert einen Teil der Masternode-Gewinne für das Portfolio, ist aber eine von mindestens 10 Währungen, die masternoded werden. Da Yieldnodes jetzt der Entwickler für Sapphire ist, ist dies mittlerweile eine wertvoller Coin, in den ein investment lohnt.

Gibt es irgendwelche Kosten/Gebühren?

  • Die Plattform ist völlig kostenlos – es gibt keine Mitgliedschaft/Abonnement Gebühren. Die laufenden Verwaltungskosten der Plattform werden von den monatlichen Gewinnen genommen (15% der Gewinne werden als Yieldnodes-Betriebsgebühr verwendet), und die angezeigten Renditen sind netto exkl. aller Yieldnodes Gebühren.

Ist Yieldnodes ein Betrug?

  • Yieldnodes ist kein Betrug, und ich habe mein eigenes Geld in diese Plattform investiert. Es gibt immer Risiken, die mit Investitionen verbunden sind. Bitte verwende nur Geld, dass du auch bereit bist zu verlieren.

Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht, diesen Artikel aufzusaugen und diese Yieldnodes Rezension zu lesen. Bitte sieh dir hier die Webseite – https://yieldnodes.com/ an.

Beteilige dich an der Diskussion

  1. Marci

    YieldNodes läuft wohl sehr gut. Bin über Twitter auf den Beitrag aufmerksam geworden. Danke dafür.

  2. Werner

    Yield Nodes, als weiteres “Crypto-Standbein” verwenden, klingt interessant. Werde mir das Interview ansehen. Danke.

  3. Jeffrey

    Ein bisschen was geändert hat sich bei der Einzahlungsmethode. Die “klassische” Banküberweisung ist weggefallen, dafür hat man sich 3 gute Drittanbieter ins Haus geholt. Zahlt am besten direkt Krypto ein, wenn möglich. Relai kannte ich noch nicht.

  4. Torsten Baldauf

    Es ist wirklich ein Segen, dass ich Yieldnodes bereits vor etwa einem halben Jahr entdeckt habe.

  5. Barbara

    Yieldnodes lohnt sich, indem es immer pünktlich auszahlt, freundlichen, tadellosen Service bietet und vor allem verlässlich ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.